Frage von xydaa, 296

Hat Atemnot etwas mit Verletzung einer Rippe zutun?

Hey ^^
Ich bin ziemlich uebel gestürzt und zwar genau auf die Kante einer Bank mit dem oberen Bereich des Brustkorbes.
Eine Rippenfraktur oder rippenpreung kann man aufkeinenfall ausschließen.
Beim Arzt war ich nicht.
Ich klage ueber stechende Schmerzen bei Bewegungen oder auch Husten, Atemnot und Schwindel.
Ich habe das Gefuehl, dass dies alles zusammenhängt sprich wenn die Schmerzen auftreten wird mir schwindelig und ich sehe ziemlich verschwommen.
Meine Atmung wird irgendwie schwerer.
Auch nach minimaler Anstrengung (Treppen) merke ich das Schwere atmen.
Gestern in der Schule hatten wir Sport und da ich eine Sportpruefung nicht wiederholen wollte sondern an dem gestrigen Tag machen wollte, machte ich mit.
Dannach meinte mein Lehrer ich sähe Blass aus, meine Augen wären rot und gläsern und ich würde schwerer, und unkontrollierter atmen so dass ein RTW nicht falsch wäre.
Usw.
RTW kam aus Gruenden meiner Mom nicht, da sie meinte es seie total unnötig weil die eh nichts dagegen machen könnten (so imprinzip).

Meine Frage ist nun ob das alles (atmung,schwindel,schmerzen)
zusammenhängt und warum das so sein könnte. (Meine Mom wird, egal was hier jetzt geantwortet wird, nicht mit mir zum Arzt gehen)

Danke schonmal im vorraus!

Nebeninfos: W/13

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mell1990, 95

Nimm deine Krankenkassenkarte, setz dich in den Bus und fahr notfalls alleine zum Krankenhaus.
Das sollte unbedingt abgeklärt werden.
Und ich versteh deine Mutter nicht :(
Es geht dir scheinbar nicht gut und sie verweigert dir einen Arztbesuch.
Es kostet sie doch nichts außer etwas zeit.

Kommentar von xydaa ,

Das ist ja das Problem. Uns kostet das eine Menge dank Privater Krankenversicherung und hoher Selbstbeteiligung.
Ich habe es mir schon angewoehnt oefters nichts von Beschwerden zu erzaehlen weil sie dann ankommt dass sie mir bei soviel nicht glauben wuerde

Kommentar von jackyich ,

unverantwortlich ist es extrem von deiner Mutter dich nicht zum Arzt gehen zu lassen wenns dir nach einem Unfall schlecht geht. auch wenn ihr privatversichert seit, heißt es doch nicht dass du dann nicht zum Arzt darfst wenn du einen Unfall hattest. was ist wenn du jetzt dir ein Bein brichst, darfst du dann auch nicht zum Arzt weil es ja so teuer ist?

Kommentar von xydaa ,

Sie ist glaub ich der meinung dass man bei einem beinbruch etwas machen kann im gegensatz zur rippenfraktur.
Bei meinen knieschmerzen handelt es sich um patellafemorales schmerzsyndrom durch chrondromalazia patellae bds.
Ist nicht das schlimmste nur da hatte sie ja auch gesagt: jaaa du hast garantiert eh nichts oder ich würde übertreiben

Kommentar von jackyich ,

tut mir leid wenn ich dir das jetzt so schreibe, aber wenn du der Meinung bist dass deine Mutter im Vordergrund steht als deine Gesundheit, dann ist es halt so und du wirst weiterhin von deiner Mutter manipuliert. wenn du später aber schlimmere folgendeschmerzen hast, wegen einem klitzekleinen Unfall, dann wunder dich nicht. du hast es jetzt selbst in der Hand was daran zu ändern. du bist alt genug und kannst selbst ins Krankenhaus gehen.

Kommentar von xydaa ,

Ja ok... Es gibt doch so eine art ambulante Sprechstunde meinte meine Freundin.. Ist das genau so als würde ich in die Notaufnahme gehen oder wie muss ich mir das vorstellen?

Kommentar von jackyich ,

bei einem Notarzt musst du natürlich deine Karte vor zeigen, damit die dich in den Akten eintragen können, sonst dürfen die dich nicht behandeln. in der Notaufnahme des Krankenhauses, musst du nicht unbedingt die Karte vor zeigen. erkläre denen deine Sachlage. die müssen dich aufnehmen und behandeln

Kommentar von xydaa ,

Okay danke

Kommentar von Mell1990 ,

Da muss deine Mutter mit Leben. Privatversicherung ist halt nicht was für jeden. Dann soll sich euch normal versichern lassen.
Aber ich hoffe du warst mitlerweile im Krankenhaus.

Kommentar von xydaa ,

Ne war ich nicht :/

Kommentar von Mell1990 ,

Tut es noch immer weh ?

Kommentar von xydaa ,

Weh tun nicht so wie am unfall tag aber seitdem ist es bei einem auszuhaltendem schmerz geblieben.
Es tut natuerlich bei falschen bewegungen weh aber das wird wohl auch erstmal so bleiben :/
Da ich das ganze wochenende nichts gemacht habe kann ich auch nicht sagen ob mir immernoch schwindelig wird wenn ich mich anstrenge .. Mit der atmung ebenfalls

Kommentar von Mell1990 ,

Oh je :(
Wie gesagt, ich würd dir raten zum Arzt zu gehen. Notfalls auch alleine.
Nicht das das bleibende Schäden verursacht die du erst in ein paar Jahren merkst

Kommentar von xydaa ,

Ich gehe natürlich nicht vom schlimmsten aus aber meine tante hat heute versucht sich für mich einzusetzen :)

Kommentar von Mell1990 ,

Das freut mich

Kommentar von xydaa ,

Jaa :)
Die Schmerzen an sich sind sogut wie weg beziehungsweise ich kann mich wieder rochtig bewegen doch ich habe noch atmungsprobleme (nach treppen oder ähnlichen) und dann direkt den schwindel

Antwort
von ThePokeMaster, 39

Hallo! Ja es kann damit zusammenhängen.
Wenn du Sportunterricht hast, dann verweigere bei solchen Problemen wie du sie grade hast die Prüfung etc. Die Gesundheit geht vor. Also ich hoffe du warst schon beim Arzt, in einem KH oder hast einen RTW kontaktiert. Wenn nicht würde ich es dir empfehlen, auch wenn es nicht so schlimm ist, weißt du wenigstens was du hast, und in der Notsituation weitere Maßnahmen gezogen werden können.

Also viel Glück und gute Besserung. :)

LG ThePokeMaster

Kommentar von xydaa ,

Ne ich war noch nirgendwo :/ auch wenn schon mehrere den RTW rufen wollten inklisive meines Lehrers .. Danke

Antwort
von pingu72, 81

Ja das kann zusammenhängen! Du MUSST dringend zum Arzt! Wenn deine Mutter nicht mit dir in die Klinik fährt rufe Verwandte oder die Eltern von Freunden an, notfalls gehe zu Nachbarn oder rufe selbst den Notarzt! 

Kommentar von xydaa ,

Okay... Heute sind die Schmerzen aufjedenfall besser nur die Atmung ist noch schlecht.
Schwindel habe ich fast nur bei Anstrengungen... Wenn es denn jetzt besser werden sollte, waere es dann auch moeglich nicht zu gehen?

Kommentar von pingu72 ,

Nein, du solltest unbedingt gehen um ernstere Verletzungen der Rippen und der Lunge auszuschließen.

Kommentar von xydaa ,

Meine Mom meinte: ja das wird wohl eine Rippenprellung sein. Hmmm .. Mach salbe drauf...

Daswar das einzige imprinzip

Kommentar von jackyich ,

innerliche Verletzungen kann man nicht mit einer salbe weg zaubern. geh, wenn nötig, allein ins Krankenhaus. auch wenn die Symptome besser sind, kann sich immer noch was bilden, was aber erst nach Jahren erkennbar ist und schwerwiegende folgen hat

Kommentar von pingu72 ,

Da gebe ich jackyich Recht! 

Geh BITTE sofort ins Krankenhaus! Egal was deine Mutter sagt.

Kommentar von xydaa ,

Ich habe aber extremst Angst ohne ihre Erlaubnis zu gehen!
Es kam auch schon gestern die ueberlegung auf einfach trotzdem einen RTW zu rufen aber da hatte ich dann Angst vor.
Auch beim Sturz selbst wollten alle einen rufen aber ich wollte nicht.
Ich habe garkein Problem mit Rettungswaagen oder Krankenhaus aber damit meine Mom sauer zu machen...

Kommentar von jackyich ,

mach es einfach, wenn du so große Angst hast, dann geh auch zum Jugendamt. kann ja nicht angehen dass deine Mutter vor deiner Gesundheit geht! sorry aber das geht mal garnicht. was ist wenn du jetzt eine schlimmere Verletzung erlitten hast, zb noch eine Gehirnerschütterung wo sich Blutgerinnsel bilden können und zu einem Schlaganfall kommt? sagt da deine Mutter auch," ach so schlimm ist es nicht, stell dich nicht so an, hier trink was und mach salbe drauf dann geht's dir besser" geh zum Krankenhaus und dann zum Jugendamt

Kommentar von pingu72 ,

Es ist pupsegal ob deine Ma sauer ist oder nicht!! Du müsstest sauer auf sie sein weil sie dir nicht hilft! Du könntest sie sogar anzeigen uA wegen unterlassener Hilfeleistung... das kannst du ihr gerne sagen..

GEH SOFORT INS KRANKENHAUS ODER RUFE DEN RTW!

Kommentar von xydaa ,

Gehirnerschütterung kann ich eigendlich ausschliessen weil ich mot dem Kopf nicht aufgekommen bin.
Lag auchschonmal ohnmächtig in meiner Schule wegen Gehirnerschütterung aber dann solöte ich mich nur ausruhen.

Kommentar von xydaa ,

Aber was solö ich denen denn sagen? Jaaa gestern hatte ich das und das aber heute ist es schpn besser oder wie? Und im endeffekt habe ich wurklich nur eine rippenprellung.. Das ist meine Befürchtung dass sie mich dann nie wieder lässt

Kommentar von jackyich ,

die Gehirnerschütterung War auch nur ein Beispiel. ich gebe da pingu72 da recht.

Kommentar von jackyich ,

SO NOCHMAL.... DU KANNST SCHWERWIEGENDE FOLGEN DAVON TRAGEN, auch wenn es dir jetzt besser geht, mit der Lunge ist nicht zu spaßen.

Kommentar von xydaa ,

Ja ich weiß... Ich merke ja such selber dass das atmen jetzt noch ziemlich komisch ist... Ist so als hätte ich da eine Blockade und versuche ich zu tief einzuatmen tut es im Bereich des Aufpralles weh...

Kommentar von jackyich ,

geh ins Krankenhaus. übrigens kann deine Mutter sehr wohl in die gesetzliche Krankenversicherung wechseln. unter bestimmten Voraussetzungen kann sie es. ist deine Mutter über 55 Jahre alt?

Kommentar von xydaa ,

Ne noch lange nicht.. Kann man das ab 55?

Kommentar von jackyich ,

ich habe meinen Stiefvater gerade gefragt, er ist Anwalt und sagte dass man unter bestimmten Voraussetzungen wechseln kann. ist deine Mutter 55?

Kommentar von xydaa ,

Nein ist sie nicht

Kommentar von jackyich ,

dann kann sie noch wechseln. über 55 Jahre ist es in keinem Fall mehr möglich, aber vor dem 55. Lebensjahr kann sie es unter bestimmten Voraussetzungen.

Kommentar von xydaa ,

Die da wären?

Antwort
von kleinerhelfer97, 44

Hat deine Mutter Medizin studiert? Nein? Dann ist das total fahrlässig und unverantwortlich von deiner Mutter. Traurig sowas. Innere Verletzungen kann man nur nach ausführlicher Diagnose feststellen/ausschließen. Also nimm deine Versicherungskarte und geh ins nächste Krankenhaus oder zu deinem Hausarzt der dich dann an einen Facharzt überweist. Sowas kann Folgen haben, von denen du jetzt noch nichts weißt.

Kommentar von xydaa ,

Okay... Ja sie geht glaube ich immer von dem aus, was man direkt so erwarten würde.. Sorich bei mir jetzt rippenprellung.

Antwort
von Mignon4, 68

Wir sind keine Ärzte, sondern Laien.

Ja, es kann alles zusammenhängen. Rippenprellung bzw. Rippenfraktur sind bisher eine reine Vermutung von dir und/oder deiner Mutter. Ihr seid auch Laien. Das kann richtig oder falsch sein. Du kannst auch andere Gesundheitsschäden davongetragen haben, die ohne Untersuchung und ärztliche Behandlung nicht von alleine weggehen. Das könnt ihr gar nicht beurteilen! 

Ich finde es mehr als unverantwortlich, dass deine Mutter nicht mit dir zum Arzt geht. Wie ist es mit deinem Vater? Bitte ihn oder Oma, Opa, Tante, Onkel darum, mit deiner Mutter zu spechen, damit du untersucht werden kannst, oder lass dich von einer dieser Personen mit Zustimmung deiner Mutter begleiten.

Gute Besserung!

Kommentar von jackyich ,

Ja es ist unverantwortlich, ich würde es, wenn nötig, auch alleine machen, wenn es der körperlicher Zustand noch zu lässt.

Kommentar von xydaa ,

Die Zustimmung wird es erst garnicht geben.
Mein Vater ist verstorben und alle anderen wuerden sie auch nicht dazu bekommen :/ mommentan geht es besser! Nur beim nächsten Sportunterricht wird das alles wieder von Vorne anfangen.

Kommentar von Mignon4 ,

Du kannst aber Verletzungen davongetragen haben, die viel schwerer sind, als eine Rippenfraktur oder -prellung. Ihr könnt als Laien keine Eigendiagnose erstellen! Wenn die Verletzungen unbehandelt bleiben, können sie sich verschlimmern, eine Heilung kann sogar verzögert werden. Was ist, wenn deine Lunge in Mitleidenschaft gezogen wurde und jetzt nicht behandelt wird? Das Risiko ist sehr groß!

Ich verstehe nicht, wie du bzw. deine Mutter so mit deiner Gesundheit spielen kann. Damit ist nicht zu spaßen. Ist deine Mutter nur zu faul oder warum will sie nicht zum Arzt gehen?

Gehe ohne sie zum Arzt oder sprich mit deinem Vertrauenslehrer. So geht es nicht weiter! Notfalls informiere bitte wirklich das Jugendamt.

Kommentar von jackyich ,

dann geh allein zum Arzt

Kommentar von xydaa ,

Sie ist der Meinung, dass es nichts schlimmes ist.
Das ist der Grund warum sie nicht zum arzt will.
Wenn es möglich wäre, dass ich alleine gehe und auch alleine bezahle ohne das meine Mom das mitbekommt würde ich jetzt sofort los, aber das geht nunmal nicht

Kommentar von Mignon4 ,

Du mußt nichts bezahlen. Die Behandlung bezahlt die Krankenkasse.

Nochmals: Deine Mutter ist Laie und kann keine Diagnose erstellen. Das ist gefährlich!

Kommentar von jackyich ,

Das geht

Kommentar von xydaa ,

Doch müssen wir wirklich. Mussten bei meiner polyphenentfernung (habe sie 2 jahre damit tyranisiert) den 3,5 fachen satz zahlen

Kommentar von Mignon4 ,

Geht es deiner Mutter eigentlich nur um das Geld? Es kommt aber nicht auf das Geld an. Willst du das Risiko eingehen, dass du vielleicht eine Verletzung hast, die sich später gar nicht mehr behandeln läßt, wenn sie nicht sofort erkannt und behandelt wird?

Allmählich komme ich zu der Überzeugung, dass du zum Jugendamt gehen MUSST, damit du zum Arzt gehen kannst. 2 Jahre bei der Polyphenentfernung - unglaublich!

Seid ihr nicht krankenversichert? Ich verstehe das gar nicht.

Kommentar von xydaa ,

Wir sind privat mit hoher selbstbeteiligung .. Total doof... Zum jugendamt möchte ich nir ungerne gehen :/

Kommentar von Mignon4 ,

Das mit dem Jugendamt kann ich verstehen. Deshalb habe ich es auch zuletzt erwähnt. Das ist unschön. Aber deine Gesundheit ist wichtiger als das Geld. Vielleicht hilft es, wenn du ihr damit drohst. Oder du rufst dort wirklich an und bittest das Jugendamt, deine Mutter anzurufen. Das würde sicherlich schon helfen.

Ist es nicht möglich, dass ihr in die gesetzliche Krankenversicherung kommt? Deine Mutter soll sich mal beraten lassen. Kinder sind immer anfälliger für Krankheiten und Unfälle als Erwachsene. Damit muß man rechnen.

Kommentar von xydaa ,

Soweit ich weiß ist es für uns sogut wie unmöglich und ich muss warten bis ich verdiene... Wenn ich Abi machen möchte kann das noch dauern.. Ich bin in der 8. klasse sprich noch bis zur 12...

Antwort
von jackyich, 71

Ab ins Krankenhaus, kann sein dass du eine angebochene Rippe hast und sich ein Splitter gelöst hat. Prellungen oder auch Blutungen können auftreten. Wenn an der Lunge etwas geschwollen ist, ist es klar dass die Lunge etwas ei gedrückt wird und man weniger Luft bekommt. Durch den Sturz ist eine Schwellung innerlich dann aufgetreten und vielleicht noch was schlimmeres. Lass es kontrollieren

Kommentar von xydaa ,

Ich kann es nicht kontrollieren lassen weil meine Mom sagen wird : wenn es so schlimm waere, haettest du gestern nicht zur schule gekonnt und vorallem haettest du die sportpruefung nicht mitgemacht

Kommentar von jackyich ,

was für ein Schwachsinn von deiner mutter. einen Rippenbruch kann man, muss nicht, auch erst später merken. lass es schnellstmöglich kontrollieren, du kannst da durch auch eine Blutvergiftung bekommen

Kommentar von xydaa ,

Wenn ich ihr sowas sage (was ich oft versuche) lacht sie und meint: och Nina.. So schlimm kann es doch jetzt nicht sein! Usw

Kommentar von jackyich ,

sorry aber deine Mutter wäre ein gefundenes fressen für mich. auch wenn du privatversichert bist, hast du ein recht auf einen arzt4wenns dir nicht gut geht. dies was deine Mutter macht ist nur unverantwortlich und wenns ihr doch zu teuer ist, soll sie doch zur einer anderen Krankenkasse wechseln. aaaarrrrr super Mutter hast du da echt, sorry dass ich so ausfallend werde, aber das geht wirklich nicht

Kommentar von xydaa ,

Ist schon okay.
Man kann nicht wechseln.
Ich möchte so schnell wie möglich in die Gesetzliche doch das dauert noch bis ich das kann.

Kommentar von jackyich ,

deine Mutter kann aber wechseln, ja ich weiß wird sie nicht tun. deiner Mutter ist deine Meinung egal und wie es dir körperlich geht erst recht. allein schon weil deine Mutter dich nicht zum Arzt gehen lässt, würde ich zum Jugendamt gehen, ja ich weiß das willst du auch nicht, aber sei mal ehrlich, willst du später wegen keinen Unfällen gravierende spätfolgen davon tragen weil deine Mutter es dir verboten hat? ich denke nicht.

Kommentar von xydaa ,

Ne natürlich nicht.. Ich meine aber sie kann wirklich nicht wechseln.. Ich habe mich darüber mal schlau gemacht

Kommentar von jackyich ,

ah alles klar....

Antwort
von HerrDegen, 72

Wenn deine Mutter ablehnt,  dass du mit einem deutlichen medizinischen Problem zum Arzt zu gehen darfst, dann verletzt sie ihre Pflichten als Erziehungsberechtigte. Das könnte sogar ein Fall fürs Jugendamt sein.

Kommentar von xydaa ,

Ich weiß.
Es ist auch so, dass ich Knieprobleme habe, und sie imprinzip gezwungen habe mich zum Arzt gehen zu lassen... Imendeffekt ist sie mitgekommen und ich habe Knick senk fuß, arthrose und knorpelschaeden diagnostiziert bekommen.
Sie ist total vernuenftig nur bei sowas ist sie stur

Kommentar von jackyich ,

geh zum Jugendamt. traurig dass es deiner Mutter nicht interessiert wie es dir körperlich geht.

Kommentar von xydaa ,

Ich moechte nicht dahin...
Sie ist eine SUPER Mutter nur das ist halt ihre Macke... Wirklich! Es ist nur die Sache mit den Arztterminen.

Kommentar von jackyich ,

Du bist alt genug um allein zum Arzt zu gehen, wenn es dir nicht gut geht, besonders jetzt wo du die Diagnose Räuma bekommen hast, dies muss sowieso ständig kontrolliert werden

Kommentar von xydaa ,

Ich war in meinem Leben nur beim Arzt, als ich geimpft wurde. Im kh war ich auch ziemlich selten, sprich nur wenn ich nach 4 Stunden nicht aufhoere zu weinen weil ich ein Stock im Bein hatte oder so.
Selbst als ich einen Schlitten gegen den Kopf bekommen hatte (Bruder), haette es genäht werden muessen aber nein... Nina hat ja aufgehoert zu weinen, dann ist alles gut.
Nur weil ich jetzt nichtmehr wegen jedem *** rumheule ist wieder alles gut und kann ja auh nicht so schlimm sein.

Kommentar von jackyich ,

Du hast ein recht auf einen Arztbesuch wenns dir nicht gut geht

Kommentar von xydaa ,

Ich weiß. Sie meinte auch: ja ich wil mal mit deinem Sportlehrer sprechen! Der erzählt dir ja nur quatsch vonwegen ich soll mal zum arzt weil ich knieschmerzen habe oder er will einen rtw weil ich schmerzen hätte und mir schwindelig wäre.

Kommentar von xydaa ,

Ich will*

Kommentar von jackyich ,

was machst du denn wenn du wirklich von einem rtw abgeholt wirst? springst du dann aus dem Wagen weil deine Mutter das nicht will?

Kommentar von xydaa ,

Nein.. Meine überlegung ist meine mom anzulügen.. Du denkst dir jetzt sicher dass das eine doofe idee ist doch dann würde ich mich nicht so dchlecht fühlen als würde ich direkt was dagegen machen.
Ich würde mich mit meiner freundin treffen, denn rtw rufen und meiner mom sagen wir haben den gerufem (bzw meine freundin hat ihn gerufen) weil ich umgekippt wäre.
Ich weiß es klingt doof aber dann würde ich wenigstens eine fachgerechte diagnose gestellt bekommen!

Kommentar von jackyich ,

dann mach das.

Kommentar von jackyich ,

besser als alles so hin zu nehmen und später noch mehr Probleme da durch bekommen, also durch den kleinen Unfall

Kommentar von xydaa ,

Ja.. Ich glaibe wenn ich jetzt nicht gehen würde, würde nächste sportstunde mein sportlehrer mit mir gehen... Also ich werde noch irgendwie ins kh kommen

Kommentar von jackyich ,

richtig, i.wann wird dich schon einer ins Krankenhaus schleppen

Kommentar von xydaa ,

Jeder ausser meiner mutter war der meinung ich wäre in einem krankenhaus bedürftigen zustand... Wenn das selbst mein sportlehrer sagt und sich so sorgen macht dass er nach der schule wo er eigentlich schluss hat, vor der halle noch auf uns wartet um mit uns darüber zu sprechen, ist das echt bemerkenswert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community