Frage von Croak, 72

Hat Cortès Südamerika erobert?

Hat er Südamerika erobert ich muss ein Referat halten und viele die ich gefragt habe haben gesagt das er Südamerika erobert hat aber im Internet steht nur das er Mexico erobert hat😰

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MKausK, 40

Cortes wird  als Eroberer weiter Gebiete in Mittelamerika angeführt unter anderem im heutigen Mexiko, Guatemala, Belize und Honduras.

Im Tatsächlichen war er mit seinen 600 Kriegern nur die Schwertspitze eines riesigen Indianerheeres die gegen die Gewaltherrschaft der Mexicas alias Azteken rebellierten.

Die tatsächliche Anführerin dieses Heeres war eine Sklavin Namens Malinche die den Spaniern von den Mayas geschenkt worden war und die zahlreiche indigene Sprachen beherrschte, schnell auch spanisch erlernte und durch ihre Sprachgewandtheit, dieses große Heer zusammen führen konnte.

Cortes hat dann die Gelegenheit wahr genommen den Sieg auszukosten.

Cortes Soldaten standen einige 10000 wenn nicht einige 100000 Indianer zur Seite, die meisten waren Tlaxcalteken

Kommentar von Croak ,

Oha danke💕😘

Kommentar von MKausK ,

Es gibt gute Bücher dazu..Die weißen Götter, Die Eroberung Mexikos und sehr interessant der Bericht von Bernal Diaz einem Soldaten Cortes

Kommentar von MKausK ,

Die Rolle Malinches die die größte weibliche Revolutionärin aller Zeiten gewesen ist, wird von der Geschichte klein geschrieben...in Mexiko sind Berge und Flüsse nach ihr benannt...

Sie gilt den Mexikanern heute als Vaterlandsverräterin, da sie den Teufel Montecuzoma mit  dem Beelzebub Cortes ausgetrieben hat--- und die indigenen Völker nachfolgend versklavt worden sind.

Malinche ist eine der interessantesten Frauen der Weltgeschichte, deren Geist, von mexikanischen Schamanen auch heute noch beschworen wird....

Kommentar von Fuchssprung ,

Tut mir Leid, aber das kann ich nicht so stehen lassen. Cortes war nicht "nur" die Schwertspitze eines riesigen Indianerheeres. Er hat noch während des Krieges und vor der endgültigen Eroberung die Rolle des großen Sprechers (wir würden sagen des Kaisers) eingenommen. Diese Rolle hatte zuvor Moctezuma inne. Er war der unumstrittene Führer des Krieges gegen die Azteken. Es ist richtig dass viele Indianer ihn unterstützten, doch die Hauptlast der Kämpfe trugen die Spanier. Große Unterstützung erhielten sie von den Tlaxcalteken, deren Rolle ich nicht klein reden will. Aber sie spielten nicht die Hauptrolle. Sie waren nur unterstützende Verbündete. Malinche war eine Sklavin die Cortes geschenkt bekam. Ihr Einfluss auf Cortes war groß, aber in militärischen Dingen hatte sie nichts, aber auch gar nichts zu sagen. Wenn es um Diplomatie ging, halte ich es mit Bernal Diaz del Castillio. Ohne sie wäre die Eroberung des Aztekenreiches nicht möglich gewesen. 

Kommentar von MKausK ,

Cortes konnte keine einzige indianische Sprache, sein hochgerühmtes diplomatisches Geschick war Malinche, 

Malinche war eine Zauberin, sonst hätte sie die erste Nacht bei den Spaniern nicht überlebt. Sie wurde gemeinsam mit ca. 20 anderen Mädchen nach einer Schlacht auf Yucatan von den Besiegten Mayas den Spaniern geschenkt - mit Kalkül, dass Malinahe die  Spanier nach Mexiko führt, Malinahe war Aztekin und hasste deren Götterkult, da ihr Vater den Göttern geopfert worden ist.

Bei 20 Mädchen und einer 600 Mann starken Räuberbande, die 8 Wochen keine Frau gesehen haben, war das ein Todesurteil.

Cortes hätte ohne Malinche niemals das Aztekenreich erobert!

Kommentar von MKausK ,

Nur wenige Codis der Azteken sind erhalten geblieben, Frauen sind auf denen so gut wie nie dargestellt. Es gibt einen glaube es ist der florentinische Codex, da gibt es die Begegnung zwischen Cortes und Montecuzoma, Malinche ist dort gleichgroß mit Cortes dargestellt....

Kommentar von Fuchssprung ,

... Bei 20 Mädchen und einer 600 Mann starken Räuberbande, die 8 Wochen keine Frau gesehen haben, war das ein Todesurteil.... ???

Wie bitte??? Cortes hat bei der Verteilung der Mädchen streng auf Sitten und Tradition geachtet. Zuerst ließ er den Mädchen von den beiden Geistlichen das Grundsätzliche über den Christlichen Gott erzählen, wenig später wurden sie getauft und dann ordentlich verheiratet. Es gab keine herrenlose Räuberbande und es ist auch keiner der Männer einfach über diese Mädchen gestiegen. Schon gar nicht Einer nach dem Anderen.  

... Cortes hätte ohne Malinche niemals das Aztekenreich erobert!...

Da gebe ich dir Recht! Das habe ich ja auch geschrieben. Alles was du über ihre Sprachgewandtheit und über ihr diplomatisches Geschick schreibst ist richtig. Nur hatte sie militärisch nichts zu sagen. Sie war keine Jeanne d’Arc und hatte von der modernen Kriegsführung der Spanier keine Ahnung.

... Malinahe war Aztekin und hasste deren Götterkult, da ihr Vater den Göttern geopfert worden ist...

Das ist falsch. Zitat Wikipedia: 

Nachdem ihr Vater gestorben war, heiratete ihre Mutter erneut und bekam einen Sohn. Wahrscheinlich wollte Malinches Mutter ihrem Sohn anstelle der erstgeborenen Malinche das Anrecht auf das Erbe der Familie sichern. Deshalb wurde das Mädchen von ihrer Mutter an Maya-Sklavenhändler aus dem weiter östlich gelegenen Xicalango verkauft. Die Mutter verbreitete das Gerücht, dass ihre Tochter gestorben sei. Zitat Ende.

Sie hatte eine wirklich große Wut auf ihre Mutter und ihren Bruder und ließ die Beiden nach der Eroberung zu sich kommen. Sie vergab ihnen was sie ihr angetan hatten, ließ sie jedoch spüren dass ihr Leben von nun an am seidenen Faden hing. 

Es stimmt, dass Malinche gleich groß wie Cortes in den Codices erscheint. Die Azteken nannten Cortes ja auch nicht Cortes, sondern "den Herren von Malinche". Sie muss schon großen Eindruck auf die Adler und Jaguare gemacht haben! Trotzdem hatte sie weder politisch noch militärisch auch nur das Geringste zu sagen. Sie war für Cortes nur ein Werkzeug in der Diplomatie. darüber hinaus ließ er ihr freie Hand bei der Begleichung alter Rechnungen. Bernal Diaz schrieb, dass sie mit den Indianern machte was sie wollte. 

Kommentar von MKausK ,

Das war eine Räuberbande, die sich selber schön geschrieben hat....Die Mädchen waren geschulte Zauberinnen... darum haben sie überlebt, Malinche war die Größte...und Wikipedia ist nicht der Wahrheit letzter Schluß... an dem Artikel Cortez, Pedro de Alvarado und Chiapas habe ich umfangreich mitgearbeitet..

Habe lange in Mexiko gelebt, in Chamula an dem Artikel und den Artikeln zu den dort lebenden Indianern habe ich umfangreich mitgearbeitet, ich kenne die mündliche Überlieferung der Indianer..die kannste aber auf Wikipedia nicht schreiben, es fehlt die Referenz

Kommentar von Fuchssprung ,

Gib nicht so an. Du bist nicht der einzige Wikipedia Autor. Ich habe dort auch an vielen Artikeln mitgewirkt. Zu den mündlichen Überlieferungen der Indianer sage ich nichts. Das hast du ja schon selbst getan.

Kommentar von MKausK ,

an den Artikeln haben immer viele mitgewirkt das ist der Charme von Wikipedia, keiner der genannten Artikel ist von mir.... 

aber am Artikel Chiapas habe ich einige Monate gearbeitet...den beanspruche ich für mich... leider bin ich dort gesperrt worden, könnte dort längst wieder mitarbeiten, da ich mittlerweile Wechselip habe, mein Interesse daran ist aber verloren gegangen, da ich bei vereinzelten Admins Antisemitismus ausgemacht habe...

Der gute Geist de Wikipedia durchweht ist längst geblockt..dieses Forum wird über kurz oder lang leider abkacken....

Kommentar von MKausK ,

Habe dich in meiner Wikipediazeit dort nicht kennengelernt, bin dort vom SG zum Messinahelfer bestellt worden, der ist Jude und wurde dort gemobbt und nachfolgend weltweit gebannt...

Wie mit dem umgegangen worden ist, ist wirklich kein Ruhmesblatt für die deutsche Wikipedia...übrigens das einzige mal in meinem Leben dass ich mich als Deutscher für etwas Deutsches geschämt habe

Antwort
von TimK1999, 51

Cortès hat für die Spanier das Aztekenreich(Mittelamerika) erobert. Zunächst wurden die Soldaten sogar als Halbgötter verehrt...das hat sich allerdings relativ schnell geändert;) 

Auf YouTube findest du einige sehr treffende Dokumentationen.

Wenn du noch eine spezielle Nachfrage hast, schreib mir einfach. Tim

Antwort
von Fuchssprung, 53

Er hat keinen Fuß auf Südamerikanischen Boden gesetzt und Mexiko hat er auch nicht erobert. Es war das Aztekenreich und das wurde erst nach der Eroberung Mexiko genannt. Schau dir den Wikipedia Artikel über Cortes an. Der ist sehr gut und es steht alles Wissenswerte drin.

Antwort
von Dahika, 18

Mexico. Er hat das Aztekenreich ausgelöscht.

Der, der in Südamerika gewütet hatte, war Pizarro.

Antwort
von bergquelle72, 40

guckst Du wikipedia, da steht es recht gut beschrieben, mit Landkarte

https://de.wikipedia.org/wiki/Hern%C3%A1n\_Cort%C3%A9s

Antwort
von earnest, 21

Nein, das steht da sicher nicht so.

Aber bei Wiki "Cortés" hast du schon nachgesehen?

Wenn nicht, warum nicht?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten