Frage von scoogy, 9

Hat eine bildhafte Erinnerung immer kognitiv ein Gefühl konnotiert?

Wenn ja, dann müsste dadurch doch eine Erinnerung von Fantasie unterschieden werden können, wenn beim Manifestieren einer Fantasie (z.B. eines Traums) kein Gefühl konnotiert wird.

Antwort
von Tamtamy, 7

Was bringt dich zu der Annahme, dass bei einem Traumbild kein Gefühl 'konnotiert' wird? Mir erscheint diese Voraussetzung nicht gesichert.
Ich lasse mich diesbezüglich gerne von dir informieren hier.

Kommentar von scoogy ,

Wenn ich etwas actionreiches in einem Film sehe, kommen zumindest ganz andere Gefühle zustande als wenn mir sowas im echten Leben passiert.

Kommentar von Tamtamy ,

Da hast du sicher Recht!
Die 'kognitive Bewertung' ist aber auch eine andere - du weißt (in aller Regel), dass du im Kino oder eben vorm Bildschirm sitzt und (beispielsweise) die Bedrohung nicht real ist. Folglich ist auch die emotionale Reaktion eine andere.

Ist deine Frage damit eigentlich beantwortet?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten