Frage von DexterMorgen, 66

Hat das Leben noch ein Sinn?

Guten Tag Community,

ich bin mittlerweile 19 und leide schon längere Zeiten an Depressionen, die mal kommen und gehen, ich kann über mich sagen das ich ein erfülltes Leben lebe, dennoch gefällt es mir nicht da ich kaum bis gar kein sozial Umfeld habe. Hätte ich einen wurde ich eh was anderes finden worüber ich mich beschweren dürfte. Ich lebe schon 4 ganzen Jahren in Deutschland, habe die Sprache innerhalb 7 Monaten gelernt durch einen Kurs und mache z.Zeit mein Fachabitur ( IT ), weiß aber nicht was mich dazu bewegt überhaupt da ich zwar Interesse daran habe aber stinkfaul bin es zu lernen, da meiner Meinung nach IT ist eher Selbststudium... Als ich etwa 17 geworden bin hatte ich in kleines Freundeskreis, wo es ziemlich nur um Saufen ging, das ist der Grund warum ich mich auch davon verabschiedet habe, dennoch muss ich ganz ehrlich sagen ich liebe das Alkohol, denn es macht mich voll wenn ich leer bin... Ich bitte hier um Rat und weiß auch nicht warum oder überhaupt um welchen Rat, da ich eh nicht auf das was ihr schreibt höre^^ Es geht darum ich fühle mich sehr schwach in letzer Zeit und bin mit jeder Person, die ich treffe direkt und ehrlich, mir ist nichts peinlich und sage denen auch die wahrheit, ich mache mich selbst runter dabei und es ist mir ziemlich egal.. Ich komme mir tag zur tag schwächer und dümmer, irgendwie kommen Diskussionen in meinem Umfeld ( 1 Person aka mein Bro ) der mich schon mittlerweile 2 Jahre kennt, die ich nicht begreifen kann bzw. nicht beantworten kann, selbsterklärende Sachen die ich einfach nicht beachte.. Ich sehe auch keinen Sinn am Leben, der Tot ist auch keine Lösung für, ich meine aber und neben bei kommt das ich noch keine wirkliche emotionale Reife habe, sprich ich weiß nicht mal was ich will, ich dachte es geht die ganze Zeit nur um Sex was Frauen angeht, aber ich hätte schon Bock auf einer Beziehung ( hatte noch keine ) aber auch nicht. Ich hätte Bock auf Frauen, sie aber nicht wirklich auf mich oder besser gesagt versuche ich es nicht genug. Wenn ich 10 Frauen in einer Woche anspreche ist das schon ein Jubelschrei wert, 5 davon sind sympatisch und geben mir ihr Nummer, wenn ich denen schreibe wird nicht zurückgeschrieben, andere 4 geben mir einen Korb direkt und die letze schüttet mir wenn ein drink ins Gesicht. Was ist jetzt mit meiner Zukunft? Ich mache mein Fachabitur und bin gut dabei auch wenn ich nichts lerne, bekomme ich keine schlechtere Note als 3, da der Stoff verdammt einfach ist und ich nicht überfordert werde, dennoch auch nicht wirklich unterfordert, ich meine ich hatte meine gute Jahren wo ich halt mir die Zeit vertrieben habe um solch Sachen zu machen(programmieren). Ich finde das ist kein geeigneter Beruf da ich ja nicht den ganzen Tag vor dem Pc sitzen möchte, aber auch nicht mit Menschen arbeiten. Für mich ist Geld sehr wichtig!! Und nochmals zurückzugreifen ich bin total verunsichert von jedem und allem. Ich habe 22kg innerhalb 1 1/2 Monaten verloren um sonst... Peace Out !

Antwort
von GrEEnPlaYeR, 31

jedes leben hat sinn ^^ sogar deines auch wenn ich nicht weiss warum du dich beschwerst immerhin geben dir 5 ihre nummer ^^ mir vlt 2 oder 3 :P und dass du dich immer schwächer fühlt kann vlt sein dass du alles bisschen hängen läss.. arbeite ma irgendwas oderso das sollte dich aufwecken geh am weekend weg oderso und mach was sonst ist dir nur lw und daher kommen viele depressionen

Antwort
von nowka20, 8

das leben hat immer einen sinn, auch wenn dein bewußtsein daran zweifelt

Antwort
von DaGorge1347, 6

Das Leben hat keinen sinn   jedoch macht es auch keinen Sinn sich umzubringen ect

Antwort
von Ichthys1009, 2

Vielleicht hilft dir dieser
Text ein wenig in deiner Situation:

Du fragst nach dem Sinn des
Lebens?

Nach dem Sinn dieser Welt,

nach dem Sinn von Menschen,

nach dem Sinn deines
persönlichen Lebens?

Jedem von uns drängt sich
die Frage nach dem Sinn auf.

Manche verdrängen diese
Frage,

andere verzweifeln an dieser
Frage.

Vor allem dann, wenn es
einem äußerlich gut geht,

wenn man alles haben kann,

wenn man alles machen darf,

wenn man alles erreichen
kann

und keine Ziele oder Wünsche
mehr hat,

wird die Frage nach dem Sinn
um so quälender.

Ich habe mir nicht
ausgesucht zu leben.

Ich habe mich nicht selber
gemacht.

Auch meine Eltern haben mich
nicht erschaffen.

Meine Eltern wünschten sich
"ein Kind",

wenn ich überhaupt ein
Wunschkind war,

aber sie konnten sich nicht
"mich" wünschen.

Ich bin einfach gekommen,

ohne dass sie mich gekannt
haben.

Der, Der mich gemacht hat,

Der mir das Leben gegeben
hat,

Der mir mit jedem Atemzug

neu das Leben gibt,

Der hat mich gewollt.

Der hat mich gerade so
gewollt,

wie ich bin.

Der wollte "mich",

sonst hätte Er einen
anderen erschaffen.

Und Der hat etwas mit mir
vor.

Aus dem Nichts wurde ich
gemacht,

aber nicht für das Nichts.

Der mich gemacht hat,

hat einen Plan mit mir.

Für diesen Plan braucht er
mich,

gerade so wie ich bin.

Mit meinen Talenten und mit
meinen Schwächen,

mit dem, was ich gelernt
habe,

und mit dem, was ich an
leidvoller Lebenserfahrung gemacht habe.

Wenn ich einen Sinn suche,

werde ich den Sinn nur
finden,

wenn ich mich an Den wende,

Der mich erschaffen hat.

Es ist ein Weg,

ein langer Weg,

manchmal ein Kampf,

mit Dem in Kontakt zu
kommen,

Der mir eigentlich am
allernähesten ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community