Frage von BiTtE1aNtWoRt, 83

Hat er immer noch Interesse an mir oder wie soll ich sein Verhalten deuten?

Hallo ihr,

das hier ist eine längere Geschichte und ich versuche, sie so knapp wie möglich zu erzählen. Kurz vor den Herbstferien 2015 fing es an. Ich war seit länger als einem Jahr mit einem Jungen zusammen in der Klasse, dessen Blick ich schon öfter bemerkt hatte. Ich deutete den Blick zuvor immer als abweisend und angewidert, nicht weil ich irgendeine Besonderheit an mir hätte, nein, sondern weil er schon seit ich ihn kenne einer dieser "Oberboss-Persönlichkeiten" ist, wenn ihr wisst, was ich meine. Er sagt nicht viel, spricht nicht mit jedem, lächelt kaum, wirkt eiskalt. Aber wenn er was sagt, hält jeder die Kla*ppe. Lässt oft spitze Kommentare ab, kann verletzender als jeder andere beleidigen wenn er es möchte... Eigentlich weiß niemand was von ihm bzw. fast gar nichts... Deswegen hätte ich niemals erwartet, dass er etwas von mir wollen könnte, versteht ihr?

Jedoch schrieb er mich dann kurz vor den Herbstferien 2015 irgendwann an und wir begannen, über WhatsApp Kontakt zu haben. Wir schrieben auch mit Herzchen, und irgendwann meinte er "wir müssen uns eigentlich auch mal treffen" - ich dachte, das sei aus "Höflichkeit" so dahingesagt, aber nein, Anfang der Herbstferien dann, als er Geburtstag hatte, fiel ihm mitten in der Nacht ein, ob ich denn nicht zu seinem Geburtstag kommen wolle. Er war ein wenig betrunken, vielleicht hatte er davor noch nicht den Mut, zu fragen. Ich kam nicht, schließlich hatte ich noch keinen Führerschein. Am nächsten Tag hätte er noch Familienfeier gehabt, zu der er mich ebenfalls eingeladen hat. Mir kam das bedeutungsvoll vor, direkt seiner Familie vorgestellt zu werden, allerdings war mir das einfach zu viel und ich lehnte erneut ab. Wir einigten uns auf "wann anders", was dann auch recht bald stattfand.


Ich bin sehr schüchtern, außerdem war ich in seiner Nähe sowieso mega nervös, eben auch aus dem Grund, dass seine Persönlichkeit eben sehr rätselhaft war und seine bisherige Erscheinung immer eiskalt war. Deswegen redeten wir nicht besonders viel, wir sahen uns sowieso einen Film an. Das Treffen verlief recht unspektakulär, ich denke, wir waren beide sehr aufgeregt und wussten nicht viel zu sagen, jedoch war er sehr herzlich zu mir und sehr offen. Ganz anders, als ich ihn sonst erlebt hatte.


Als ich wieder gehen wollte, hatte er sich wohl noch einen kräftigen Ruck gegeben und küsste mich - es war mein erster Kuss. Und den zweiten bekam ich auch noch von ihm. Ich war ziemlich überrumpelt und sehr verwirrt. In den nächsten Tagen sagte er mir (wenn er betrunken war), wie wunderschön ich sei, dass ich aussehe wie ein Model, das schönste Mädchen sei, das er kenne, dass er gar nicht verstehe, wie jemand wie ich sich überhaupt für mich interessieren könne etc.. und dann kam auch schon recht bald, dass er mir schrieb, dass er mich liebt. Er hat es mir auch in Sprachmemos gesagt. Er war allerdings meine ich immer angetrunken, als er das sagte. Mehr Mut, klar, ...[Teil 1]

Antwort
von xXxdrakelover69, 4

Er wirkt so als ob er erpresst wird aber ich glaube  kaum dass das der Fall ist

Wenn er dir blockiert hat und nicht auf dich eingeht dann lass es einfach und nimm diesen anderen typen vieleicht macht er dich glücklich und du kommst über ihn hingweg um ehrlich zu sein wirkt dieser erste junge als hätte er einen sehr unreifen und unschönen Charakter aus meiner sicht zumindest. 

Tl:dr : nimm diesen anderen typen das ist hier eher ausschlussverfahren weil du diesen andere typen laum beschrieben hast es scheint als wärt ihr praktisch schon zusammen

Ich schreibe hier schonwieder derartigen bullshit sorry nimm einfach den anderen typen wenn er dir gefällt mit diesem jungen wird es schein eh nichts

Naja bin dann mal latein lernen töte mich bitte, hoffe du wirst glücklich

Antwort
von BiTtE1aNtWoRt, 48

Er bereute das Gesagte aber hinterher auch nicht. Ich bekam
wirklich süße Texte von ihm und schwebte ziemlich im 7. Himmel. Das nächste
Treffen hatten wir recht bald angesetzt, das klappte aber erst glaube ich wegen
mir nicht, das nächste Mal wegen ihm nicht und so ging das dann noch ein paar
Anläufe weiter. Bis er irgendwann plötzlich nicht mehr antwortete. Meine
Nachrichten las er erst sehr viel später als er sie bekommen hatte, es dauerte
Tage lang und es kam überhaupt keine Antwort mehr von ihm. Wochenlang, Monate
lang. Auf den Versuch, ihn einmal in der Schule abzufangen und mit ihm zu
reden, reagierte er sehr nervös und er ging gar nicht auf mich ein, antwortet
kurz und knapp auf meine Frage, was denn los sei (-> „nichts“) und
verschwand dann ganz schnell.

Ihr könnt mir glauben, ich litt unglaublich stark darunter. Gerade, als ich
anfing, Gefühle für ihn zu entwickeln, war es vorbei. Und wieso? Ich weiß es
nicht! Ich weiß es bis heute nicht!! Irgendwann fand ich dann raus, dass er
eine Freundin hatte. (Die hatte er erst ab Dezember 2015 soweit ich weiß).

Ich hatte ja schon erwähnt, dass mir sein Blick schon sehr
viel früher aufgefallen ist und ich den erst fehlinterpretiert hatte. Natürlich
sah er mich genau so immer noch an, in der Zeit, als wir schrieben und nachdem
wir uns getroffen hatten etc., da wir aber beschlossen hatten, uns in der
Schule erst mal nichts anmerken zu lassen und so fortzufahren wie bisher (wir
hatten uns eigentlich immer ignoriert also nicht miteinander gesprochen),
fuhren wir auch ca. so fort in der Zeit. Ich traute mich aber nie wirklich, ihm
in die Augen zu sehen, da ich so überrumpelt von allem war. Ich spürte nur
dauernd seinen Blick auf mir ruhen. Und eben das typische Gehabe – beeindrucken
wollen, wenn ich in der Nähe bin und dann prüfen, ob ich es auch gesehen habe..
sowas.

Irgendwann hab ich noch mal den letzten Versuch gestartet,
ihn anzuschreiben, das war noch gar nicht so lange her, da meinte ich, dass ich
das alles nicht mehr aushalten würde und wissen wollen würde, was los ist… da
kam nur „eifersüchtige Freundin und so“ – mehr nicht. Danach kam wieder gar
nichts mehr. Kein Wort zu der ganzen Sache. Als ich ihn eines Nachts doch noch
mal angeschrieben hatte, war wohl gerade seine Freundin bei ihm, und ab dieser
Nacht war ich blockiert.

Jedoch stehe ich auch heute noch (und eigentlich wird es
eher extremer als weniger) die ganze Zeit unter seiner Beobachtung. Er sitzt
eine  Reihe vor mir, und zwar schräg vor
mir. Er sitzt den ganzen Tag nicht mit Blick nach vorne und Füße nach vorne
zeigend auf seinem Stuhl , sondern sozusagen parallel zu seinem Tisch, also
grad 90° gedreht. So hat er mich wunderbar im Blick und guckt ungelogen alle
paar Sekunden zu mir rüber. Ich hab einfach absolut nicht den Mut dazu, auch zu
gucken, ich gucke wenn dann, wenn er mal nicht hinsieht. Es macht mich
gleichzeitig total fertig, immer unter seinem Blick zu stehen. Es ist schon
irgendwie schlimm, sich bei jedem seiner Schritte beobachtet zu fühlen. Auch
das Gehabe setzt sich fort, also dass er in meiner Nähe wahrscheinlich toll
wirken möchte. Und wenn ich in seine Nähe komme, wird er mega nervös. Ab und zu
bewegt er sich aber trotzdem von sich aus in meine Nähe. Schaffe ich es mal,
ihn auch anzusehen, wenn er mich ansieht (das kommt sehr selten vor), blicke
ich direkt in seine Augen und er hält meinem Blick so lange stand, bis ich
wieder weg gucke. Danach wird es eigentlich noch extremer, wenn ich seinen
Blick mal erwidert habe.

Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, bin total ratlos. Eigentlich würde ich
es unbedingt noch klären wollen mit ihm, ich komme einfach immer noch nicht
damit klar, dass ich nicht weiß, was da vor sich ging und geht… Aber ich traue
mich garantiert nicht, mit ihm zu reden. Wahrscheinlich werdet ihr euch fragen,
wie ich ihn denn jetzt finde und ob er attraktiv ist – ja, er ist attraktiv und
mir gefällt er auch, ich würde sehr gerne wissen, was noch alles hinter seiner
kalten Mauer steckt. Und diese Geschichte endlich zu Ende bringen. Habe nämlich
mittlerweile auch jemanden gefunden, der super zu mir passt (das weiß der Typ
aber nicht, über den ich die ganze Zeit schrieb), aber ich komme
(wahrscheinlich verständlicherweise) immer noch nicht über ihn hinweg. Zumal
sich das ja keinesfalls erledigt hat sondern er mich ja trotzdem noch nicht aus
den Augen lässt.

*War jetzt mega lang, tut mir so leid… wie deutet ihr sein
Verhalten? Hat er Interesse? Wieso guckt er mich immer so an? Was soll ich
tun?* Und übrigens, als ich ihn einmal zufällig auf ner Fastnachtsparty mit
seiner Freundin gesehen habe, hatte er nen sehr erschrockenen Gesichtsausdruck,
als er mich gesehen hat. Auf mich wirkte es so, als sei seine Freundin nicht
ganz das, was er will. Aber das kann ich nur vermuten.

Antwort
von Micromanson, 32

Ich habe nur den ersten Teil gelesen.
Also ganz ehrlich, er mag ja wirklich nett sein, aber erstens liebt man jemanden nicht nach den ersten paar Treffen, und wenn er so wenig Kontrolle über sich hat um betrunken andere Leute anzuschreiben (mehrmals) ist er entweder sehr jung oder hat ein dermaßen kleines Ego, das er so kompensieren muss.

So oder so: Ich halte bisher nicht viel von seiner Beschreibung, und du solltest das genauso wenig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community