Frage von jaguaresque, 4

Hat denn die Beschreibung unten irgendeine Beziehung mit "Unterscheidung Maskulinum-Femininum"?

https://de.wikipedia.org/wiki/Genus Unterscheidung Maskulinum-Femininum

Im Italienischen sind nur einzelne nach der heutigen Grammatik unregelmäßige Plural­bildungen mit dem Suffix -a übrig geblieben, etwa mille (tausend) → due milla (zweitausend, mit der weiblichen Form von dui/due, zwei, dui veraltet).

Antwort
von alisauvage, 3

Moin!

In dem Absatz geht es ja darum, dass aus den romanische Sprachen das Neutrum verschwunden ist. Das Beispiel "due milla" ist einer der wenigen Begriffe, die noch ein Neutrum aufweisen.

Ansonsten wird den allermeisten Substantiven im Italienischen (als Beispiel für eine moderne romanische Sprache) ein Genus zugewiesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten