Frage von rainerpb, 37

Hat das Universum wirklich kein Ende,obwohl es gekrümmt ist und ja,was kommt dahinter?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jszp89, 35

Das Universum ist ein stetig expandierendes "Objekt". Und zwar mit Überlichtgeschwindigkeit. Was nun hinter dem Rand ist (insofern es einen gibt) hängt davon ab welchem der bisher existierenden Modelle man glauben möchte. Und auch diese Modelle sind natürlich weder als richtig oder falsch bestätigt.
Erstmal gehen wir aber grundsätzlich davon aus, dass mit dem Urknall alles Erdenkliche entstanden ist. Das Universum und all was wir davon heute sehen ist Resultat des Urknalls. Macht die Frage nach einem "dahinter"(des Universums) also überhaupt Sinn? Denn wenn alles erst mit dem Urknall entstanden ist, dann ist dort wo unser Universum nicht existiert auch einfach nichts. Und nichts bedeutet in diesem Kontext auch wirklich gar nichts.
Durchaus gibt es aber ebenfalls Theorien die von einem Omniversum sprechen. Einem größeren Raum in dem sich unser Universum und zB viele andere befinden. In diesem Zusammenhang bist du auch bestimmt schonmal auf den Begriff Paralleluniversum gestoßen. Hier würde sich deine Frage nach einem "dahinter" berechtigterweise aufwerfen.
Ebenso gibt es ein Modell demzufolge das Universum ein 4 oder mehr dimensionales Objekt ist, welches in sich geschlossen existiert. Aufgrund unser 3-dimensional beschränkten Blickperspektive wirkt es für uns wie ein "nach außen" expandierendes Objekt. Stell dir das vor als wärst du ein 2 dimensionales Wesen das nur Länge und Breite wahrnehmen kann. Stell dir vor du gehst auf einem 3 dimensionalen Möbiusband. Es käme dir so vor als ob du immer nur gerade aus gehst und nie an ein Ende kämst. Da du die dritte Dimension nicht wahrnehmen könntest würde dir gar nicht auffallen das du dich eigentlich die ganze Zeit im Kreis drehst. Da unser Universum für uns den gleichen Eindruck macht liegt diese Annahme gar nicht so fern. Für uns wirkt es so als ob es unendlich "nach vorn bzw oben unten links rechts etc." expandiert. Vllt entzieht sich die wahre Bewegung noch unserer Messmöglichkeiten ;-)
Über die Struktur des Universums und was vllt "dahinter" ist haben sich schon schlauere Köpfe als wir Gedanken gemacht.
PS: Ich habe das natürlich alles auf einfachste Formulierungen heruntergebrochen um es zum mindest etwas verständlich zu machen. Ebenfalls habe ich hier längst nicht alle bereits existierenden Annahmen zum Universum und dem dahinter aufgeführt. Dafür ist das hier auch nicht die richtige Plattform ;-)
Lg

Kommentar von chr0nix ,

ich finde es sehr interessant was du mit dahinter ist nichts meinst. Stellen wir uns vor wir könnten dieses "nichts" betreten was für auwirkungen hätte das auf raum,zeit und unseren körper?

Kommentar von Jszp89 ,

Du hast da anscheinend eine falsche Vorstellung von nichts :D. Das ist leider so schwer zu beschreiben aber nichts bedeutet hier die Nicht- Existenz von Raumzeit und Materie. Es existiert einfach nicht daher könnte man es auch nicht betreten. Du kannst nichts betreten was es nicht gibt. Man könnte im Prinzip sagen dass das Universum und nur das, ein Ort der bloßen Existenz von etwas ist. Es gibt kein dahinter oder drum herum.
Bei dem Omniversum, tja was dort zwischen den Universen sein könnte driftet derart in Spekulation ab, dass ich dazu nichts sagen kann :D
LG
Ps: Ich hab mich wirklich bemüht das anschaulich darzustellen aber versuch mal Non-Existenz zu erläutern ;-) falls du trotzdem noch eine Frage hast - schieß los :-)

Antwort
von FreshD7, 25

Manche sagen es gibt ein Ende, manche nicht. Mehr wissen wir nicht

Antwort
von dani1234578, 37

Das kann niemand auf der Erde sagen.

Antwort
von AtomosDerWahre, 32

Wen man der Urknalltheorie glaubt, hat das Universum auf jeden Fall ein Ende, aber was dann kommt...keine Ahnung, niemand weiß das.

Kommentar von uteausmuenchen ,

Nein, sorry, das ist nicht richtig. Der Urknall bedeutet einen zeitlichen Anfang, setzt aber kein endlich großes Universum voraus.

Kommentar von Astroknoedel ,

Eine Frage hätte ich da : Die ART sagt doch einen singulären Anfang der RAUMzeit voraus, warum sollte dies dann nicht auch für den Raum gelten? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten