Frage von Hoffnungswunsch, 42

Hat er jetzt Ruhestörung begangen?

Mein "freundlicher" Nachbar hat um 7:55 angefangen zu bohren. (Wir wohnen in einem großen Haus mit mehreren Mietwohnungen drinnen). Es war ein quietschendes Geräusch was in den Ohren geschmerzt hatte, es ging eine Stunde so. Jetzt um 10 Uhr klopft er mit dem Hammer (meiner Meinung nach nicht störend, darf ja jeder und ist in gemäßigter Lautstärke). Hätte ich da irgendwelche rechtliche Möglichkeiten auf ihn zuzugehen oder ähnliches? (Zur Info: Man hörte es im ganzen Haus, auch die anderen Nachbarn und es hörte sich an als würde jemand neben dessen Ohr bohren!)

Antwort
von Giustolisi, 22

Ab 8 Uhr darf er auch mit lauten Maschinen arbeiten. Wenn du dich beschwerst, weil er fünf Minuten zu früh angefangen hat, wird man dich nur auslachen. Hin und wieder muss an einem Haus eben was gemacht werden. Wie soll man denn ein Loch in die Wand bekommen, wenn nicht mit einem Bohrer? Dass solche Arbeiten Lärm verursachen lässt sich einfach nicht vermeiden. 
Wenn es wirklich unerträglich ist, besorg dir Ohrenstöpsel.

Antwort
von andiblaskoviv, 34

Soweit ich weiß darf man von 8 bis 22 Uhr !!! Ausgenommen Feiertage da überhaupt nicht ! Soweit ich weiß 

Antwort
von Soucier, 23

Das euer Haus hellhörig ist, dafür kann er nichts. Gerade Renovierungs Arbeiten machen nun mal Lärm, das ist also keine Ruhestörung.

Antwort
von Schnoofy, 5

7:55 ist auch für Handwerker eine völlig normale Uhrzeit um zu arbeiten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nachtruhe

Antwort
von profiwisser, 21

Zwischen 22-7 uhr ist Nacht ruhe. Wenn er um 7.55 uhr anfängt kann man nichts machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten