Hat dieser Lehrer richtig gehandelt an mir?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Was sind denn das für "Freunde", die einen erst zu einer dummen Aktion anstiften (unter Androhung von negativen Konsequenzen bei Weigerung) und dann nicht mal den Hintern in der Hose haben einem beizustehen.

Das Mädel hat richtig gehandelt. Bei Übergriffen (egal welcher Art) die einem persönlich unangenehm sind/ zu weit gehen, wäre es falsch einfach ängstlich still zu halten.  Sie hat sich Hilfe gesucht.

Der Lehrer fand das Verhalten von dir nicht in Ordnung. Ist auch okay so. Inwieweit das ganze noch Wellen schlägt hängt davon ab wie du dich verhältst, inwieweit du Einsicht zeigst und ehrlich zeigen kannst das dir die dumme Aktion wirklich leid tut.

Übernimm die Verantwortung und die Konsequenzen für dein Handeln. Das ist reif. Schieb die Verantwortung für dein Handeln nicht auf andere - die Anstifter sind zwar der Auslöser gewesen, aber sie haben deine Hand nicht geführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bisschen übertrieben. Entschuldige dich beim mädl nochmal & beim lehrer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das  hat doch mit anstiften nichts zu tun. Du hast den Blödsinn gemacht, weil du wolltest. Wenn dich deine Freunde fertig machen weil du "nein" sagst, dann sind es keine Freunde.

Eine Verweigerung ins nächste Schuljahr finde ich aber wegen einem Klaps auf den Po doch sehr übertrieben. Entschuldige dich nochmal bei dem Mädchen und bei allen anderen Beteiligten und bitte darum, dass du normal aufsteigen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tolle Freunde hast du. Ich glaube aber kaum, dass du das 9. Schuljahr nicht machen  darfst, nur weil du das gemacht hast. Da muss noch mehr vorgefallen sein.

Deine Eltern sollen noch  al mit der Schulleitung sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Das sind keine Freunde wenn sie sowas tun...
2. Nein der Lehrer kann und darf dir für so etwas das 9te Schuljahr verweigern...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
14.07.2016, 14:25

Für die "Nichtversetzung" gibt es sicher noch einen anderen, gewichtigeren Grund, den uns der Fragesteller hier verschweigt.

0

Was glaubst Du denn selber?

Hast Du Dich richtig verhalten? Was wäre Dir denn Schreckliches passiert, wenn Du es nicht gemacht hättest?

Hätte es noch eine andere Möglichkeit gegeben, wie Du Dich hättest verhalten können?

Denk mal darüber nach und wenn Du ein paar Antworten darauf hast, dann sprich noch mal in Ruhe mit den Lehrern

Dir das neunte Schuljahr zu verweigern ist ein bißchen sehr hart, ich habe auch noch nie gehört, das man sowas überhaupt tun kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Nach meinem Dafürhalten hat er falsch gehandelt.

Er hätte dich zusätzlich anzeigen sollen. DANN hätte er alles richtig gemacht.

Der von dir konstruierte Zusammenhang mit der Versetzung besteht hingegen nicht. Die hast du wohl auch so aufgrund mangelhafter Leistungen verdeppt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen dieser Sache hat dir bestimmt keiner das 9.Schuljahr "verweigert".

Da müssen noch ein paar andere Dinge gewesen sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst dich von so etwas nicht "erpressen lassen". Das geht einfach nicht... Geh zum Lehrer und erkläre ihm die Sachlage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was du gemacht hast ist moralisch zwar sehr verwerflich ,aber die Verweigerung in das 9 Schuljahr einzutreten finde ich ziemlich übertrieben schon alleine weil alle Lehrer wissen das du (und die anderen)in der Pupertät sind , außerdem wurdest du ja ,, genötigt" .

viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat richtig gehandelt, du falsch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?