Frage von essen98, 32

Hat die katze noch hunger?

Hallo mir ist eine katze bis nachhause gefolgt also habe ich der katze eine scheibe salami gegeben aber die war immer noch nicht satt also bin ich nach netto katzenfutter holen diese kleinen dinger für 25 cent. Die katzeist mir bis Netto gefolgt 😂.jz hat sie aufgegessen ist immer noch vor meiner haustür soll ich ihr noch eine packung geben ?

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze, 9

Hallo essen98,

mal davon abgesehen, das Salami nichts für Katzen ist, darf man nicht einfach eine Katze anfüttern.

Info zum Thema Anfüttern:

Ein systematisches oder gar regelmäßiges anfüttern, kann rechtliche Folgen haben und gerichtlich verboten werden, da es gegen die Eigentums- und Besitzesrechte von dem Tierhalter verstößt. Wird eine Katze regelrecht angelockt, dass sie nur noch sporadisch und am Ende gar nicht mehr nach Hause kehrt, so ist das ein Eingriff in eine Privatsphäre. Zudem wird die Katze so krank gefüttert, da sie zu einem evt. Überfüttert wird und zum anderen du ja gar nicht weißt, was sie überhaupt fressen darf. Der rechtmäßige Besitzer  könnte dich also evt. sogar für entstandene Tierarztkosten belangen.

Mit der Fütterung oder gar mit der Gewährung von Unterkunft, übernimmst du als Drittperson quasi die Rolle des Betreuers und damit die Rechte des Tierhalters, wodurch dieser geschädigt wird. Der rechtmäßige Besitzer kann also eine Zivilklage einreichen und die Fremdfütterung verbieten lassen. Er kann sogar, wenn seine Katze bei dir drinnen ist, auf Herausgabe der Katze Klagen. Wird durch die Fütterung dem Berechtigten ein erheblicher Nachteil zugefügt, besteht sogar die Möglichkeit einer Bestrafung wegen strafrechtlich relevanter „Entziehung“ der Katze (Art. 141 und Art. 110Abs. 4 StGB).

Wenn jemandem eine Katze zuläuft, oder vermeintlich Besuchen kommt, sollte man erst mal schauen, wo sie hin gehört. Niemals eine Katze einfach anfüttern !!

Info zum Thema Zugelaufene Katze:

Man darf eine Zugelaufene Katze nicht einfach behalten, das ist Strafbar und gilt als Diebstahl.

Eine Zugelaufene Katze muss bei der Verbandsgemeinde gemeldet werden. Die machen für gewöhnlich dann eine Annonce im Blättchen. Auch bei der Tierhilfe und im Tierheim sollte man Bescheid sagen. Gut möglich das die Besitzer ihre Katze bereits suchen. Mann kann auch selbst mal bei Tasso auf der Seite schauen, ob man die Katze da unter den vermissten Tieren findest. Dann muss man mit dem Tier zum Tierarzt. Dieser prüft, ob die Katze bereits gechipt und registriert ist und gibt das dann auch an Tasso weiter. Oder hat die Katze ein Tattoo im Ohr ?

Nach § 973 I BGB kann man Eigentümer der zugelaufenen Katze werden, wenn sich bis zu einer abgelaufenen Frist von 6 Monaten der Besitzer nicht meldet.

Alles Gute

LG

Antwort
von Bgjvc, 19

Naja, das was du ihr da so gegeben hast ist halt nur n Snack für die Katze. Wenn sie schon ne Weile lang nichts gegessen hat, wird sie durchaus noch Hunger haben.

Antwort
von vibro3003, 22

Du solltest der Katze keine Salami geben! Die ist viel zu fett und würzig für die Katze und somit absolut ungesund

Antwort
von pbheu, 32

katzen sucht man sich nicht aus, katzen suchen einen aus.

glückwunsch, du wurdest "gewählt". jetzt hast du eine katze :-)
kauf ein katzenklo, bring sie zum tierarzt, lass sie impfen, und wenn du glück hast, bleibt sie sogar bei dir.

ob sie hunger hat? nun, eine portion frisst jede katze, wenn sie eine weile nichts bekommen hat, frisst sie auch noch eine zweite, zur vorsicht. manchmal werfen wir das katzenfutter auch weg, weil sie sich vorher bei den nachbarn durchgefressen hat (oder auch mal gern ne maus zu sich nimmt).

oder keine lust hat. oder solange bettelt bis sie was neues bekommt und dann auch keine lust hat und geht. katze eben.

wenn du sie nicht in deiner wohnung halten willst oder kannst (weil sie ständig abhaut), ist sie eine "draussenkatze", die regelmässig vorbeikommt und sich über futter freut.
salami ist übrigens mist, für katzen, da ist viel zu viel salz drin. einmal ist gut, aber ansonsten gilt: futter kaufen, rohe fleischreste sind ok, wenn sie nicht vom schwein sind (könnten davon krank werden), rinderhack liebt unsere.

katzenmilch ist auch der hit, das ist laktosereduziert (katzen lieben milch, kriegen aber von normaler milch leider bauchweh oder dünnpfiff - letzteres ist besonders toll bei einer "drinnenkatze").

Kommentar von Flupp66 ,

Man kann doch nicht einfach so eine Katze von der Straße auswählen. Sie hat vielleicht Besitzer. 

Kommentar von pbheu ,

das kann natürlich sein. dann findet es der tierarzt heraus (vielleicht ist sie gechipt). aber glaub mir, der katze ist es egal, ob du sie gekauft hast oder den tierarzt bezahlt hast. sie macht trotzdem was sie will.

Kommentar von essen98 ,

dann kriegt die jz nix mehr 😬 hinter kommt die jeden tag 😂

Kommentar von MiraAnui ,

Es ist verboten Fundtier zu behalten

Kommentar von pbheu ,

quatsch.

wenn kein eigentümer auffindbar ist, was machst du dann? die katze ertränken oder verhungern lassen, weil du sie nicht behalten darfst?

wenn sich ein eigentümer meldet, und nachweist, dass es seine ist (chip, fotos, kaufquittung etc.) musst du sie natürlich hergeben.

aber wenn ich die frage richtig lese, kam nur die katze hinter ihr her und kein besitzer....

Kommentar von melinaschneid ,

Wenn man ein Tier findet ist man verpflichtet das bei den zuständigen Behörden und den tierheim melden. Wenn man das nicht tut macht man sich des Diebstahls strafbar. erst wenn das erfolgt ist dürfte man das Tier nach einer gewissen Frist behalten.

Antwort
von Flupp66, 29

Man füttert nicht einfach so fremde Katzen. ;)

Kommentar von essen98 ,

anscheinend hat sie ja hunger oder ? also wieso nicht füttern ? ;)

Kommentar von Flupp66 ,

Weil du nichts von der Katze weißt, ob sie Unverträglichkeiten hat oder vielleicht hat sie Besitzer. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten