Frage von HyprexLP, 145

Hat Donald J Trump jetzt die US Wahlen gewonnen?

Expertenantwort
von Unsinkable2, Community-Experte für Politik, 39

War denn schon der 8. November 2016 bzw. der 18. Dezember 2016? An dem Tag sind in den USA die Präsidentschaftswahlen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Präsidentschaftswahl_in_den_Vereinigten_Staat...

PS: Eine "Weltkatastrophe" (wie du es getagged hast) wäre es, wenn Hillary "Killary" Clinton gewänne. Und danach sieht es derzeit aus. Trump ist nur ein Großmaul, das sich darauf freut "Herr Präsident" genannt zu werden. Clinton ist hingegen machtbesessen und bereit über Leichen zu gehen, um Präsident zu werden...

Kommentar von Apfelkind86 ,

Und inwiefern wäre es kein Problem, wenn ein hasserfüllter, spaltender, nachweislich dummer und uninformierter Populist das Kommando über 22000 Atomwaffen und die stärkste Armee der Welt bekäme und die größte Volkswirtschaft der Welt komplett an die Wand fahren würde? oO

Kommentar von Unsinkable2 ,

Erstens sind beide "hasserfüllt". Frau Clinton hasst die Russen, den Nahen Osten, halb Afrika, halb Asien und Teile Mittel- und Südamerikas. Herr Trump hasst vor allem alle Leute, die ihn nicht mögen und ist ansonsten Opportunist.

Zweitens überschätzt du die Macht des POTUS gewaltig. Zwar trifft er die "letzte" Entscheidung; doch niemals die erste, zweite oder dritte. Die treffen Pentagon, NSA, CIA und diverse andere "Dienste" in den USA. 

Und da kommt Frau Clinton erneut ins Spiel, die ihrerseits sagte, dass die USA mehr Kriege führen müsse, denn - Zitat - "das ist die einzige Sprache, die sie [Anm. gemeint sind Länder auf den Kontinenten, die ich oben nannte] verstehen." - Ende des Zitats.

Insofern ist mir, ganz persönlich, aus rein logischen Gründen ein Präsident, der, und das hat er wiederholt bewiesen, auch bereit ist, sich mit dem Pentagon anzulegen, lieber, als ein Präsident, der schon vor der Amtseinführung nach "Mehr Krieg! Mehr Krieg!" ruft...

Aber letztlich ist das natürlich Geschmackssache. Es soll ja auch Leute geben, die von Kriegen profitieren; oder Leute, die sich lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende wünschen.

Kommentar von PascalJerome ,

Frage ich mich auch gerade... und so einer darf sich hier "Community-Experte für Politik" nennen...eieiei.

Antwort
von ChloeKennedy, 24

Nein, er ist offiziell von der Republikanischen Partei nominiert worden als R Kandidat gegen Clinton. Am 8. November sind dann die endgültigen Präsidentschaftswahlen.

Antwort
von JoniPr2000, 91

Die wahlen waren noch nicht mal. Ich glaube er wurde nun offiziel aufgestellt

Antwort
von muschmuschiii, 70

nein, natürlich nicht: er ist lediglich Präsidentschaftskandidat der Republikaner!

Antwort
von Kallahariiiiii, 76

Nein. Er tritt lediglich als Kandidat für die Republikaner an.
Die Wahl ist erst im November, so weit ich weiß. 

Antwort
von DJFlashD, 37

Nein...er wurde nur als kandidat aufgestellt... Ein kleiner feiner unterschied ;)

Antwort
von voayager, 8

wie kommste denn darauf, alles ist noch offen und es sieht nicht danach aus, dass Trump das Rennen macht.

Kommentar von HyprexLP ,

Ich habe irgendwo gehört das die wahlen heute wären, da ich eh nicht vorher wusste wann die überhaupt sind, habe ich das geglaubt

Antwort
von KaterKarlo2016, 6

Warum sollte er die Wahlen gewonnen haben? Wir haben noch gar nicht November.

KaterKarlo2016

Antwort
von PascalJerome, 60

Nein, die Präsidentschaftswahlen finden am 8. November statt.

Antwort
von Safotin, 57

Nope, er ist nur Präsidentschaftskandidat und darf versuchen, sich gegen Clinton durchzuboxen...

Antwort
von FeeGoToCof, 41

Nein, er hat sich durchgesetzt und qualifiziert (wenn man von Qualität bei diesem Menschen sprechen möchte).

Er tritt gegen Clinton an!

Kommentar von vfboweh ,

Trump for president!

Kommentar von FeeGoToCof ,

Ich schenke ihm ne Tröte...damit kann er Trumpe(te)n.

Antwort
von Thelostboy342, 12

Nope. Momentan siehts für Hillary besser aus - noch

Antwort
von MrCrow667, 41

Nein, er wurde nur nominiert. Da Rennen hat er noch lange nicht gewonnen. 

Antwort
von S7donie, 36

Nein, er ist nur offizieller Presidentschaftskandidat der Republikaner.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community