Frage von Mesmeric, 147

Hat ein Kind das Recht zu erfahren warum sich die Eltern getrennt haben?

Antwort
von Ostsee1982, 64

Hat ein Kind das Recht zu erfahren warum sich die Eltern getrennt haben?

Ich bin nicht der Meinung, dass es dazu ein verallgemeinerndes ja oder nein gibt sondern es muss differenziert werden worum es geht, was der Trennungsgrund ist und demnach werden die Eltern entscheiden ob es gut ist wenn ihr Kind es weiß oder nicht. Beispielsweise würde ich keinem 10-jährigen sagen wenn sich der Vater in Bordellen herum treibt oä. Wenn es die Eltern nicht sagen wollen ist es genauso ok. Jeder Mensch soll und darf auch eine Privatsphäre haben - auch Eltern.

Kommentar von Mesmeric ,

was wäre wenn das "Kind" 18+  Jahre alt wäre und spontan darunter leidet ohne zu wissen wieso es dazu kam? Das kann doch nicht so geheimnisvoll sein das es das Kind nicht erfahren darf... oder?

Kommentar von Ostsee1982 ,

Wenn es die Eltern nicht sagen wird es einen gewichtigen Grund haben. Der Wunsch es wissen zu wollen ist verständlich aber es ist auch zu respektieren wenn die Eltern ihr Beziehungsleben nicht mit den Kindern ausdiskutieren möchten.

Antwort
von Meandor, 23

Nein. Denn "DEN" Trennungsgrund gibt es nicht. Wenn es Mama fragt, wird die ihre Position anführen, wenn das Kind Papa fragt, wird dieser seine Position anführen und das Kind wird sich fragen, warum Mama und Papa ihm was anderes erzählen und welcher von beiden lügt.

Antwort
von Mewchen, 43

Kommt auf das Alter des Kindes an. Unter 14 Jahren würde ich dem Kind vielleicht nicht erzählen, dass der Papa die Mama mit anderen Damen betrogen hat oder die Mama 5 neue Stecher am Start hat. Da reicht die Erklärung, dass man sich eben nicht mehr so versteht. Darüber schon.

Kommentar von jirri ,

Das Ende einer Partnerschaft hat nichts mit einmal Fremdgehen zu tun.

Das ist genau das was die meissten falsch verstehen. Es gibt sehr viele Gründe für die Trennung einer Partnerschaft. Fr4emdgehen ist nur ein Symptom und nicht die Ursache.

Kommentar von Mewchen ,

DAs war ja auch nur ein Beispiel...

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 89

Jap, meiner Meinung nach schon. Einfach im Sinne der Ehrlichkeit, die ja auch in jeder guten Kinderstube thematisiert wird!

Allerdings sollte das Kind alt & aufgeklärt genug sein um die Zusammenhänge zu verstehen. Ich würde mal sagen, dass ein Kind ab ca. 10-11 Jahren mit der Wahrheit durchaus umgehen kann bzw. in der Lage ist zu verstehen um was es geht.

Davor kann man's jedoch probieren es auf die kindgerechte Tour zu erklären!

Antwort
von jirri, 67

Willst du eine erliche Antwort, warte bis die Eltern es von sich aus erzählen.

Es gibt viele Gründe, warum Eltern es für sich behalten wollen. Zwingen kann Sie keiner dazu.

Kommentar von Mesmeric ,

Was wäre den ein Grund das es das Kind nicht erfahren darf? (nehmen wir an das Kind ist 18+ Jahre alt)

Kommentar von jirri ,

Es geht nicht ums dürfen oder nicht dürfen.

Niemand (auch Eltern) will alles über sich preisgeben oder übber den anderen wissen, da vieles Schmerzen kann.

Gründe: Wahrheit ist Verletzend (Ehepartner oder Kinder), das ein Elternteil bloßgestellt würde, der Familienfrieden zerstört wird (noch mehr als ohnehin schon), Vertrauensverlust vom Kind.

Davon abgesehen weiss ich nicht ob dritte (auch Kinder und Großeltern) über die Beziehungsprobleme wissen müssen, das hat auch nichts mit der volljährigkeit des "Kindes" zu tun.

Antwort
von amdros, 46

Das sollte man von Fall zu Fall entscheiden!

M. E. kommt es auf das Alter des Kindes an und auch auf den wahren Grund.

Einem 12jährigen Kind würde ich z. B. nicht sagen wollen, wenn ein Elternteil sich auswärts vergnügt hat. Das wäre  eine Angelegenheit nur zwischen den Eltern!

Antwort
von JZG22061954, 28

Ein gesetzlich verbrieftes Recht um die Gründe für die Trennung der Eltern zu erfahren, gibt es für ein Kind nicht und es ist von daher ausdrücklich Ermessenssache der Eltern, ob und was sie wann dem Kind unter Berücksichtigung des Alters von dem jeweiligen Kind, bereit sind diesem letztendlich mitzuteilen. Zu beachten wäre dabei auch noch das Problem der jeweiligen Sichtweise der Eltern hinsichtlich der Trennungsgründe.

Antwort
von leaz123, 9

Eigentlich nein aber bei mir war es der Fall das ich alles mitbekommen habe

Antwort
von tachyonbaby, 22

Nein, ein Recht hat das Kind nicht darauf, weil es eine Sache zwischen Vater und Mutter ist.

Ich habe über die Trennungsgründe auch nicht mit meinen Mädels gesprochen, weil ich niemals in Gegenwart der Kinder über ihren Vater etwas Negatives gesagt hätte.

Kommentar von nowka20 ,

endlich mal ein guter kommentar zu einer scheinbar heiklen frage

Antwort
von nowka20, 31

dinge, die ausschließlich die eltern betreffen, sollten kinder nichts angehen, wenn die noch nicht volljährig sind.

bei volljährigkeit ist es ermessenssache

Kommentar von AalFred2 ,

Warum genau gehen die Trennungsgründe nur die Eltern etwas an?

Kommentar von nowka20 ,

da erwachsenenbewußtseine keine kinderbewußtseine sind

Kommentar von AalFred2 ,

Ja, und?

Kommentar von nowka20 ,

ja und? denke mal selber!

Kommentar von AalFred2 ,

Dein Blabla ergibt schlichtweg keinen Sinn. Du führst einen Fakt auf, der in keinerlei erkennbaren Zusammenhang mit meiner Rückfrage steht und weigerst dich einen Zusammenhang herzustellen. Schwach!

Kommentar von nowka20 ,

wenn du das nicht selber peilst, verkaufe lieber aale, lieber fred

Kommentar von AalFred2 ,

War klar, dass von dir nur Blabla kommt. Deine völlig wirren Gedankengänge kannst du selbst scheinbar nicht nachvollziehen.

Kommentar von nowka20 ,

so ist es (in deinem bewußtsein)

Kommentar von AalFred2 ,

Irgendwie bist du in deiner kompletten Verwirrheit eigentlich ganz niedlich.

Antwort
von Isiii15, 41

das kommt drauf an, wie alt es ist........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community