Frage von Naleesha, 124

hat die Telekom die Anzahl erlaubter Zeichen bei sms verringert?

Hallo,

ich habe kein Smartphone und bin schon seit gut 10 Jahren bei der Telekom (was Handy betrifft) und möchte jetzt einfach aus logistischen Gründen (Whatsapp, Familie und Freunde) nicht den Anbieter wechseln weil sich dann ja zwangsläufig die Nummer ändern muss (allein schon wegen der Netz-Vorwahl)...

habe jetzt aber folgendes Problem:

bis kurz vor Silvester konnte ich noch recht viele Infos in eine SMS packen, ohne dass die als 2 SMS galt. ein solcher Text sah z.B. so aus:

Hi, Zieladresse ist Bla-Straße in PLZ Berlin, das Auto ist für 14Uhr in der Soundso-Str. bestellt, wir treffen uns da. denkt daran, den Sackkarren mitzunehmen. LG, J.

seit Silvester aber, stelle ich fest, dass ich nur noch unglaublich wenig Zeichen in eine SMS packen kann. da ist folgender Text schon um 4 Zeichen zu lang und wird mir als 2 SMS berechnet:

Hi, hast du nen Farbdrucken im Zimmer? und bist morgen daheim? LG, J.

Seit wann genau ist das so? ist das nur bei mir so? kann man das irgendwie einstellen? weil früher warens ja mal glaub ich 160 Zeichen, die man in eine SMS reinpacken konnte. und heute sollens nur noch 65 Zeichen sein?!?

ich verschicke eher SMS als anzurufen, einfach weils bisher günstiger war, aber ich schick jetzt aber auch nicht sehr viele SMS... (komme auf ca 10-15 im Monat, wenn überhaupt)

meine Vermutung: schicke ich so wenig SMS, dass die Telekomiker nicht genug an mir verdient und sie mir deshalb die erlaubten Zeichen kürzen um da wenigstens noch ein paar cent mehr be jeder sms rausschlagen zu können? (da hätten die auch die Kosten/Tarife für SMS erhöhen können, das wäre mir weniger aufgefallen)... oder ist da generell was falsch?

Sachliche Antworten, evtl sogar direkt von einem Mitarbeiter von T-mobile (oder so) sind höchst willkommen und erwünscht :)

Vielen Dank schonmal. liebe Grüße, Naleesha

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnReRa, 93

Also bei einer Rufnummerportierung behält Du die  Nummer, inklusive der 0171. Das ist übrigens schon länger so. Ich habe meine 0179...  Inzwischen über eplus und d1 nach Vodafone komplett behalten.

Meines Wissen bestimmt das Handy, wann der Text einer SMS ungebrochen wird, nicht der Anbieter. Möglicherweise hast Du Sonderzeichen im Text (oder irgendeinen Folter) der die SMS aufblässt?

Kommentar von Naleesha ,

Punkt und Komma sollten nicht wirklich als Sonderzeichen gelten in dem Sinne. normaler Satzbau halt, wie in den Beispieltexten oben.

Kommentar von Naleesha ,

achja, und wenn das Handy bestimmt, wie viele Zeichen in eine SMS reinpassen, dann frage ich mich, warum ich vor Silvester noch wesentlich mehr Zeichen in eine SMS packen konnte als hinterher. ich hab ja nicht das Handy gewechselt...

Kommentar von AnReRa ,

Warum das jetzt bei Deinem Handy passiert kann ich Dir nicht sagen (schon gar nicht wenn ich den Typ nicht kenne), aber ich weiß, was beim Verschicken einer SMS passiert und wie das Versenden in den Grundzügen funktioniert.
Und daher kann ich Dir recht sicher sagen, dass der Provider keinen Einfluss auf die Zeichenlänge einer SMS nehmen kann. Der 'zählt' nur Daten- sprich SMS-Pakete ohne deren Inhalt zu bewerten/zählen.

Ich kann mir auch ehrlich nicht vorstellen, dass Du über die Hotline auch nur ansatzweise an eine Person kommst, die im Detail über die (SMS-)Technik Bescheid weiß.

Um ein Konfigurationsproblem von Seiten Deines Handy's auszuschließen,. würde ich empfehlen, die Karte in einem anderen Handy auszuprobieren.
Ansonsten überprüfe nochmal die SMS-Einstellungen im Handy. Insbesondere ob es eine Einstellung für das 'Format' einer SMS gibt. Es gibt nämlich verschiedene Zeichenkodierungen und je nach Kodierung ändert sich die Anzahl der Daten pro Zeichen und somit die maximal verfügbare Zahl der Buchstaben pro SMS.
Genau deshalb fragte ich nach 'Sonderzeichen'. Wenn das Handy nämlich ein Sonderzeichen im Text erkennt, ändert es die Kodierung und dann passen nur noch 140 bzw. 70 Zeichen in eine SMS.
Falls Du Dich einlesen willst:

https://de.wikipedia.org/wiki/GSM_03.38

Ein 'Smiley' bedeutet z.B. nur noch 70 Zeichen pro SMS.

Kommentar von Naleesha ,

dank dieser Antwort habe ich es herausgefunden. dankeschön :)

es lag tatsächlich an der Codierung. aus irgendeinem Grund war "unicode" statt "GSM-Alphabet" eingestellt.

wurde berichtigt, jetzt passen auch wieder alle infos in eine sms :)

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 63

Hallo Naleesha.

Ich kann dich beruhigen: Wir haben nichts geändert.

Kannst du es an einem anderen Handy nachstellen?

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Kommentar von Naleesha ,

Danke, das Problem wurde bereits gelöst. irgendwie hat sich in den SMS-Einstellungen statt des "GSM-Alphabets" "unicode" eingeschlichen. daran lags. habs wieder umgestellt, jetzt ist wieder alles beim Alten.

Kommentar von Telekomhilft ,

Das freut mich zu lesen und vielen Dank für die Rückmeldung.

Dann bleibt mir nur, dir ein schönes Wochenende zu wünschen und weiterhin viel Spaß.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Antwort
von lorenzotorres, 63

In eine SMS können maximal 160 Zeichen. Das hat sich die Telekom nicht ausgedacht sondern ist Internationaler Standart. Der wird wohl nicht für dich geendert werden. Da ist irgendwas im Handy verstellt. Wenn dir bei der Telekom gesagt wird du musst dich an den Kundenservice von MB wenden wirst du wahrscheinlich nur das Netz der Telekom nutzen aber deine Karte von MB stammen. Das erklärt auch warum dir im Shop nicht geholfen werden kann. Nummern können schon sehr lange zu einem anderen Anbieter mitgenommen werden in deinem Fall könnte auch ein Wechsel von MB zur Telekom mit gleicher Nummer durchgeführt werden.

Kommentar von Naleesha ,

ich habe meine Simkarte damals im T-punkt gekauft (damals hieß der noch so)... ist also auch eine Sim-Karte von t-mobile...

Antwort
von ponyfliege, 65

dann geh doch am besten in deinen telekom laden vor ort und frag nach.

keiner hier kennt deinen vertrag.

Kommentar von melonmanjan ,

Die Telekom ist aber meistens überfordert, die wollen mir schon mal eine Internetfalt ohne Nummer verkaufen für ein tablet, obwohl ich ein Handy habe, für mich hat es sich mit der Telekom erledigt

Kommentar von ponyfliege ,

ach - und da meinst du, nach feierabend haben die plötzlich kompetenz gefressen?

anbieter wechseln und nummer mitnehmen. fertig.

Kommentar von Naleesha ,

kein Vertrag, Prepaid.

Antwort
von FooBar1, 48

Kannst ruhig wechseln. Nummer bleibt

Antwort
von beangato, 55

Kundenservice Mobilfunk: 0800 33 02202, vom Handy: 2202

https://www.telekom.de/kontakt?samChecked=true

Ruf doch da mal an.

Kommentar von Naleesha ,

hab ich versucht. gleich als allererstes... da meinte der Toaster (nicht-mensch), dass man mir zu meiner Nummer nicht weiterhelfen könne und ich doch mal bei mobilcom debitel anrufen soll...

warum denn, wenn ich bei denen gar keine Sim-Karte hab... ??

Kommentar von AnReRa ,

warum denn, wenn ich bei denen gar keine Sim-Karte hab... ??

Hast Du dir Karte direkt im Telekom-Laden gekauft ?

Weil debitel/mogelcom ist ein Wiederverkäufer (Reseller) von T-Mobil und damit benutzt du zwar das Netz von T-Mobil, aber Dein Vertragspartner ist und bleibt debitel/mogelcom.
Weiteres Indiz: Steht auf der SIM-Karte den  'Xtra Card' ?
Weil nur 'Xtra Card' der Verkaufsname der originalen Telekom-PrePaid Karte ist ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten