Frage von happymietze, 43

Hat die Ex Frau das Recht auf neue Adresse?

Mein Partner und ich sind zusammengezogen. Aus erster Ehe hat er 2 Kinder (18+20) . Beide Kinder bekommen auf jeweils eigene Konten ihren Unterhalt vom Vater. 18 jähriges Kind macht Abitur und lebt bei der Mutter, 20 jähriges Kind ist in der Ausbildung und lebt in eigener Wohnung. Nun verlangt die Ex-Frau unsere neue Adresse. Droht mit Anwalt. Müssen wir die neue Adresse der Dame mitteilen?

Antwort
von Deaktiviert720, 43

Ich würde pauschal sagen ja. Immerhin muss sie ihren Ex Mann ja erreichen, sollte irgend etwas mit den Kindern sein. Bafög oder andere Ämter benötigen zum Beispiel Unterlagen beider Elternteile. Die Kinder haben auf jeden Fall ein Recht zu wissen, wo ihr Vater wohnt.

Antwort
von martinzuhause, 39

da beide kinder volljährig sind und unterhalt bekommen geht die ex-partnerin die neue adresse nichts an. ausser wenn sie auch unterhalt zu bekommen hat.

da beide kinder volljährig sind bekommen sie den unterhalt ja selber und haben damit natürlich auch das recht zu wissen wo der vater wohnt und was er verdient. die ex-partnerin hat das recht dazu dann nicht mehr.

Kommentar von steffenOREO ,

Es war so zu verstehen, dass der 18-Jährige bei der Ex wohnt. Also wird sie zwangsläufig die Adresse erfahren.

Antwort
von Hexe121967, 36

und warum ist es jetzt ein problem, der ex-frau die neue adresse mit zu teilen?

Antwort
von macqueline, 33

Warum soll sie denn die neue Adresse nicht wissen? Was ist denn im Fall eines Unfalls oder ernster Krankheit eines der Kinder?

Kommentar von happymietze ,

Die Frau ist wirklich nicht sehr nett. Obwohl von ihr aus damals die Trennung ging. Jedoch will sie das neue Glück (unser gemeinsames Glück) zerstören.  Um uns dem nicht mehr aussetzen zu müssen, hat sie nur die Handynummer des Vaters.

Antwort
von turalo, 37

Müssen glaube ich nicht. Es sind ja keine minderjährigen Kinder mehr zu versorgen.

Aber was spricht denn dagegen? Diese Frau wird immer ein Teil seines Lebens bleiben......

Kommentar von happymietze ,

Ja, das sehe ich eigentlich auch so. Sie wird immer ein Teil seines Lebens bleiben. Da sie die Mutter der Kinder ist. Und es sind wundervolle Kinder. Doch leider wird sie immer mehr zum Tyrann und macht uns das Leben schwer.

Antwort
von steffenOREO, 31

Da das 18-jährige Kind bei der Mutter lebt, musst du deine Adresse sehr wohl an den Kindsvater übermitteln, denn das ist ja gleichzeitig die Adresse des Sohnes.

Kommentar von martinzuhause ,

die adresse muss er nur dem sohn mitteilen, nicht der ex-partnerin

Kommentar von steffenOREO ,

Ähm, ja, die Fage war etwas verwirrend. Also die Kinder müssen ihre Adressen dem Unterhaltspflichtigen mitteilen und umgekehrt muss der Unterhaltspflichtige seine Adresse den Kindern mitteilen. Also wird ja indirekt auch die Ex die Adresse erhalten.. 

Antwort
von happymietze, 32

Die Ex Frau erhält keinen Unterhalt, das wurde bei der Scheidung einvernehmlich entschieden.

Die Ex Frau tyrannisiert sehr gerne und dies wollen wir uns nicht weiter antun.

Die Kinder haben die neue Adresse, sowie alle Telefonnummern. Die Ex Frau nur die Handynummer meines Partners. Im Notfall kann sie also den Vater der Kinder jederzeit erreichen.

Danke für die vielen hilfreichen Antworten!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten