Frage von Clematis,

Hat diese Beziehung Zukunft?

Meine Tochter 18/Abiturientin und ihr Freund 20/Student sind seit über 2 Jahren zusammen. Er ist ein Muttersöhnchen, der versucht, sich zu lösen. Seit einer diesbezüglichen Aussprache im Februar mit der Mutter spricht diese mit meiner Tochter so gut wie nichts mehr und schloss sie auch von ihrer Geburtstagsfeier aus. Bei uns hat er Familienanschluss. Ich möchte nicht Gleiches mit Gleichem vergelten. Oder? Außerdem macht der Freund meiner Tochter gelegentlich auch Bemerkungen über die fehlende Oberweite meiner Tochter (Größe A). So auch gestern wieder. Es tut ihm sofort sehr leid. Beim letzten Mal sagte ich ihm, er solle sich doch eine Freundin mit großem Busen suchen! Was meint Ihr dazu?

Hilfreichste Antwort von Knowledge,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Clemantis, jeder junge Mann, der noch nicht sonderlich ausgereift ist, macht doch ab und zu mal Bemerkungen über die körperlichen Vorzüge und Nachteile seiner Freundin; dieser Äusserung würde ich keine Bedeutung zumessen; das gibt sich. Und du hast (scherzhaft) richtig reagiert. Viel wichtiger ist, dass die Beziehung (in dem jungen Alter) schon zwei Jahre hält. Offensichtlich scheint da wirkliche Liebe (nicht die kurzfristigen "Schmetterlinge im Bauch") zu sein. Und dass seine Mutter nicht mehr mit deiner Tochter spricht, heißt unter dem vorstehenden Gesichtspunkt nichts; er muss doch mit deiner Tochter klarkommen, nicht seine Mutter, oder? Vielleicht hilft ihm das sogar, aus seiner "Muttersöhnchen-Rolle" weg zu kommen. Dabei könnte deine Tocher (und in zweiter Linie du) ihm helfen; er muss zeigen, dass er zu deiner Tochter steht.

Antwort von kiralee,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du machst dir Sorgen um deine Tochter und hast Angst, dass sie verletzt werden könnte - dies lese ich in deiner Frage.....dennoch wirst du dein Kind vor Verletzungen dieser Art nicht direkt schützen können, d.h. durch die Tatsache, dass du ihr zeigst, dass du für sie da bist, wird ihr der größtmögliche Schutz gegeben, dem man einem Menschen geben kann.
Nun zu deiner eigentlichen Frage: Beide sind noch sehr jung, vielleicht ist es auch eine ihrer ersten Beziehungen - dies muss nichts auf die Ewigkeit sein. Wenn deine Tochter jetzt Abitur macht, wird sie evtl. studieren gehen, womöglich noch in einer anderen Stadt? Dann wird sich zeigen, wie stark die Beziehung ist. Dass der Freund deiner Tochter so eine starke Mutterbeziehung hat - darunter "leidet" deine Tochter, aber da empfehle ich dir, dich komplett herauszuhalten (s. oben), auch wenn der Freund die Oberweite deiner Tochter bemängelt, sollte sie sich wehren, und nicht du für sie.

Antwort von Luise,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mach es weiter so, wie es richtig ist und akzeptiere den Freund, so wie bisher.

Die Bemerkungen über Körbchengrößen werden nur Deine Tochter treffen, aber sie muss selber wissen, wann sie genug hat. Dabei kann sich niemand einmischen, das müssen die beiden alleine ausmachen. Auf keinen Fall Partei ergreifen oder verteidigen, das bringt nichts. Alle Menschen müssen ihre Erfahrungen selber machen, nur wenn man gefragt wird, dann darf man feinfühlig seine Meinung sagen. Und nicht kritisieren, das schweißt die beiden noch zusätzlich zusammen.

Locker bleiben, die wissen selber, wann sie genug voneinander haben. Oder sie arrangieren sich, wenn sie sich genug lieben.

Antwort von printdrinker,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Am schlimmsten ist es, wenn die Eltern sich in solche Sachen einmischen und dann noch die Meinung von Fremden aus dem Internet haben wollen! Die beiden sind alt genug, um das allein zu regeln! Erinnert mich gerade ein bisschen an das Lied "Lasse redn" von den Ärzten!

Antwort von Samml,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Viele Beziehungen, so auch diese haben die besten Chancen wenn sich 3. und 4. heraushalten und dem Paar die Gelegenheit gibt sich kennenzulernen. Da gehört das Schießen auf die Körpergröße leider mit dazu, aber Eure Tochter wird dem Partner wohl Paroli bieten können, wenn nicht ist es ihr Wille, Aktzeptanz oder was auch immer. Ungesehen würden mir x Unzugänglichkeiten oder Schwächen Ihres Partners einfallen wo es mehr oder weniger sein könnte, die Natur es aber anders wollte. Wenn ich der "Schwiegervater" wär hätte ich mir den jungen Mann mal zur Seite genommen und ihn gefragt, was solche Bemerkungen ( die ja recht intim sein sollten)in Anwesenheit anderer sollen. Aber der bin ich nicht, und brauche mir einen Kopf weniger zu machen.

Antwort von regideur,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Beide sind noch recht jung und unerfahren. Erfahrungen müssen sie selber sammeln das kann ihnen keiner abnehmen. Ihr könnt es ihnen aber leichter machen. Kehrt doch nicht die negativen Seiten des anderen heraus sondern zeigt ihm dass er/sie dazugehört und gebraucht wird. Eine Beziehung die in diesem Alter schon über 2 Jahre hält hat bestimmt Zukunft wenn sie nicht von außen mit Gewalt zerstört wird. Was auch manchmal so enden kann das sich beide für den Partner entscheiden und gegen die Einflüsse von außen...

Zum Thema Busen: Sie ist 18! Der Körper der Frau verändert sich bekanntermaßen mit der Zeit. Es besteht also noch die Möglichkeit dass sie mehr Busen bekommt.

Antwort von 15755704,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich weiß nicht genau,ob diese Beziehung ein Zukunft hat,wenn er immer etwas an deiner Tochter auszusetzen hat.Wenn man jemand liebt dann doch mit allen Vor-und Nachteilen dieser Person.Nicht jeder hat eine Brust wie Pamela Anderson.Auch das Ausschließen von Familienfesten seinerseits finde ich nicht in Ordnung,ich würde mich da ganz schön betrogen von Ihm fühlen.Deiner Tochter muß für sich alleine Entscheiden,ob es Sinn hat.

Antwort von babymarco73,

Ganz ehrlich,finger weg!Wenn es jetzt schon nicht so richtig läuft,was soll denn nur daraus werden? Ausserdem wenn er sagt,das es an der Oberweite scheitert,soll er sich doch die Oberweite für sich suchen und dann die Frau.

Antwort von gertrude2,

ich würde mich definitiv einmischen. wenn ich meine tochter nicht verteidigen würde....wer dann? das gibt auch ihr bestimmt ein gutes gefühl. würdest du dich nicht mit einschalten, ist es heute die oberweite und morgen 1000 andere sachen. ich habe meiner mutter immer übel genommen als ich mit meinem ex probleme hatte und meine mutter meinte dazu nur, dass wäre unser problem und wir sollen schauen wie wir damit klar kommen...am ende liess er sogar den spruch los, dass ich nicht einmal in der eigenen familie halt hätte und ich habe mich tatsächlich so gefühlt. deswegen würde ich bei meinem sohn ganz anders handeln.

Antwort von sabrinakimberly,

Leider kommt soetwas häufiger vor, das der Freund an der Freundin was zu meckern hat. Aber das mit der Oberweite ist schon heftig. Sein Sprüche tun ihr bestimmt weh. Ich denke, ihr solltet euch mal an einem Tisch setzen und reden. Wenn die beiden sich lieben, muss er was ändern. Und wegen den Familienanschluss würde ich sagen, das deine Tochter mal mit ihrem Freund darüber redet, vielleicht kann er mit seiner Mutter reden, dass das Verhältnis zwischen deiner Tochter und ihr besser wird.

Antwort von arcoiris,

den kerle kannst du vergessen, die Beziehung hat nur eine Zukunft wenn der junge sich ändert, was nach deinen Aussagen zufolge noch sehr lange dauern kann. und dazu find ich es unverschämt einer jungen Frau zu sagen sie hätte wenig oberweite,den es ist nur ne frage der Zeit das dir deine Tochter irgendwann sagt, ich möchte eine Brust-op. , wenn deine Tochter diesen junge liebt; was schade wäre, den wenn man einen Menschen liebt, dann mit all seinen Eigenschaften; ich würde an deiner Stelle mal fragen warum er sich den in deiner Tochter verliebt hat, denn die Oberweite kann man ja auch einschätzen wenn die Person angezogen ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community