Frage von vleeskroket, 71

Hat Aftershave / Rasierwasser überhaupt einen Sinn, wenn ja welchen, und was ist mit Cremes / Balms?

Hallo!

Benutze nun seit einigen Jahren verschiedene Aftershaves nach dem Rasieren (Alt-Innsbruck, Dapper Dan etc.). Frage mich jedoch, welchen Sinn dies überhaupt hat. Ist die Haut danach weniger irritiert, oder vielleicht doch sogar mehr!? Habe mal gehört, dass man es vor 100 Jahren lediglich verwendet hat um Keime etc abzutöten, da Aftershaves hauptsächlich aus Alkohol bestehen. Dies wäre in der heutigen Zeit jedoch unnötig. Stimmt das? Und was ist mit Cremes oder Balms nach dem Rasieren?

Antwort
von Giustolisi, 29

Die desinfizierende Wirkung ist immer noch ein angenehmer Nebeneffekt. Dazu riecht Rasierwasser einfach gut, wenn man das Richtige hat. Aftershave Balsam benutze ich nur ungern. Der Alkoholgehalt ist viel niedriger als bei Rasierwasser. Da der Balsam auch Fette und Öle enthält, müssen wieder Stoffe beigemischt werden die verhindern, dass sich die Emulsion trennt (Emulgatoren), außerdem muss bei dem üblicherweise niedrigen Alkohol- und hohem Wassergehalt auch kräftig konserviert werden. Antioxidationsmittel sind auch drin, damit das Gemisch nicht allzu schnell ranzig wird.

Ich möchte diese Mixtur nur ungern im Gesicht haben.

Nachdem ich um den Kinnbart herum rasiert habe, nehme ich ein paar Tropfen Bartöl in die Handfläche, ein Schuss Rasierwasser dazu, verreibe verreibe kurz zwischen den Handflächen und dann rein ins Gesicht. So habe ich den guten Duft und die desinfizierende Wirkung des Rasierwassers und den pflegenden Effekt des Öls, das so auch schnell einzieht. Alles ohne Konservierungsstoffe, weil das Öl bis zur Anwendung vom Rest getrennt bleibt.

Antwort
von FFFheit, 23

Die Produkte enthalten oftmals viel Alkohol also nicht so optimal.

Ich empfehle nach der Rasur rgal wo man rasiert Schwarzkümmelöl Kanukaöl Salbe dünn einreiben das pflegt und schützt die Haut.

Auch ist es egal ob Frau oder Mann.

Google, Apotheke .....

Antwort
von archibaldesel, 39

Es wirkt desinfizierend bei kleinen Verletzungen. Das trifft aber ja auch nur bei der Nassrasur zu. Ansonsten ist der Sinn übersichtlich. Es geht wohl eher um die parfümierende Wirkung.

Kommentar von Schnoofy ,

Und das Tolle ist, man kann Aftershave sogar für das Gesicht benutzen.

Kommentar von vleeskroket ,

:DDD

Antwort
von amchen1993, 46

Kurz gefasst rasierschaum ist alkalisch haut quillt . lässt sich leichter rasieren ohne Verletzung . haut muss neutralisiert werden und man nimmt was auf saure Basis rasierwasser oder creme haut zieht sich wieder zusammen

Kommentar von Saturnknight ,

Kurz gefasst rasierschaum ist alkalisch haut quillt

Bei Rasierschaum aus Rasierseife stimmt das, aber bei Rasierschaum aus der Dose kann man das nicht so generell sagen.

Und die Haut quillt? Das habe ich bisher noch nie gehört. Ich weiß nur, daß Rasierseife die Haare weicher macht.

Kommentar von amchen1993 ,

es ist leicht alkalisch Basis deswegen werden die Haare weicher. und Verletzungen gering zu halten . bin gelernt Friseurin und Bart und brat Produkte gehören zur Grund Ausbildung . deswegen braucht man auch hinterher Rasierwasser oder Creme was auf Säure Basis ist damit die Haut sich wieder zusammen zieht und der Höhe Alkohol Anteil ist zu gleich desinfizierend

Antwort
von chrisi565, 32

Du hast dir die Frage selbst beantwortet. Es ist gegen Keime und Erreger. Denn die geschnittenen Haare lassen dor wo die Klinge drüber "fährt" kleine offene Stellen übrig.

Dort kann es sein das sich dann etwas Entzündet.

Nutzt du kein Aftershave, kann es sein das du viele kleine Pickel bekommst danach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community