Frage von 1chichi, 154

Hat die Erkältung auswirkungen auf die Periode?

Hi,Ich sollte meine Periode eig. erst Samstags bekommen (für 6Tage) ,habe sie jedoch schon Mittwochs bekommen(Ein paar Tage vorher ein paar Schmerzen im Bauch).Das heißt sie ist zu früh gekommen aber gleichzeitig habe ich am Mittwoch zusammen mit meinen Tagen eine Erkältung bekommen mit Halsschmerzen,Übelkeit,Halsschmerzen,ein wenig Husten.Und ich wollte fragen ob die Erkältung jetzt irgendwelche auswirkungen auf die Periode hat? z.B kürzere oder längere Periode,Stärker als sonst,leichter als sonst.... Danke schonmal ^-^

Antwort
von KatieBell07, 127

Das kann durchaus sein, dass deine Periode durch die Erkältung ausgelöst wurde. Aber mach dir deswegen keine Gedanken. Das kommt bei vielen Frauen vor, dass die Periode mal um einige Tage zu früh kommt.

Es gibt viel mehr Beeinflussungen, was eine Periode zu früh auslösen kann.
Obs nun stärker oder leichter ist, ist auch nicht abzusehen, aber egal in welchem Fall, bleibt es in der Norm.

Bei zu kurzer oder zu langer Dauer, würde ich aber dann doch lieber einen Frauenarzt aufsuchen. In der Regel dauert die Blutung zwischen 3 und 4 Tage.


Kommentar von 1chichi ,

Okey Dankeschön.Meine Mutter meinte auch das es mal vorkommen kann.

Wie du schon gesgat hast dauert die Periode ja 3- 4 Tage,aber leider habe ich meine 6Tage :/ Und meine Mutter nur 4Tage.

Kommentar von Mica2003 ,

Die Periode meiner Freundin dauert immer 6-7 Tage und meine nur 4-5. Das ist immer unterschiedlich.

Kommentar von KatieBell07 ,

Ich sagte ja, in der Regel sind es durchschnittlich 3-4 Tage. Aber wie man so schön sagt: Die Ausnahme bestätigt die Regel ;)

Antwort
von putzfee1, 92

Die Erkältung kann unter Umständen eine Rolle spielen, aber ob es tatsächlich so ist, wird dir vermutlich nicht mal der Frauenarzt sagen können.

Du solltest jedoch bedenken, dass der weibliche Körper kein Uhrwerk ist und Unregelmäßigkeiten bei der Periode völlig normal sind. Die wenigsten können ihre Uhr danach stellen, wann die Periode auftritt, und dass sie mal kürzer und mal länger dauert, ist auch normal und absolut kein Grund zur Beunruhigung. Wenn sie natürlich jedes Mal 10 Tage oder länger dauern würde, wäre das ein Grund, es ärztlich abklären zu lassen, aber 6 Tage liegen durchaus im Bereich des Normalen.

Meiner Meinung nach besteht absolut kein Grund zur Beunruhigung, für mich hört sich das alles völlig normal an.

Antwort
von LonelyBrain, 80

Kann sein muss aber nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community