Frage von KEINAppleOpfer, 89

Hat der DHL-Fahrer nicht geklingelt, weil der Nachnahme-Betrag zu hoch war?

Ich habe den DHL-Fahrer vom Obergeschoss aus gesehen. Er hat beim Nachbarn geklingelt. Als er wieder zurückkam, warf er eine Karte in meinen Briefkasten, stieg er ins Auto und fuhr los. Ich hatte keine Chance mehr, ihn zu erwischen. Er hat einfach so getan, als ob ich nicht daheim bin. Ist er ein fauler Sack oder war der Nachnahme-Betrag zu hoch? Ich hätte ihm mehr als Tausend Euro zahlen müssen. Kann es sein, dass er solche hohen Bargeldbeträge nicht gerne annimmt? Oder was war der Grund, warum er nicht geklingelt hat?

Antwort
von Allexandra0809, 49

Die Antworten hier finde ich einfach unmöglich. Zwar kenne ich Deinen Zusteller nicht, aber es dürfte wohl eher am Betrag liegen. Hast Du den Betrag daheim? Dann kannst Du eine Neuzustellung beantragen.

Es ist für die Zusteller immer ein Risiko, wenn sie hohe Beträge kassieren müssen. Sie müssen das Geld ständig mit sich tragen und bei großen Scheinen können sie ja nicht sicher sein, ob diese auch echt sind.

Antwort
von Juleee182, 47

Er war zu faul. Einen guten Freund von mir passiert das jede Woche. Er ist Arbeitsunfähig uns deshalb immer daheim und immer ist es DHL die lieber eine Karte einwerfen als Treppen zu steigen.

Antwort
von deckeldruff, 65

Also, die eigentliche Summe kann ihm ja egal sein, insofern denke ich, dass er es entweder nicht bemerkt hat oder keinen Bock auf die Treppen hatte.

Kommentar von KEINAppleOpfer ,

Wenn er Falschgeld annimmt, weil er es nicht erkennt, kann es sein, dass er es aus eigener Tasche bezahlen muss.

Antwort
von Flintsch, 44

Der Grund war ganz einfach, dass er zu faul war um bis zu dir nach oben zu gehen. Ich würde die Sendung abholen und eine Beschwerde deswegen einlegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten