Frage von VFragenV, 63

Hat der Nachwuchs eines Krebskranken auch Krebs?

(Hab es nicht. Ist nur so eine Frage)

Expertenantwort
von Agronom, Community-Experte für Biologie, 28

Krebs selber ist nicht vererbbar, Faktoren welche eine Erkrankung begünstigen hingegen schon. Das nennt sich dann genetische Prädisposition (http://flexikon.doccheck.com/de/Genetische_Pr%C3%A4disposition)

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 8

Nicht unbedingt. Aber je nach Krebsart besteht ein höheres Risiko, den Krebs zu bekommen, den auch die Eltern / Großeltern hatten. Einige Krebsarten sind angeboren (in den Genen vorhanden), was meist auch zum Ausbruch eines Tumors führt, je älter man wird.

Antwort
von TheAllisons, 35

Das muss nicht sein, aber es ist wichtig, dass diese Personen regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung gehen, denn das Risiko ist bestimmt höher, aber man muss deswegen nicht über reagieren

Antwort
von theantagonist18, 30

Es gibt viele genetische Faktoren und wahrscheinlich noch viel mehr Einflüsse, die nicht vererbt sind.

Antwort
von Wuestenamazone, 8

Nein Krebs ist in diesem Sinne nicht vererbbar. Es besteht jedoch ein größeres Risiko mal selbst an Krebs zu erkranken

Antwort
von Schlaumeierin1, 37

Nein, es gibt paar Arten die Vererbar sein KÖNNEN z. B. Brustkrebs, muss aber nicht sein

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 5

Hallo! So pauschal gesagt ist das falsch. Aber Risiken / Tendenzen laufen da schon über die Genetik.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Tammy77, 31

Kann muss aber nicht sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community