Frage von Janlololololo, 52

Hat dies mit meinem inneren Kritiker zu tun?

Hallo erstmal. Ich bin 15/m und habe ein Problem. Erstmal müsst ihr wissen, dass ich einen sehr starken inneren Kritiker habe, der mich Tag für Tag leiden lässt. Mein Problem ist, dass ich mich an zB gespräche von Klassenkameraden erinnere, mir dann vorstelle wie es zu einer peinlichen Situation hätte kommen können und dann schäme ich mich so, als wer diese Theorie Wirklichkeit. Ich weiß, dass hört sich komisch und unwichtig an, aber ich habe dieses Szenario eigentlich jeden Tag und es ist nicht gerade schön. Mir ist auch schon der Gedanke gekommen, dass  es wieder ein Symptom meines inneren Kritikers ist. Könnte dies sein?
Brauche antworten
Lg
Jan

Antwort
von MrBurner107, 12

Also du erinnerst dich an soziale Situationen und stellst dir vor, was alles an Peinlichkeiten hätte passieren können, obwohl gar nichts Peinliches passiert ist? Ich glaube nicht, dass das dein innerer Kritiker ist. Es klingt eher nach einer großen, unbewussten Angst, anderen gegenüber etwas falsch zu machen.

Dagegen kann man allerdings vorgehen, indem man sich selbst immer wieder sagt, dass jedem mal etwas Peinliches passiert und es nichts ist, was einem unangenehm sein muss. Wir sind Menschen und Menschen sind nicht perfekt.

Antwort
von mloeffler, 25

Also ich glaube, Du solltest dir einfach mal vorstellen dieser "innere Kritiker" wäre Dein Vater, ein Lehrer den Du sowieso für einen Idioten hältst oder sonst irgendjemand auf dessen Meinung Du pfeifst, wo Du sowoieso schon auf Durchzug stellst, wenn der mal wieder was zu meckern hat. 

Hey, Du bist 15 !!!! Das man mal den einen oder anderen Selbstzweifel hat, ist ja an sich lobenswert, das kommt nicht so oft vor bei 15 jährigen. Aber Du betrittst gerade eine Lebensphase in der Du ALLES Schaffen kannst. Nie wieder wird Dein Körper so gut aussehen, Nie wieder wirst Du so stark sein, Nie wieder wird Dir Schlafmangel so wenig anhaben können. Nie wieder wirst Du so schnell denken wie in den nächsten Jahren. Du bist ÜBERLEGEN !!!

Du formst Die Welt nach Deinen Vorstellungen.

Antwort
von Fruitssss, 32

Entspann dich und versuch dagegen selbst innerlich anzukämpfen. Ich denke, dass ein Mensch alles von alleine schaffen kann und es nur genug Willen erfordert. Also, wenn du willst, dass es aufhört, solltest du selbst daran arbeiten. Denn wenn du den Willen nicht aufbringst, kann dir nicht mal ein Psychiater helfen. Dein Unterbewusstsein versucht dir einen Streich zu spielen (kannst es Dämonen nennen, wie auch immer) und nur du selbst kannst dagegen ankämpfen.

Antwort
von Secretstory2015, 24

Hallo Jan. Was Du beschreibst, ist ein normaler Prozess unseres Gehirns. Es kann nicht unterscheiden, ob wir uns vorstellen, Dinge zu tun, oder ob es tatsächlich so passiert. Dieses Phänomen hat man sogar in Studien untersucht.

Was hilfreich sein kann, ist laut "Stopp" zu sagen. In dem Moment, wo Du beginnst, über Vergangenes nachzudenken und es in eine negative Richtung abrutscht, sage laut "stopp" und beginne, etwas Anderes zu tun. Damit kannst Du lernen, Deine Gedankenwelt ein Stück besser zu kontrollieren.

Kommentar von Tamtamy ,

Wenn er dazu bereit ist, ist das durchaus eine gute Technik!

Kommentar von Secretstory2015 ,

Funktioniert absolut!

Antwort
von barbarinaholba, 9

Nichts ist schlimmer als .....Unklarheit über das...... eigene Handeln

Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das von sich eine schlechte Meinung hat.....sagte ein gescheiter Mann

Du bekämpfst dich gerade selbst...arbeitest aber .... an einer Besserung..---------->..durch deine Selbstbetrachtung....die dich irgendwann ruhiger und unbeschwerter .macht

Antwort
von Tamtamy, 6

Hallo Jan!

Einige Leute haben ja schon gute Dinge geschrieben hier ...
Deswegen nur eine Ergänzung in Form eines Hinweises.

Deine Gedankenspiele kreisen offenbar um das Thema "Bin ich gut genug oder nicht?"
Das hat mich an die (angeblich indianische) Geschichte von den zwei Wölfen erinnert.
Vielleicht kannst du ja einen Anstoß für dich daraus gewinnen.

https://www.palverlag.de/weisheit-indianer.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community