Frage von Langerlulatsch, 53

Hat ein Schwerbehindertenausweis Auswirkungen auf einen zeitlich befristeten Vertrag im öffentlichen Dienst?

Oder anders ausgedrückt: Wenn mein Zeitvertrag im ÖD ausläuft, kann ich dann auf Grund meines SB-Ausweises (SB-Grad über 50, war Arbeitgeber bei Einstellung bekannt) auf eine Verländerung des Zeitvertrags pochen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von David56, 34

Nein, so wie Du Dir das vorstellst geht das auf gar keinen Fall!

Was denkbar ist, ist folgende Situation: Dein Arbeitgeber sucht nach Ablauf Deines Vertrags erneut einen Arbeitnehmer für den gleichen Job. Auf diese Stellenausschreibung bewirbt sich nun ein anderer, nicht behinderter Arbeitssuchender, mit der gleichen Qualifikatiion wie Du, dann müsste der Arbeitgeber aufgrund des Gleichstellungsgesetzes Dich weiter beschäftigen. Er muss Dich aber nicht über das Vertragsende Deines Zeitvertrags hinaus beschäftigen, wenn er nicht genau die gleiche Arbeitsstelle unmittelbar nach der Beendigung Deines Vertrags erneut ausschreibt.

Antwort
von Agend, 32

Nein, das wäre Diskriminierung. Das Problem liegt eh schon in den Zeitlichen begrenzten Arbeitsvertrag. Du solltest dir dazu aber noch mal das neue Arbeitsschutzgesetz an schauen.

Antwort
von eulig, 21

nein. eine Schwerbehinderung ist kein Freifahrtschein.

Kommentar von Langerlulatsch ,

Einen Freifahrtschein hatte ich auch nicht gefordert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten