Frage von blauWale, 66

Hat der Leiher irgend welche Konsequenzen?

Eben gerade, sind wir mit unserem 'billigen' Auto in einem Kreisel gegen einen Porsche gefahren. Es war mein Vaters Schuld, da er nicht richtig angehalten hat und den Porsche zu spät gemerkt hat und er viel zu schnell war und wir nichts machen konnten außer zu bremsen. Bei uns gibt es nur ein paar Kratzer wobei es bei dem Porsche die Karosserie vorne nicht gut geht. Problem: Der Fahrer des Fahrzeug ist nicht der Fahrzeughalter, weil er es vom Freund geliehen hat. Natürlich wird unsere Versicherung steigen, aber hat der Fahrer i.welche Konsequenzen, aufgrund das er net angemeldet war?

Antwort
von peterobm, 20



und er viel zu schnell war




welches ihr schlüssig zu beweisen hättet; DANN könnte der Fahrer wegen "Raserei" mit in die Haftung genommen werden können. Damit wäre die Versicherung des Halters mit in der Pflicht. 
Teilschuld

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 37

Der Schaden wird doch durch eure Haftpflichtversicherung reguliert. Wie dieser Fahrer mit dem Eigentümer des Wagens zurecht kommt, kann euch doch egal sein.

Wer sein Fahrzeug verleiht, geht natürlich auch ein Risiko ein.

Antwort
von kevin1905, 44

Nö.

Wenn der Fahrer des Porsches eine Mitschuld am Unfall hat wird dessen Versicherung entsprechend regulieren müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community