Frage von sergiosbloben, 120

Hat der T-rex alle Dinos ausgerottet und ist dann verhungert?

Antwort
von Buckykater, 5

Nein das hat er nicht. Bei T- Rex und Triceratops zb gab es ein Gleichgewicht der Kräfte. Er war ein ernster Gegner der es durchaus schaffte einen T- Rex zu töten.  Auch die Arten von Ankylosauriern die zur Zeit von T- rex lebten waren keine leichte Beute. Sie hatten eine dicke Panzerung und konnten die Knochen von T-Rex mit ihrer dicken Keule am Schwanz zerschmettern.  Der T- Rex jagte zwar fraß aber auch häufig Aas. Und auch Dinosaurier die wenige wehrhaft waren konnten ihm durchaus entkommen wenn sie ihn rechtzeitig sahen. zb der zu den Hadrosauriern zählende Edmontosarus. Er lebte in Gruppen wo viele Augen nach Feinden ausschau hielten. sie lebten ähnlich wie heutige Huftiere  Auch lebten nicht alle Dinos zur gleichen Zeit. .  Hätten sie zur gleichen Zeit gelebt hätte ein T - Rex gegen einen großen Sauropoden zb n nichts ausrichten können. Einfach weil sie zu Groß waren. Ein ausgewachsener Sauropode hatte keine natürlichen Feinde mehr. Ähnlich wie heute Elefanten.  Sogar ein Rudel Löwen kann keine ausgewachsenen Elefanten töten wenn nur Kälber und halbwüchsige.  Die Dinosaurier starben wegen erhöhter Vulkanischer Aktivität und durch den Einschlag eines großen Meteoriten aus. 

Antwort
von Delimiter99, 30

Bei dem Asteroiden einschlag sind alle größeren Lebewesen ausgestorben und nur die kleinen die mit denn wenigen und Nahrungsmitteln uberleben konnten habens geschafft denn die großen die denn Aufprall überhaupt überlebt haben kamen nicht mit den geringen Mengen an Nahrung aus und starben letzten Endes auch alle.

Antwort
von MarkusKapunkt, 35

Nein. Wer auch immer dir diesen Floh ins Ohr gesetzt hat, hat keine Ahnung und sollte besser noch einmal in die Schule gehen.

Zuerst einmal muss dir klar sein, dass nicht ALLE Dinosaurier zur selben Zeit gelebt haben. Dinosaurier lebten als Tiergruppe zwar von vor 235 bis vor 66 Millionen Jahren, also gute 170 Millionen Jahre. Aber eine einzelne Dinosaurierart hat länger als 5 Millionen Jahre existiert - die Dinosaurier haben sich ständig weiterentwickelt und immer wieder neue Arten hervorgebracht, während die alten nach und nach immer wieder ausstarben.

Am Ende der Kreidezeit haben zum Beispiel im westlichen Nordamerika, wo der Tyrannosaurus lebte, nachweislich nicht mehr als höchstens 20 verschiedene Dinosauriergattungen existiert - weltweit dürften es nicht mehr als 150 gewesen sein. Der Tyrannosaurus ist den meisten Dinosaurierarten also niemals begegnet. Zwischen dem Tyrannosaurus und anderen bekannten Dinosauriern wie zum Beispiel Brachiosaurs und Stegosaurus lagen zum Beispiel ganze 80 Millionen Jahre, was eine noch längere Zeit ist, als sie zwischen dem Tyrannosaurus und dir liegt!

Das Beutespektrum eines Tyrannosaurus umfasste vor allem große Dinosaurierarten. Auf seinem Speiseplan standen vor allem der Triceratops und der Edmontosaurus, wie durch Fossilfunde belegt ist: Auf Knochen dieser Tiere fanden die Wissenschaftler Verletzungen, die genau zu den Zahnabdrücken eines Tyrannosaurus passen. Es is natürlich nicht auszuschließen, dass der Tyrannosaurus auch andere Tiere gejagt hat - aber warum sollte er sich zum Beispiel für einen flinken Ornithomimus abmühen, der nur ein sehr magerer Happen für ihn gewesen wäre? Solche Tiere hat ein Tyrannosaurus wahrscheinlich höchstens einmal zufällig erbeutet oder erst dann gefressen, wenn sie aus anderen Gründen oder durch natürliche Ursachen gestorben waren.

Der Tyrannosaurus kann also höchstens für eine Population von Triceratops und Edmontosaurus eine Bedrohung gewesen sein, doch da es in einem Lebensraum immer sehr viel mehr Pflanzen- als Fleischfresser gibt (auch einen Fleischfresser kommen mindestens 80 Pflanzenfresser), kannst du auch hier keinen Grund finden, warum der Tyrannosaurus eine andere Art ausgerottet haben könnte.

Aber eigentlich wäre deine Frage viel schneller zu beantworten gewesen, denn für das Aussterben der Dinosaurier kennen wir inzwischen den oder die Gründe recht genau: Am Ende der Kreidezeit wurde die Erde von einem Asteroiden oder Kometen von der Größe des Mount Everest getroffen - mit der Wucht von 100 Milliarden Hiroshima-Bomben. Diese gewaltige Katastrophe führte zu einem Absterben von beinahe der kompletten Pflanzenwelt - von Waldbränden, Tsunamis, Stürmen und Vulkanausbrüchen ganz zu schweigen. Derartige Katastrophen dürften bereits die meisten großen Tiere schnell getötet haben, denn sie konnten sich nicht in Höhlen oder Erdbauten zurückziehen, um der Hitze zu entgehen. Anschließend brach die Nahrungskette völlig zusammen. Alle Tiere, die viele Kalorien zum Leben brauchten (also vor allem sehr große Tiere), fanden nun nicht mehr genug Nahrung und starben aus. Vielleicht waren einige Tyrannosaurier, die das Inferno vorerst überlebten, als Fleischfresser tatsächlich mit die letzten Dinosaurier, doch auch sie musste am Ende verhungern. Ausgerottet haben sie aber mit Sicherheit keine anderen Dinosaurier.

Kommentar von Nerdherz ,

Deine Antwort war inhaltlich gesehen auch die beste, aber ich glaube ein Drittel des Textes wäre schon lange genug. Klar war die Antwort auch sehr ausführlich... Immerhin besser als einen Link zu Wikipedia hinzukacken :/

Antwort
von 1900minga, 23

Nein...
Und auch, wenn man mal deine Theorie überlegen würde, kommt man schnell darauf, dass dies gar nicht möglich ist.

Kleine Dinosaurier kann er durch seine winzigen Arme gar nicht erreichen und Flugsaurier erst Recht nicht...

Antwort
von DerTestPlayer, 36

nein der T-rex ist laut experten wahrscheinlich schon vor dem Asteroiden, welcher letztentlich wahrscheinlich für das austerben verantwortlich war, ausgestorben gewesen 

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Nein ist er nicht. Der Tyrannosaurus erlebte das Massenausterben am Ende der Kreidezeit mit und war tatsächlich einer der letzten Dinosaurrier.

Antwort
von quanTim, 54

auch wenn der t-rex in allen filmen als übermächtiger dino dargestellt wurde, war er nicht der "könig".

 andere dinos konnten sich auhc ganz gut verteidigen. selbst einige pflanzenfresser konntne sich seiner erwehren. es gab auch fleischfresser, welche geschicktere jäger waren als er.

selbst wenn der t-rex die population der anderen dinos stark reduziert wäre, wäre irgentwann der zeitpunkt gekommen, wo er nciht mehr genug zu essen findet. in dem momentz wäre viele t-rex gestorben und die population der beutte kann sich wieder erholen.

Kommentar von LucasPezzetta ,

Ich hoffe deine Rechtschreibung und Grammatik erholt sich auch bald

Antwort
von PoisonArrow, 51

Nein, das kann er alleine deshalb nicht getan haben, weil gar nicht "alle Dinos" im selber Zeitalter gelebt haben.

Grüße, ----->

Antwort
von tobias12856, 10

haben die katzen alle vögel getötet?das sollte die frage beantworten.das schräcklichste und blutrünstigste rauptier das es je gab ist der mensch.wir haben mehr arten auf dem gewissen als jedes andere tier.

Antwort
von Rendric, 74

Nein. Es gibt zwar einige Theorien, die zum Dinosterben führen konnten, aber das ist keine davon und auch völlig abwegig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community