Hat der i7 4770k immernoch so große hitze probleme . selbst mit wakü. ich habe gehört das die cpu vorallem bei übertakten über 90 Grad erreicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf jeden Fall schlechter als der Nachfolger 4790 aber mit einer WaKü sollte das keine Probleme mehr machen außer du übertaktest wirklich stark.

Ansonten mal die CPU Köpfen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lolil20
09.07.2016, 15:43

ist der i7 4790k die temp probleme denn los ? ich will ja dann eh die h110i kaufen

0
Kommentar von xGeTReKtx
09.07.2016, 15:45

Der 4790K ist bei mir gut kühlbar auch wenn er auf 4.8 GHZ läuft.

0

Brauchst halt nen entsprechenden Lüfter, dann geht das schon. Natürlich wird der vorallem beim übertakten gut warm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim i7-4770K / i5-4670K besteht das Problem, dass Intel bei dieser ersten "Haswell-Reihe" den Heatspreader nur mittels Wärmeleitpaste mit dem CPU-Kern verband, statt es zu verlöten. Dadurch wird die Wärme des Kernes schlechter auf den Heatspreader abgeleitet.

Das hat Intel erst mit dem "Haswell-Refresh" ( z.B. i7-4690K / i5-4690K ) wieder geändert. Auch bei den i7-5775c / i5-5675c bestehen diese Probleme nicht.

( für den Fall, dass Du schon ein LGA 1150-Mainboard hast, und nun die CPU aufrüsten willst )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung