Frage von susi456, 50

Hat eine "verbrannte" Espressokanne Auswirkungen auf den Kaffeegeschmack?

Ich bin im Besitz einer Espressokanne der Marke Giannini (ca 100€) Edelstahl poliert... leider habe ich das gute Stück vor kurzem bei eingeschaltetem Herd viel zu lange am Herd stehen lassen. Den geschmolzenen Dichtungsring hab ich ganz leicht austauschen können. Der Behälter in der das Wasser reinkommt schaut von Aussen jetzt leicht braun verfärbt aus, Innen ist sie komplett schwarz geworden(also schaut richtig verbrannt aus). Riechen tut sie nicht verbrannt, hab sie tausend mal mit kochendem Wasser ausgespült. Nun zur Frage, obwohl ich alle Tipps beachte, wie man guten Kaffee in der Espressokanne zubereitet habe ich trotzdem das Gefühl dass der Kaffee oft einen leicht komischen Geschmack hat (nicht unbedingt verbrannt oder bitter sondern was ganz eigenes...) ich kanns leider auch schlecht vergleichen wie er davor geschmeckt hat da sie recht neu war und ich nur ca 2x Kaffee drinnen gemacht hab mit anderem Kaffeepulver. Ich benutze sehr gutes Kaffeepulver extra für solche Kannen, daran kann es nicht liegen. Ist es möglich dass durch die Erhitzung irgendeine chemische Reaktion entsteht im Inneren durch den angebrannten Edelstahl und dass es dadurch so komisch schmeckt?? ;) aja eine gute neue Espressokanne kann ich mir auf die schnelle leider nicht leisten...sonst hätte ich sie schon längst ausgetauscht :(

Antwort
von Lele1987, 31

Könnte auch sein das der Pfund oder Kilo Kaffee den du gerade verwendest eine so genannte "stinkerbohne" hatte.Eine einzige von dieser Bohne kann eine ganze Packung geschmacklich zerstören.Ein Versuch wäre es mal wert eine neue Packung Kaffee auszuprobieren ,wenn nicht schon möglich das sich das verbrannte ,von der Kanne beim kochen auf den Kaffee überträgt denn Kaffee ist sehr empfindlich.

Antwort
von MeyseIf, 32

Das ist Einbildung :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten