Frage von Jupiter7468, 58

Hat das Militär eines Staates grundsätzlich immer das letzte Wort?

Man sieht ja in Ländern wo Regierungen zusammenbrechen, das dann das Militär einschreitet.

Oder das sich das Militär gegen die Regierung stellt, wer kann dann noch was machen?

Würden dann andere Länder eingreifen?

Aber was ist wenn das in den USA passiert, wer will deren Militär was entgegenhalten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnonYmus19941, 35

So stark ist das Militär der USA jetzt auch nicht...

Die anderen Länder würden aber auch nicht (militärisch) eingreifen. Jedes Land muss (auf die eine oder andere Art) selbst zu einer Regierung kommen. Wenn das Militär die Macht übernimmt und niemand sich wehrt - selbst schuld. Die anderen Länder würden auf Menschenrechtsverletzungen oder ähnliche Vergehen mit Sanktionen reagieren (s. z. B. Russland), aber nicht anders (Zumindest normalerweise nicht. Manche Länder marschieren auch in diese Länder ein (oder würden es zumindest gerne machen, fürchten aber auch die Sanktionen). Ob das vielleicht eine bessere Lösung ist... wer weiß).

Du musst immer bedenken, dass das Militär eines Landes aus seinen Bürgern besteht. Ob es unbedingt die Meinung des gesamten Volkes repräsentiert, das ist nicht sicher, aber zumindest die eines Teils (von sich selbst). Und natürlich können auch Militärangehörige gegen ihre eigenen Befehlshabe kämpfen, wenn sie nicht einverstanden sind...

Kommentar von Jupiter7468 ,

Wow, beeindruckende Antwort, und so schnell :)

Antwort
von voayager, 8

Nur bei einem Umsturzversuch, einer großen Rebellion oder gar Revolution hat das Militär das letzte Wort, sonst nicht in demokratischen Staaten, in Diktaturen sieht`s natürlich anders aus.

Antwort
von bronkhorst, 14

Man versucht das immer mit politischer Kontrolle zu unterbinden; hinzu
kommt, dass jemand, der bei so einer Aktion scheitert, wegen Hochverrats
ziemlich weit oben in den Katalog des Strafrechts greift.

Je weniger stabil die rechtlichen und politischen Institutionen eines Landes sind, desto größer ist aber die Gefahr, dass Teile des Militärs von ihrer Waffengewalt Gebrauch machen und politische Macht an sich reissen.

Aus dem Grund kommt so etwas in Entwicklungs- und Schwellenländern häufiger vor als in Industriestaaten - aber was könnte man heute schon völlig ausschließen?

Antwort
von energiefisch, 26

Ich glaub die Amis haben sich da schon genügend abgesichert, dass das niemals passieren kann. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community