Frage von jeanny13, 60

Hat die sogenannte "Sparflamme" beim Abnehmen mal ein Ende?

Hallo,

also meine Sparflamme dauert nun schon eine Weile :D

hab ein wenig abgenommen indem ich meine Ernährung umgestellt hab auf Low Card. Ist super einfach und so macht abnehmen spaß. Ich mach auch ein wenig Fitness zu Hause und trinke viel Wasser. Nur seit einigen Tagen tut sich nichts mehr.

Wie lange dauert diese Stillstand Phase beim abnehmen? Muss man etwas machen um den Stoffwechsel anzukurbeln oder nimmt man irgendwann wieder von alleine ab?

Nur als Beispiel. Ich denke mir nämlich auch Magersüchtige nehmen irgendwann extrem ab also irgendwann muss man doch wieder automatisch abnehmen oder? Nicht das ich jetzt gar nichts iss aber nur als Beispiel...

Ach ja, ich stell mich nicht auf die Waage. Meine Klamotten sind momentan mein Maßstab. Ich trau mich erst wenn ich ein besseres Körpergefühl bekomme :S  Sonst krieg ich einen Schock *g*

Schätze aber ich hab so um die 75-80 Kilo bei 170 cm.  Mein Ziel wären 58-60 Kilo. Idealgewicht halt.

Danke schon mal!

Antwort
von Xirain, 34

Kann auch mal länger als 3 Monate sein, wo Stillstand ist.
Meistens dauert es aber nicht so lange.

Aber wenn du später deine Ernährung wieder umstellst, hast du einen klasse Jojo-Effekt.

Stell lieber deine Ernährung langfristig um als solche Extreme zu machen.

Antwort
von Rabko123, 27

Hi :) Also das kommt ganz darauf an, wie dein Körper tickt. Ich habe 3 Wochen lang gut abgenommen und hatte dann 2 Monate Stillstand.Dass du Fitness machst ist gut, du musst einen täglichen Kalorienverbrauch oben halten! Vor allem auch Kraftsport ist wichtig, damit du gut Muskeln aufbaust! 

Ist eine blöde Phase, wenn du "nichts" isst und nicht abnimmst, aber geht auch wirklich wieder vorbei. Und wenn die Vorbei ist, dann gehts erst richtig los mit dem Abnehmen! :-) 

Antwort
von Gernozarus, 26

Ob Low-Carb oder nicht, am Ende zählt die Kalorienbilanz. Das, von dem du berichtest hab ich schon oft gehört. Es liegt daran, dass du wahrscheinlich die Kalorien gar nicht zählst. Man isst meist weniger Kalorien wenn man Low-Carb ist da es nicht so starke Insulinausstöße gibt. Wenn du jedoch Gewicht verlierst musst du noch weniger Kalorien essen. Das heißt, dass du dir am besten eine App holst in der du deine täglichen Kalorien ansehen kannst, oder einfach nach Gefühl weniger isst. Außerdem verliert man vor allem Anfangs viel Gewicht mit Lowcarb da die Glykogenspeicher geleert werden.

Antwort
von BlackHawk2306, 22

Am besten am Wochenende normal essen. Nicht übertreiben und gleich 5 BigMac und 3 Liter Cola dazu, aber schon normal essen, oder auch mal ein Eis oder auch mal ein Burger. Dadurch verarscht mein seinen Stoffwechsel, der glaubt dadurch an ein Ende der mageren Zeit und schaltet wieder auf normal zurück

Kommentar von Gernozarus ,

Gar nicht gut man bricht damit die Ketose ab und kommt so eigentlich nie in die Ketose.

Kommentar von BlackHawk2306 ,

...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community