Frage von Anoymis, 67

Hat ein Baby wirklich...x?

Hallo mein Kumpel hat gesagt das ein Baby eine Anale und orale Phase durchlebt stimmt das weil ich finde das irgend wie komisch

Antwort
von Rockige, 8

Zusätzlich dient der Mund als Erkundungswerkzeug. Wie fühlt es sich an, wie schmeckt es, passt es überhaupt in den Mund.... soetwas eben.

Die orale Phase hat jedes Baby/ Kleinkind.

Die anale Phase, nun.... ja doch das haben mehr oder weniger alle Kleinkinder irgendwann eine Weile. Es fühlt sich gut an wenn der Haufen willentlich zurückgehalten werden kann, es fühlt sich gut an wie er grade herausgedrückt wird, es fühlt sich vielleicht sogar gut an wie sich der Brei in der Windel an die Haut schmiegt. Manche Kleinkinder gehen noch weiter und interessieren sich noch direkter für ihre Ausscheidung (greifen auch mal rein wenn dre Erwachsene nicht aufpasst.... wobei, in erster Linie ists nur ne Sauerei, mehr nicht - kann durch Wasser und Seife ja wieder in Ordnung gebracht werden).

Es ist ein Prozess in der Entwicklung. Es dient der Erfahrung mit der Umwelt und der Erfahrung des eigenen Körpers. Nicht im Sinne von "Selbstbefriedigung" sondern einfach nur entdecken "was kann mein Körper, wie fühlt sich was an".

Es ist also völlig normal und auch gut so.

Antwort
von MrHilfestellung, 46

Ja Kinder durchlaufen im Optimalfall diese Phasen, zumindest wenn man Freud glaubt, aber das tun die meisten Menschen, aber Psychologie ist ja fast immer Theorie.

Kommentar von Anoymis ,

Ok,was passiert da ?

Kommentar von MrHilfestellung ,

In der oralen Phase stecken Babys viel in den Mund und nuckeln daran, weil sie dadurch Befriedigung erhalten. In der analen Phase erhält das Kind Befriedigung durch das Ausscheiden von Exkrementen.

Kommentar von BabyBaylee ,

Sie nuckeln etc doch nicht daran weil sie dadurch befriedigt werden.. Sie erkunden somit Größe, Oberfläche, Härte, Geschmack, Form usw...

Antwort
von HelmeSchmidt, 10

Ja das stimmt. In der analen Phase, so Freud, erlangt das Kind Befriedigung dadurch, das es Exkremente entweder willentlich ausscheiden oder zurück halten kannn.

In der oralen Phase erlangt das Kind "Befriedigung", wenn es verschiedene Gegenstände in den Mund nimmt.

Dies sind beides Phasen der sexuellen/Psychosexuellen Entwicklung eines Kindes.

Antwort
von sweetgirl2016ob, 15

Ja das stimmt.

Je nach alter kommen bestimmte Phasen bei einem Kind vor. Dazu gehören auch die Orale sowie anale phase.

In der Oralen Phasen wirf beschrieben das Kinder sich alles mögliche in den Mund stecken und erforschen.

Das selbe passiert in der analen Phase,  babys bzw kinder merken dann bewusst das am po qas passiert und erforschen alles.

Ich kann nicht gebau sagen von wem die phasenbeschreibung ist,  könnte bandura sein. Einfach mal googlen.

Lernt man wenn man z.b wie ich sotialerziehungswissenschaften hat

Antwort
von Margotier, 16

Ja, haben sie. Allerdings hat diese "frühkindliche Sexualität" (so bei google eingeben) nichts mit der auf die Genitalregion bezogenen Sexualität von Jugendlichen und Erwachsenen zu tun.

Antwort
von meinerede, 21

Kleine Kinder schieben sich Alles Mögliche in den Mund, aber ich hab´noch nie erlebt, dass eins sich was in den HIntern geschoben hat!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten