Frage von Mari345, 86

Hat er vielleicht doch Interesse oder sind wir nur Freunde?

Hallo ich war die Tage mal fort und bin dann mit Freunden nach hause gefahren, der an dem ich interessiert wäre auch. Er macht jedoch nie so offensichtlich Anzeichen das er auch interessert sein könnte. Ich habe dann kein eigenes Bett gehabt und mir mit ihm dann eines geteilt. Dort ist er dann so richtig hinter mich gerutscht und hat denn arm um mich gelegt. Also Löffelchen eigentlich. Das hat er aber nicht nur zum Einschlafen gemacht nein die ganze Nacht hat er mich immer wieder an sich gedrückt. Jetzt hab ich ne frage kann das sein das ich doch ne Chance bei ihm habe oder könnte das auch gewesen sei weil das Bett so klein war, wobei es sich locker in einer anderen Position auch ausgegangen wäre?

Antwort
von zahlenguide, 23

trotzdem freunde bisher

versuche es doch mal der folgenden Strategie: immer wenn ihr in einer gruppe unterwegs seid, dann sei ganz normal zu ihm; immer wenn ihr beiden kurz allein seid, dann sei besonders höfflich - dies soll dazu führen, dass er mit dir ein stärkeres gefühl aufbaut als mit deinen übrigen freunden und mehr über dich nachdenkt

dazu solltest du, wenn du alleine mit ihm bist über lustige dinge mit ihm sprechen, z.B. die besten streiche, welche streiche dir schon gespielt wurden, was für komische Lehrer er hatte oder du, welche lustigen urlaubserlebnisse du schon hattest oder andere super spannende dinge, lustige freunde und was sie so komisches getan haben - ruhig bei anderen testen, ob das was du sagst wirklich lustig oder spannend ist.

frage ihn auch immer, ob er selbst auch schon mal etwas ähnliches erlebt hat.

gleichzeitig kannst du es dir angewöhnen ihn immer mal "zufällig" zu berühren - also am rücken, schulter, Handfläche - so gewöhnt er sich vielleicht gleichzeitig an deine Berührungen

ihr könnt auch öfter mal etwas alleine tun und wieder über lustige dinge reden - auch kindheitserlebnisse, wenn sie lustig sind, können ein Thema sein - oder was du z.B. tun würdest wenn du ein junge wärst oder er wenn er ein Mädchen wäre...

achte bei den Gesprächen immer auf seine Körpersprache, ob er beim Thema dabei bleibt oder geistig woanders ist. dann wechsel lieber das Thema

worüber du eher nicht reden solltest, sind ernste Themen: rede mit ihm also nicht darüber wie du dir eine Beziehung vorstellen würdest, ob du Kinder haben willst, über politische dinge oder über dinge, die eher geschlechtsspezifisch interessant sind wie mode, Beauty, Kosmetik ...

übrigens stimmt es nicht, dass ein Mädchen/ eine frau schwer zu bekommen sein soll. versuche einfach spass zu haben bei den Gesprächen.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Freundschaft & Liebe, 9

Dieser Junge in welchen Du behauptest verliebt zu sein, der ist durchaus an dir interessiert und das wohl auch etwas mehr als es unter Freunden üblich ist. Dennoch aber ist es nach wie vor und das trotz der geteilten Schlafstätte vollkommen offen welcher Art das Interesse von diesem Jungen an dir wohl letztendlich sein könnte. Was nun die Größe von dem Bett angeht und die durch diesen Jungen eingenommene Schlafposition, so würde ich ganz lapidar und augenzwinkernd sagen, auch ein noch so großes Bett wäre unter diesen Umständen für den Jungen unter Garantie nicht groß genug gewesen um dir nicht so nahe wie möglich zu kommen.

Antwort
von jakobplattstein, 28

Also mehr als Freunde denke schon. Dieses "mehr" kann aber auch nur in sexueller Hinsicht sein. Wenn ich beispielsweise mit einer Frau im Bett liege habe ich automatisch immer Lust. Und das kann man ganz klar von Liebe trennen. Im Idealfall hast du natürlich beides Lust und Liebe.
Fühl ihm mal auf den Zahn.

Antwort
von Pupsii2001, 32

ich würde sagen bisschen mehr als Freunde ;-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community