Frage von Anddo, 33

hat denn jemand Erfahrungen mit der MPU und deren Voraussetzungen?

ich wurde aufgefordert innerhalb von 9 Monaten eine MPU machen zu lassen (Alkohol). Diese beinhaltet ja eine Abstinenzkontrolle (bei mir mittels etg screening - keine Haare mehr). ein etg Screening umfasst in der Regel 4 Kontrollen innerhalb eines halben Jahres oder 6 innerhalb von einem Jahr. Laut Gutachter-Institut sind 6 Kontrollen zur Abstinenzüberprüfung wohl angesagt aber die MPU muss innerhalb von 9 Monaten erfolgen. Bin verwirrt. Kann einer Klarheit schaffen. Vielen Dank schon mal für Eure Info's. Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pauli1965, 17

Ein  Bekannter von mir wurde innerhalb eines Jahres 6 Mal telefonisch einen Tag vorher zum Urintest- Screening einberufen.

Die MPU kam erst danach.

Frag doch mal bei der Führerscheinstelle nach, wie es dann bei dir gehen soll.

Kommentar von Anddo ,

den Vertrag über das Screening habe ich ja schon, der Bescheid mit der MPU (innert 9 Monaten) kam danach. Auch muss möglicherweise theoretische und praktische Fahrprüfung machen, wird aber erst nach der MPU entschieden.

Antwort
von kubamax, 15

Die MPU kann erst nach Ablauf der Sperrzeit machen (bei dir 9 Monate?). Und dann kann man sich mit der MPU Zeit lassen solange man will. Es gibt Haarproben und Urinproben. Die Haarproben werden alle 3 Monate gemacht. Entweder 2mal für 1 halbes Jahr oder 4mal für ein ganzes Jahr, je nachdem was gefordert, bzw. empfohlen ist. Bei Urinproben ist es anders. Ich glaube 6 Proben im Jahr. Man sollte die kontrollierte Abstinenz während der Sperrzeit machen, damit man keine Zeit verliert. Die geforderte Abstinenzzeit sollte man auf jeden Fall ganz durchziehen.

Kommentar von Anddo ,

innerhalb der Frist von 9 Monaten nach des Erhalt des Schreibens ist die MPU beizubringen. Beginn letzten Freitag. Vertrag über das Screening (6/1Jahr) ab 19.07. - deshalb Verwirrung. Gibt die Behörde tel. denn Auskunft, welche Abstinenzkontrolle verlangt wird (4 oder 6 Proben?)?

Kommentar von Anddo ,

Fahrerlaubnisbehörde ist zur Ffrage wie viele Kontrollen zur Abstinenzkontrolle nicht zuständig, das legt der Gutachter fest, sagt die Behörde am Telefon (grad erreicht)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten