Frage von canfield, 84

Hat der Vermieter in diesem Fall recht?

Kurz vor der vom Vermieter geplanten Renovierung stellte ich altes Mobiliar vor den Hauseingang, sodass wenn Sperrmüll Zeit ist ich es einfach entsorgen kann. Nun hindern mich jedoch alle während der Renovierung angefallenen Stoffe an das herankommen meines Sperrmülls.

Heute bekam ich einen Brief, dass ich meinen Müll schnellstens zu entsorgen habe, da er sonst dies übernehme und mir in Rechnung stelle. Erst nach der Entfernung meines "Mülls" würde er den Baurest entsorgen.

Antwort
von peterobm, 38

dann haben wohl die Renovierer ihren Müll beigelegt. Soviel kann es nicht sein, hol dein Krempel raus uns stelle es an eine andere gut zugängliche Stelle. Notfalls bei dir zu Hause. 

Antwort
von wilees, 20

Wenn ich Deine Darstellung richtig interpretiere beisst sich hier die Katze in den Schwanz.

Der Bauschutt Deines Vermieters liegt vor Deinem Sperrmüll und Du kommst nicht ran. Richtig?

Schau Dir gemeinsam mit dem Vermieter die Sache an, und erkläre iihm wo das Problem liegt.

Im Vorwege ist erst mal wichtig, ob der Sperrmüll auf dem Privatgrundstück liegt oder nicht. Nicht dass auch noch die Ordnungsmacht auftaucht.

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 35

Der Vermieter hat recht. Sperrmüll sollte man sowieso erst dann vor die Tür stellen, wenn der Termin ist. Zu groß ist die Verlockung für andere Leute, ihren alten Kram ebenfalls dazu zu stellen.

Antwort
von Berlinfee15, 37

Guten Tag,

die vom Vermieter geplante Renovierung war Dir wahrscheinlich frühzeitig bekannt.

Du hast folglich Dein Müll Mobilar vor den Hauseingang platziert und damit evtl. die zügigen Renovierungsarbeiten behindert.

Es ist jetzt Dein Problem, Deine "Müllberge" schnellstens zu beseitigen.

Die zusätzlich angefallenen Bau Abfall Stoffe ergaben evtl. keinen anderen Platz Ausweg.

Vielleicht solltest Du ein Gespräch mit dem Vermieter suchen um diese Situation für beide Seiten zu klären. (Geteiltes Leid?)

Baustoffe werden bei Entsorgung anders behandelt als Mobiliar!

Aus der Ferne ist eine optische Vorstellung schlecht machbar.

Antwort
von Orgot92, 34

Hallo,

grundsätzlich erfordert sowas immer einer Aufforderung mit Frist bis wann du es weggeräumt haben musst. Ich würde ihm förmlich zurückschreiben, dass du dich umgehend darum kümmerst wenn die Materialien der Renovierung dir deinen Weg nicht mehr versperren. Sollte sie jedoch einfach zur Seite zu räumen sein würde ich dem Schreiben deines Vermieters nachkommen und die Sachen selbst beiseite räumen. 

Antwort
von sassenach4u, 15

Sperrmüll stellt man einen Tag vor Abfuhr frühestens an die Straße. Sollen sich die Nachbarn über Tage oder Wochen an deinen Resten erfreuen?

Der Vermieter hat Recht, räum ihn weg oder lass ihn wegräumen. Das kostet aber.

Antwort
von Kandahar, 25

Der Vermieter hat Recht, denn du darfst deinen Sperrmüll erst am Abend vor der Abholung nach draussen stellen. Das hat auch einen guten Grund. Würde nämlich jeder seinen Krimskrams vor die Tür stellen, wann es ihm passt, wäre das nicht nur unschön, es würde auch eine Verletzungsgefahr für Kinder darstellen und Ratten anziehen.

Antwort
von volpe93, 35

Sperrmüll soll immer erst am Abend vor der Abholung rausgesgellt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten