Frage von liebemiki, 188

Hat Charlie Sheen Aids oder "nur" HIV?

Halluu :) Ich weis die Frage is ein bissle dumm, aber ich hab letztens Two and a half men geschaut mit ner Freundin und sie meinte das er "nur" HIV hat, aber ich meinte das er aids hat. Wir waren uns jetzt unsicher und deshalb wollt ich mal wissen was er denn nun hat :D

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo liebemiki,

Schau mal bitte hier:
AIDS charlie sheen

Antwort
von svenwie, 80

Charlie Sheen ist zumindest HIV positiv. Ob er AIDS hat, kann hier keiner mit Sicherheit sagen, denn wir kennen seine Werte nicht.

AIDS wird durch verschiedene Organisationen etwas unterschiedlich definiert. Bei allen gleich ist, dass der Patient HIV-Positiv sein und mindestens eine AIDS definierte Erkrankung haben muss. Bei der CDC und WHO muss der Patient dazu noch eine T-Helferzellenanzahl von unter 200 aufweisen um als AIDS Erkrankt zu gelten. Nach Europaeischer Definition ist die Anzahl der T-Helferzellen wiederum irrelevant.

Man kann heutzutage AIDS Patienten durch Medikamente wieder in den Status HIV-Positiv zurueckfuehren. AIDS ist also keine 'Endstation' mehr ...

Da wir nicht wissen, ob Charlie Sheen momentan AIDS definierte Erkrankungen hat und ob die Anzahl seiner T-Helferzellen unter 200 liegen, koennen wir also nicht sagen, ob er zu diesem Zeitpunkt an AIDS erkrankt ist oder 'nur' HIV-Positiv ist - wahrscheinlich waere allerdings eher das zweite ...

Antwort
von Kathyli88, 98

Er ist hiv positiv. Das ist nicht ganz das selbe wie aids.

Hiv positiv bedeutet, dass der virus in deinem körper ist, allerdings noch nicht ausgebrochen ist. Ebenso ist er aber übertragbar auf andere menschen.

Aids ist bereits die ausgebrochene krankheit.

Das hauptproblem daran ist, dass aids das immunsystem zerstört, das bedeutet selbst leichte krankheiten wie eine erkältung, können nicht mehr abgewehrt werden. Deshalb endet es früher oder später tödlich. Die krankheit kann man mittlerweile durch medikamentengabe im ausbruch verzögern, oder bei bereits ausgebrochener krankheit das immunsystem unterstützen. Noch gibt es kein heilmittel, was bedeutet früher oder später endet es tödlich.

Und nein ich habs nicht, das ist allgemeinwissen. Wenn du das alles genauer wissen willst, wikipedia erklärt es ausführlich

Kommentar von MaxGuevara ,

Bei HIV kann nichts ausbrechen. Ist doch nicht wie bei Herpes. 

HIV ist aktiv ab dem zeitpunkt, wo es im Körper ist. 

Und Aids ist auch keine Krankheit, sondern nur ein Sammelbegriff oder besser gesagt eine bezeichnung für das Endstadium von HIV. 

Bei Aids hab man ja nicht die "Aids Krankheit", sondern leidet an verschiedenen Krankheiten wie zb. Lungenentzündung oder diverse Tumore. Das sind also Krankheiten die jeder andere Mensch auch bekommen kann. Das Problem beim Aids Stadium ist eben nur, dass man diese Krankheiten durch das geschwächte Immunsystem nur schlecht oder gar nicht übersteht.

was bedeutet früher oder später endet es tödlich.

Und auch das ist falsch. Mit Aids kann man durch die Medikamente und je nachdem wie früh es entdeckt wird, auch noch lange und gut leben. Es gibt viele die bereits mit Aids im Krankenhaus gelandet sind und heute wieder top fit sind. Aids ist heutzutage also kein Todesurteil mehr, wenn es früh entdeckt wird

Kommentar von Kathyli88 ,

Und wieder so ein schlaumeier der aids verherrlicht, ich hab schon drauf gewartet.

Ja aids endet früher oder später tödlich und die kosten für medikamente sind immens. Es wird durch einen virus verursacht. Genannt HI-virus..HIV. Ein virus der das immunsystem schwächt, und somit jede andere krankheit tödlich ausgehen kann und wird, wenn man nicht entsprechende medikation hierfür bekommt.

Sicherlich kann man als HIV patient noch lange leben, zumindest in einem land mit gesetzlicher krankenversicherung oder wenn man reich ist. In afrika verreckt man recht schnell dran, und in den usa, wenn man nicht zufällig charlie sheen ist und ein paar milliönchen hat ebenso. 

Kommentar von svenwie ,

Ich glaube, ich kann dir versichern, dass MaxGuevara wohl leider recht gut weiss, wovon Sie spricht - und das ist bei Ihr leider mehr als nur Allgemeinwissen und von verherrlichen kann wohl auch keine Rede sein.

Natuerlich endet eine HIV Infektion immer erst mit dem Tod des Infizierten, denn heilbar ist die Infektion bis heute nicht. Allerdings muessen die Infizierten heute nicht mehr wie noch vor 20 Jahren an den AIDS spezifischen Erkrankungen sterben sondern koennen aufgrund der Medikamente ein fast normales Leben fuehren und erreichen meistenteils auch ein normales Alter.

Gluecklicherweise sind behandelte HIV Infizierte heute auch nicht mehr ansteckend und HIV Infizierte koennen normaler Arbeit nachgehen und sogar gesunde Kinder zeugen bzw. auf die Welt bringen.

Wie auch immer - eine HIV Infektion ist wohl nach wie vor nichts, was man auf die leichte Schulter nehmen sollte, allerdings ist es heute kein Todesurteil mehr, wie es noch vor 20 Jahren der Fall war.

In Afrika und auch in den USA sieht die Lage nicht ganz so rosig aus wie hier in Deutschland - das stimmt absolut. Die Versorgung der Menschen in Afrika ist katastrophal und in den USA ist es zwar weitaus besser, aber ebenfalls noch schlimmer als in Detschland.

Ich wohne in den USA und alleine in meinem County gibt es um die 300 AIDS Faelle - die Anzahl der HIV Infektionen kenne ich leider nicht.

Kommentar von Kathyli88 ,

"Behandelte hiv-infizierte sind nicht mehr ansteckend" 

Diese aussage ist schlichtweg falsch.

Und hiv-infizierte können kinder kriegen ohne diese mit hiv zu infizieren, weil man einen kaiserschnitt machen kann und sorge tragen kann, dass der säugling nicht mit dem infizierten blut in berührung kommt. Zu 100% kann man das aber auch nicht gewährleisten.

Das guerva aus eigener erfahrung spricht, kann man sich denken wenn man nicht **** ist. Trotz allem sollte sie oder er diese viruserkrankung nicht herunterspielen. Denn wenn wir keine gesetzliche krankenversicherung hätten, dann würde das nicht so rosig aussehen das sollte man auch einmal bedenken. In deutschland kostet die behandlung von hiv-infizierten rund eine milliarde. Das sind übrigens 1000 millionen. Jährlich. Tendenz steigend. In einem anderen land, ohne solch gesundheitssystem ist das aber nicht mehr witzig...deshalb würde ich nicht sagen "heutzutage ist das kein problem mehr" denn es ist nur bei uns kein problem...woanders aber schon...und zwar heutzutage

Kommentar von svenwie ,

Ok - da muss ich wohl etwas zurueckrudern. Es gibt keine 100%ige Sicherheit - die gibt es nirgendwo.

Ein HIV-Positiver ist immer potentiell infizierend denn zu 100% kann man es nicht ausschliessen. Ein HIV Test ist dann auch nie sicher, denn die Sensitivitaet liegt auch nur bei 99%. Es gibt auch keine Garantie, dass Kinder sich bei der Geburt nicht anstecken und Kondome schuetzen statistisch gesehen auch nur zu 95% vor einer Ansteckung.

Es sind auch HI-Viren in Traenen, Speichel und Schweiss nachgewiesen worden - allerdings nur in so geringer Konzentraion, dass diese fuer eine Infektion als nicht ausreichend gilt.

 In der Praxis stellt sich die Frage wohl weniger, ob es theoretisch moeglich waere sich anzustecken - dort stellt sich wohl eher die Frage nach der Wahrscheinlichkeit und die Wahrscheinlichkeit sich an einer erfolgreich behandelten Person mit HIV anzustecken liegt in etwa gleich auf mit der Sicherheit, die ein Kondom bietet ...

Kommentar von liebemiki ,

Danke für die ausführlichen Erklärungen :) Aber ich möchte nich das es hier im Streit endet oder so. Wollte ya nur wissen ob Charlie Sheen es hat oder nich :) Aber jetzt bin ich auf jeden Fall ein ganzes Stück schlauer!! Danke an euch beide :))

Kommentar von Kathyli88 ,

Gern geschehen :) das ist kein streit jeder sagt nur seine meinung ;) ist ja auch wichtig, gerade bei wichtigen themen

Kommentar von MaxGuevara ,

@Kathy:  Du solltest dich mal genauer informieren. Wenn eine HIV positive Person Medikamente nimmt sinkt die Viruslast im Blut so stark ab, dass die Virusmenge für eine Infektion nicht ausreicht. Man spricht dann von einer "nicht nachweisbaren Viruslasr".

Gib mal bei Google  "HIV Sex ohne Kondom" ein. Du wirst überrascht sein, welche Infos du findest. Du bist nämlich weit weg von genug Wissen über HIV. 

Und auch was den Kaiserschnitt angeht bist du da auf einem veraltetem Wissensstand.

Eine HIV positive Mutter die Medikamente nimmt und eine nicht nachweisbare Viruslast hat und demzufolge nicht mehr infektiös ist, kann ein Kind auf natürlichem Wege bekommen. 

Und das sage ich dir als Mutter die selber HIV hat und ihr Kind vor 20 Monaten gesund auf natürlichem Wege bekommen hat. 

Ist nicht böse gemeint, aber du solltest dich da nochmal genauer informieren. Google ist voll mit dieser Info. 


Und ich spiele hier auch nichts herunter. Ich sage nur wie es ist. Aids muss nicht tödlich sein. Das ist einfach Fakt. 

Antwort
von vikodin, 102

HIV positiv bedeutet dass man anitkörper zum HI Virus hat... Aids ist die Ausgebrochene Krankheit durch das HI-Virus... des ist wie Herpesviren haben und herpes am mund haben... 

Kommentar von MaxGuevara ,

Nee es ist eben nicht wie Herpes. 

Kommentar von vikodin ,

vergleiche hinken immer irgendwo... jedoch ist es in der hinsicht ähnlich, dass man die herpesviren haben kann aber die die herpespusteln oder wie immer man die nennt nicht auftreten... 

Kommentar von MaxGuevara ,

Im Gegensatz zu HIV kann Herpes ausbrechen. HIV kann nicht ausbrechen, weil HIV von Anfang an aktiv ist. 

Herpes ruht im Körper und wird nur gelegentlich aktiv was sich Anhand der Bläschen zeigt.

Kommentar von vikodin ,

Gut... aber einfach gesagt kann man sagen, dass HIV pos eine aktive infektion ist/bedeutet und aids sichtbare Symptome der HIV aktivität ist... der herpes-vergleich war um es ein wenig zu veranschaulichen mit etwas was alltäglicher ist... und wie erwähnt vergleiche hinken immer irgendwo... 

Kommentar von MaxGuevara ,

Naja eigentlich ist Aids ja kein Symptom, sondern nur eine Bezeichnung für ein bestimmtest Stadium. 

Und dann entstehen keine Symptome, sondern richtige Krankheiten. 

Aber belassen wir es dabei :D 

Antwort
von MaxGuevara, 47

Charlie Sheen hat KEIN AIDS, sondern HIV.

Gruß

Maxie

Kommentar von liebemiki ,

Okii danke Maxie :) Und danke für deine ausführliche Erklärung unter einer andren Antwort :) Darf ich fragen wie alt du bist das du das alles sooo krass weist?? :)

Kommentar von MaxGuevara ,

Ich bin 29 Jahre jung :)

Warum ich so viel weiß? Na erstmal danke für dein Kompliment. Auch wenn ich noch lange nicht alles weiß. Aber ich bemühe mich  ^^

Ich weiß, das was ich weiß, weil ich selber HIV habe und an verschiedenen Seminaren zum Thema HIV und Aids teilnehme

Kommentar von liebemiki ,

Bitte :) Wow krass...da ich die andren Kommentare alle auch lese denke ich mal, da du selber von betroffen bist, ziemlich genau weist wovon du redest :) Ich bin erst 15, aber denke das ich jetzt definitiv mehr weis als die andren in meinem alter über HIV uns Aids :) Find dieses Thema auch sehr interessant

Kommentar von MaxGuevara ,

Ich finde auch gut, wenn du dich für das Thema interessierst und dir die Infos auch holst. So sollte jeder an das Thema ran gehen. 

Sex wollen ja schließlich auch alle haben ;) 

Kommentar von liebemiki ,

Haha ya früher oder später schon :) Ich finde es gut das du damit so offen umgehst und dich dafür nich schämst :)

Kommentar von MaxGuevara ,

Gibt ja keinen Grund sich zu schämen. Kann ja jeden treffen. 

Antwort
von xPetelot, 66

Aids =/= HIV

Der HI-Virus ist der verursacher von Aids. Aids ist die Krankheit an sich.

Laut dem schlauen Internet ist er lediglich mit dem HI-Virus infiziert - AIDS könnte ausbrechen aber er ist reich & könnte vermutlich die Medikamente dafür bezahlen die das verhindern.

Kommentar von MaxGuevara ,

Lach.. es ist egal ob du reich bist oder nicht. In Deutschland bekommst du die Medikamente auch, wenn du arm bist :D 

Kommentar von Kathyli88 ,

Musst du eigentlich unter jedem beitrag hier einen kommentar setzen? Das sind jugendliche, du musst das hier nicht ständig runterspielen nach dem motto "lach hiv ist nicht aids und mit hiv kann man ja noch lange und gut leben" 

Aber auch nur in ländern in denen es eine gesetzliche krankenversicherung gibt, die diese medikamentenmassen bezahlen!!! Da schauts in russland, china, indien, afrika, usa, usw schon ganz anders aus.

Hoffe es mal nicht, dass unser sozialsystem einbricht (weil vielleicht irgendwann mal hier doch wieder ein krieg ausbricht) oder dunkst du es ist friede freude eierkuchen für immer und ewig?....dann gibts nämlich keine hiv medikamente mehr...dann kannst schauen wie lange du mit aids noch lebst. Also hör auf diese krankheit runterzuspielen. Die sollen das schließlich nicht auf die leichte schulter nehmen. Mal abgesehen davon, selbst wenn man die medikamente immer kriegt...so toll kann es nicht sein täglich unmengen an präparaten einwerfen zu müssen...mir tun die leute leid und ich hoffe es gibt bald ein heilmittel dagegen, aber bis dahin...spiel es nicht runter

Kommentar von MaxGuevara ,

Ich setze dann mein Kommentar drunter, wenn der Beitrag falsch ist. Und klar ist es nicht in jedem Land so. Du kannst das aber absolut nicht verallgemeinern. Denn in Europa sind die Medikamente überall für jeden zugänglich. Wenn du also schon so eine Antwort schreibst, dann tu es bitte mit allen Infos. 

Da ist es egal ob Jugendliche, Kinder oder Erwachse die Frage stellen. 

Soll ich die Jugendlichen also dumm sterben lassen oder ihnen falsche Infos geben, nur weil sie es wegen ihrem Alter nicht verstehen könnten? Was bitte hast du für eine Logik?

Ich kann doch wegen dem Alter keine wichtigen Infos zurückhalten. So funktioniert die Aufklärung nicht. 

Und hättest du dich hier mal durch gutefrage geklickt, dann hättest du gesehen, dass es sehr viele Paniker unter den Jugendlichen gibt, was gerade HIV betrifft. Und dann zu schreiben, dass man nur an Medis ran kommt, wenn man reicht ist ohne weitere Infos zu nennen, ist einfach nur fatal für den Fragesteller der bereits extreme Panik hat. 

Das sollte jedem der hier antwortet auch bewusst sein. Man muss sich da auch mal selber in die Lage des Fragestellers versetzen. 

Und ich will hier niemanden ärgern. Ich antworte und kommentiere aus nur einem Zweck...Aufklärung. 

Kommentar von xPetelot ,

Wer redet denn von Deutschland?

Kommentar von MaxGuevara ,

Das war ein Beispiel, welches du scheinbar nicht verstanden hast. 

Es geht mir darum, dass du verallgemeinert hast. 

Und noch dazu gibt es laut meines Wissens sogar selbst in den USA seit 2014 eine Pflicht Grundversicherung. Noch dazu wird das Gesundheitssystem weiter ausgebaut, gerade für chronisch kranke. 

Es ist also durchaus auch in den USA möglich mit einem geringen Verdienst an HIV Medikamente zu kommen. 

Aber darum geht es eher weniger. Es geht darum, dass du durch deine Antwort jedes Land damit angesprochen hast ohne gezielt drauf einzugehen. 

Und stell dir nun vor jemand liest deine Antwort der bereits unter großer HIV Panik leidet.  Dieser wird jetzt riesen Angst bekommen, dass er nicht genug Geld verdient um sich eventuell Medikamente leisten zu können. 

Klar geht es hier nur gezielt um Charlie Sheen. Aber andere leute lesen mit. Gerade die Leute die HIV Angst haben und lesen dann sowas. 

Ich will dich nicht ärgern, wie ich bereits erwähnte. Aber schreib doch einfach nächstes mal ein paar mehr Infos dazu, damit auch niemand irrtümlicherweise etwas falsches daraus interpretiert. 

Kommentar von Kathyli88 ,

Kuck mal nach was das neues gesundheitssystem obama care abdeckt. Ich bin ich habe 2 jahre in den usa direkt washington d.c. gelebt und gearbeitet. Diese versicherungsform kannst du vollkommen vergessen, vor allem wenn du arbeitslos oder rentner bist. Es gibt nämlich trotzdem unversicherte (sind sogar die meisten außer sie haben eine gute arbeitsstelle die ihnen versicherungsschutz bietet) genauso wie bisher. Lies dir einfach obama care auf wikipedia durch. Als chronisch kranker würde ich dort nicht leben wollen. Zum beispiel mit parkinson wie ein bekannter amerikaner von mir. Der kann sich die medikamente oder den versicherungsschutz der ihm sowieso kaum etwas übernimmt nicht mehr leisten als arbeitsloser. Der möchte am liebsten nach deutschland kommen. 

Etwa eine Milliarde Euro Kosten fallen in Deutschland jährlich für die medikamentöse Behandlung HIV-Infizierter an. "Die sogenannte antiretrovirale Therapie verläuft in der Regel stark standardisiert und kostet pro HIV-Patient jährlich etwa 20.000 Euro", sagte Osamah Hamouda, Fachgebietsleiter für HIV/AIDS am Robert Koch-Institut. 

Dadurch könne man bei etwa 50.000 Menschen, die in Deutschland aktuell eine HIV-Therapie erhalten, auf eine Milliarde Euro Kosten pro Jahr schließen, erklärte Hamouda. Bei dieser Kalkulation wurden nur die Medikamente eingerechnet. Im Vergleich zu diesem Kostenfaktor fielen jedoch die Ausgaben für Arztbesuche und Krankenhausaufenthalte von Menschen, die mit dem HI-Virus infiziert sind, deutlich weniger ins Gewicht. Im jahr 2015 liegt die zahl der HIV infizierten jedoch etwa bereits bei 85.000 und nicht mehr so wie in dieser rechnung bei 50.000 wie aus dem jahre 2012. das heißt innerhalb von 3 jahren ist die zahl infizierter von 50.000 auf etwa 85.000 gestiegen. 1 milliarde sind 1000 millionen €. Diese kosten waren alleine nur für die medikamente, es enthält noch keine aids-forschung, arztbesuche oder krankenhausaufenthalte usw und waren auch nur für 50.000 menschen. Jetzt kann man sich ausrechnen, wie viel das ist, wenn es jetzt 85.000 menschen sind. Die tendenz ist weiterhin steigend. Auch kommen durch einwanderung neue hinzu, denn asyl darf bei schweren erkrankungen wie hiv nicht abgelehnt werden. Auch deshalb kommen viele, um medizinische behandlung zu erhalten. Was ich auch überhaupt keinem verüble. 

Was ich damit überhaupt sagen will, man sollte es nicht für selbstverständlich hinnehmen, so wie es immer alle in deutschland gewohnt sind. Wir haben hier nur glück, dass genügend leute (ich ebenfalls) unsummen von ihren gehältern einzahlen. Die kosten sind erst wieder am 1.1.2016 gestiegen. Wenn es irgendwann nicht mehr geht, dann gehts nicht mehr. Man sollte sich nie drauf verlassen dass alles immer so bleibt wie es ist. Arbeitslosenzahlen steigen an. Der billiglohn sektor wird immer größer, arbeitsplätze fallen durch technische neuerungen weg. Irgendwann kann man das auch nicht mehr ausgleichen, man kann ja schlecht mal 80% vom gehalt wegnehmen. Momentan nimmt man etwa 45% für steuern und sozialabgaben vom gehalt. Dann wird es abstriche geben, sowie damals als anstatt sozialhilfe hartz-4 eingeführt wurde, sowie das arbeitslosengeld 1 von maximal 2 jahren auf 1 jahr bezug maximum heruntergesetzt wurde, das ist alles erst ein paar jahre her. Ja man sollte vorausschauend denken und sich nicht darauf verlassen dass hier immer alles super toll ist.

Kommentar von MaxGuevara ,

Ich kenne mich in den USA nicht wirklich aus, daher kann ich nur das sagen was ich weiß bzw. gehört habe. 

Und die Kosten die ein HIV infizierter verursacht sind noch verhältnismäßig gering. Es gibt chronische Krankheiten die weitaus mehr Kosten verursachen.

Aber wir schweifen hier völlig vom Thema ab, merke ich gerade.

Denn darum ging es gar nicht. Es ging rein darum, dass du verallgemeinert hast. Und das ist schlichtweg falsch.

Kommentar von xPetelot ,

Seid ihr nun fertig mit eurer Diskussion? Du hast recht, ich lag falsch.

Danke für die Verbesserung!

Antwort
von Apfel2016, 78

Er ist HIV-positiv

http://www.aidshilfe.de/de/sich-schuetzen/hiv/aids

Ihr solltet auch damit vielleicht ein wenig beschäftigen, dass Wort nur gehört hier bestimmt nicht her

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Der Unterschied von HIV und der Krankheit AIDS ist aber immens, da man mit HIV noch lange leben kann.

Kommentar von Apfel2016 ,

das ist mehr bekannt. Trotzdem denke ich, dass sich auch schon jüngere Leute über diese Krankheit informieren sollte und nur weil man dann noch lange leben kann ist es bestimmt nicht einfach nur irgendeine Krankheit

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Das habe ich auch nie gesagt, beides ist sehr schlimm, das andere aber eben noch schlimmer. liebemiki hat es schon richtig gemeint, mit dem "nur" in Gänsefüßchen.

Kommentar von liebemiki ,

Deshalb ya in Anführungszeichen ;) Ich hatte das Thema erst gerade in Bio...ich weis das es nich wirklich lustig is und erst zunehmen is :)

Antwort
von BlauerSitzsack, 78

Er ist HIV Positiv, hat aber kein AIDS.

Antwort
von musicmaker201, 83

Er ist HIV positiv. Dies ist nicht direkt gleichzusetzen mit Aids.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten