Frage von Ahoma, 36

Hat die NSA bereits zugriff auf Apples Iphone oder braucht auch diese noch eine Hintertür?

Apple und das FBI streiten ja gerade öffentlich darüber, ob und in welchem Umfang das FBI eine Hintertür in das Iphone bekommt.

Was ich mich bei der ganzen Sache frage: Kann die NSA nicht längst in diese Produkte hineinschauen? Nach dem Snowdenfall wurde ja öffentlich, dass die US-amerikanischen Internet und Elektronikkonzerne von der NSA angewiesen wurden Hintertüren und andere Schnittstellen zur Datenabschöpfung für die Agency zu schaffen. In welchem Umfang weiß ja keiner, weil die Konzerne per Gesetz verpflichtet sind, niemandem das mitzuteilen. Ich frage mich also, hat die NSA längst auf jedes iphone eine zugriffsmöglichkeit? und Warum will das FBI dann eine?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FloTheBrain, 17

Des um die Geräte bis zur Version 5S. Danach soll es angeblich keine Möglichkeit mehr geben an die verschlüsselten Daten zu kommen.

Das FBI ist eine Polizeibehörde, die NSA ein Geheimdienst. Folglich gibt es für das FBI höhere Hürden, als für die NSA.

Das Bedenkliche an diesem Fall ist, dass Apple nur den Datenschützer spielt. Es ist bekannt geworden, dass Apple das FBI um vertrauliche Anfragen gebeten hatte, dann hätten die das Telefon sofort fürs FBI entsperrt. Da das FBI aber öffentlich gefragt hat, spielt jetzt Apple seinen Kunden die Empörung vor.

Und ich weiß nicht genau was du mit "Zugriff" meinst. Wenn ein Telefon aus ist, dann ist es aus. Ist eine Zielperson aber sehr interessant, dann wird sich physischer Zugriff verschafft und das Telefon massiv manipuliert. Dann schaltet es sich vielleicht gar nicht mehr aus und tut nur so, oder es wird eine kleine Batterie eingebaut, die immer eine Fernzugriffsmöglichkeit offen hält. Das die NSA im großen Umfang solche Methoden anwendet, geht aus den Snowden-Leaks hervor.

Ansonsten musst du davon ausgehen, das ein Smartphone eine sehr unsichere Plattform ist, die wegen der hohen Verbreitung generell vielen Angriffen ausgeliefert ist. Ich würde mit einem Smartphone nicht mal meine alltäglichen Mails checken und Online Banking schon gar nicht machen.

Kommentar von FloTheBrain ,

* Es geht um die Geräte.... So sollte der Satz beginnen ^^

Antwort
von pikachulovesbvb, 28

Zugriff ist bereits vorhanden. Entweder direkt im IOS oder indirekt über die Apps

Kommentar von Ahoma ,

Aber dann nur bei eingeschalteten und eingeloggten Smartphones?

Antwort
von Maimaier, 17

Die NSA hat glaube ich über 100.000 Mitarbeiter. Wenn da nur 1% Hacker dabei sind, sind das schon über 1000.

Antwort
von takelabs, 19

Laut Medienberichten nutzen die US-Sicherheitsbehörden hauptsächlich nicht bekannte Sicherheitslücken, welche meistens bei der Veröffentlichung geschlossen werden.

Kommentar von Ahoma ,

Das hieße für mich dann, dass die NSA nur Zurgriff auf eingeschaltet und eingeloggte Smartphones hat, über die von Ihnen erwähnten Sicherheitslücken in IOS oder den Apps, die netzwerktechnisch aktiv sind.

Dann wären auch der NSA bei einem ausgeschalteten Smartphone die Hände gebunden? Nach der jetzigen Informationslage versteht sich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community