Frage von Kleintra, 39

hat Adam Inzucht gemacht?

Eva wurde aus den Rippen von Adam geschaffen. D.h. sie muss wohl die selbe DNA haben. Wäre es dann nicht Inzucht wie unter Zwillingsgeschwistern?

Nächste Frage: Adam und Eva hatten ja auch Kinder. Haben diese wiederum untereinander Kinder gemacht?

Antwort
von HugoGuth,

Adam und Eva - sowie ihre Familie - sind keine historischen Personen, sondern Sinnbild für alle Menschen! Alle sollen sich in ihnen ein Stück weit wiederfinden! Am Beispiel einer familie wird gezeigt, wie schlecht die Menschen sind! Wie sie sich gegenseitig nicht die Butter auf dem Brot gönnen und wie sie Gott die ehre nicht geben! Die Schöpfungsgeschichte ist auch nicht "aus einem Guss" entstanden, sondern wurde aus mehreren älteren Geschichten zusammengesetzt! Das darf man nicht logisch durchdenken wollen! Geh doch mal in die Bibelstunde in der gemeinde, da liest man das zusammen und kriegt alles erklärt!

Antwort
von miracle2000,

Der Antwort von Melanie ist nichts hinzuzufügen.

Antwort
von Wasserhut,

Kleine Korrektur. Es war keine Rippe, sondern ein nicht näher definiertes Seitenteil, aus dem dann eine Frau gebaut (nicht erschaffen) wurde.

Wäre es dann nicht Inzucht wie unter Zwillingsgeschwistern?

Nein. Die genetische Gleichheit untermauerte viel mehr die enge Verbundenheit zwischen den beiden.

Was ihre Kinder angeht: Die haben sich mit den Menschen außerhalb Edens verheiratet. Die These, dass Kain guten Gewissens eine seiner Schwestern heiraten konnte (und musste), "weil Inzest damals noch "völlig ok" war" und es sonst niemanden gab, ist aus mehreren Gründen hinfällig. Als Kain Schwestern bekommt, ist er längst Großvater. Und schließlich und endlich gab es seit dem 6. Schöpfungstag Menschen. Von denen auch Adam abstammt, wurde er doch gebildet und war Staub vom Erdboden, und wurde nicht, wie oft behauptet, "aus einem Lehmkloß erschaffen".

Kommentar von Wasserhut ,

Noch eine Ergänzung: Inzest war damals nicht weniger schädlich als heute.

Antwort
von ugaugamann,

Es gibt 6 Milliarden Menschen, alle stammen von einem kleinen Urstamm aus Afrika ab der wiederum auf eine Urmutter zurückverfolgt werden kann...

............................ohne Inzucht geht es also so oder so nicht , egal ob nun aus biblischer oder wissenschaftlicher Sicht.

Antwort
von Muffputter,

nein, es wurden noch welche ausgesetzt auf der erde, darüber steht da nur nix

Kommentar von RealSausi ,

Aber kamen die nicht aus dem All?

Antwort
von Riccianni,

rein theoretisch hast du Recht. Die Bibel ist ein ganzer Haufen von Inzucht, aber dass Eva nur aus einer Rippe besteht ist nur eine der beiden Schöpfungsgeschichten. In der anderen wurde sie Adam gegenüber gleichberechtigt geschaffen... nur fanden es die Kirchenleute damals nicht so toll, dass die Frau die gleichen Rechte wie Männer haben und ham das nen bissl verschwiegen.

und Ja, du hast Recht: Adam uns Eva hatten Kinder und da sie die einzigen Menschen auf der Welt waren mussten sie Inzucht betreiben. Aber im Prinzip würden wir das dann auch machen, wenn man an diese Schöpfunggeschichte glaubt, denn wir sind dan ja auch die Nachfahren von Adam und Eva.

Aber na ja, die Bibel ist unlogisch und steckt voller Übersetzungsfehler... es war z.B. kein Apfel, von dem sie gegessen haben, sondern "fructum malum", nciht "fructum málum" (das a beim ersten wird kurz gesprochen, das vom zweiten lang). das bedeutet, dass es "die schlechte Frucht" oder "Die Frucht des Bösen" war, nicht maaaaaalum, der Apfel...

Antwort
von rima163,

ja und wir sind ihre kinder alle menschen du ich und alle anderen menschen wären jetzt nicht hier wir wären jetzt im paradies aber satan dieser hund........e.sohn hat gesagt sie sollen von dem einen baum essen vondem es ihnen allah verboten hat und dann hatte sie davon gegessen und man konnte sie dann richtig sehen also nackt und sieht an nun sind wir hier gelandet deswegen müssen wir satan der uns in irreführen will nicht zuhören wir müssen ihn als feind nehmen und müssen moslems werden und bleiben hört ihnen nicht zu wir alle menschen waren mal geschwister warum werdet ihr keine moslem werdet moslem das ist der richtige weg ihr wollt doch nicht für immer in der hölle bleiben oder im paradies gibt es alles was ihr wollt werdet moslems das ist der richtige weg

Kommentar von santino36 ,

alhamdulillah... wallah genau so ist es... habibti hast du perfekt gesagt... alles richtig yani... ;-) TOP!!!!!!!!

Kommentar von rima163 ,

DANKESCHÖN !!! Ich danke allah dass er mir die kraft dazu gibt so etwas gutes zu schreiben ;););) elhammdulilahh WALLAH ALLES GUTE KOMMT VON ALLAH UND MAN SOLLTE IHN DAFÜR DANKEN

Kommentar von santino36 ,

amiiin ^^

Antwort
von kwon56,

Die Schöpfungsgeschichten sind Kurzfassungen der Schaffung der Erde. Gruß

Kommentar von Rheinpreusse ,

Bist Du für Deinen Bildungsstand selbst verantwortlich? Liebe Grüße

Kommentar von RealSausi ,

Die Schöpfungsgeschichten sind Kurzfassungen der Schaffung der Erde.

Da bin ich ja heilfroh, daß die Langfassungen im Orkus der Geschichte versickert sind.

Antwort
von Offenbacher,

Da die Geschichte ja sowieso nicht stimmt, hättest Du zwar recht, aber es ist ja gelogen.

Kommentar von Kleintra ,

Ich weiß, dass es umstritten ist. Aber Lüge würde ich nicht sagen.

Kommentar von Rheinpreusse ,

Märchen trifft es besser.

Antwort
von kami1a,

Nein, ausserdem waren die Gesetze damals anders.

Antwort
von viktorel,

Gerne antworte ich darauf:

Da Adam und Eva die ersten Menschen waren, ging es nicht anderes, sich fort zu pflanzen. Allerdings gab es damals dieses Gesetz noch nicht.

In 1.Mose 12,5 wird Abram beschrieben, der sein Weib Sarai als Frau bei sich hatte. Diese war aber auch seine Schwester (1.Mose 20,12).

In 5.Mose 27,22 wird die Vereinigung mit der Schwester verboten.

Das wurde also erst dann als "Sünde" eingeführt...

Antwort
von Matzko,

Adam noch nicht, aber seine Söhne.

Antwort
von RealSausi,

Da es sich beim Schöpfungsbericht um eine reine Fabel handelt, ist es müßig, weil unmöglich, diese Fragen zu beantworten.

Genauso könnte man Fragen, ob Rotkäppchen nicht durch die Magensäure des Wolfes hätte verätzt werden müssen.

Alles völlig fiktiv und ohne Substanz.

Antwort
von mathias041966,

vllt solltest du nicht jede Geschichte glauben die in so nem alten buch steht. Da wurde ständig geändert und übersetzt so das keiner mehr weiss was da überhaupt mal drin stand.

Deswegen heisst es ja auch "Glauben". Einige verwechseln das leider immer nich mit Wissen.

Kommentar von rima163 ,

ganz ehlich jetzt alle religionen haben sich geändert ausser der islam das ist doch schon ein beweis das es die wahre religion ist was wollt ihr denn noch was denkt ihr warum wir hier leben der sinn des leben sist es nur den einzigen gott ALLAH zu dienen ERST NACH DEM TOD FÄNGT DAS RICHTIGE LEBEN AN

Kommentar von DarkSepia ,

alle religionen haben sich geändert ausser der islam

Und wie kommt es, dass sich der Islam von Fundamentalisten vom Islam liberaler Gläubiger unterscheidet?

das ist doch schon ein beweis das es die wahre religion ist

Nein. Denn eine Konstanz lässt sich nicht dadurch erklären, dass die Religion wahr sei: Auch die Gläubigen wissen nicht, ob ihre Religion "die wahre Religion" ist, oder nicht. Und es gibt mögliche andere Erklärungen: z.B. ist der Islam eine sehr junge Religion, im Vergleich zum Christentum. Der Islam ist auch eher in 3. Welt Ländern verbreitet, die seit Langem nicht mehr so wissenschaftlich fortschrittlich sind, wie die 1. Welt Länder. In letzteren gibt es viele Christen und diese haben immer wissenschaftliche Erkenntnisse miterlebt, die nicht nur gegen die Mythen eines fundamentalistischen Christentums, sondern auch gegen die Mythen eines fundamentalistischen Islam sprechen. Wenn diese Mythen doch noch geglaubt werden, spricht das vielleicht für die Ignoranz der Gläubigen, nicht aber für die Wahrheit ihres Glaubens.

was wollt ihr denn noch was denkt ihr warum wir hier leben der sinn des leben sist es nur den einzigen gott ALLAH zu dienen ERST NACH DEM TOD FÄNGT DAS RICHTIGE LEBEN AN

Unbewiesene Behauptungen.

Kommentar von RealSausi ,

alle religionen haben sich geändert ausser der islam

Ich kann daran nichts Positives finden.

warum wir hier leben der sinn des leben

Es gibt keinen übergeordneten Sinn des Lebens. Das Leben hat seinen Sinn darin, daß es da ist. Unser Leben unterscheidet sich da in keiner Weise von dem einer Bakterie.

ERST NACH DEM TOD FÄNGT DAS RICHTIGE LEBEN AN

Kein Grund, hier rumzuschreien. Ich frage mich nur, warum Du noch hier bist, wenn´s denn erst nach dem Tod so richtig losgeht?

Kommentar von santino36 ,

weil ihre zeit noch nicht gekommen ist. genau so wie deine oder meine oder irgendjemandes anderen hier oder sonstwo auf der welt. allah hat für jeden menschen [egal ob muslim oder nicht muslim] schon lange vor seiner geburt festgelegt wie, wo und wann er / sie sterben wird. punkt !!!!

Kommentar von rima163 ,

Genauso ist es el7amdullilah moslems !!!! ;) ;)

Kommentar von RealSausi ,

Was für ein Armloch. Der hat kein Recht dazu. Wenn ich den erwische...

Kommentar von rima163 ,

um euch die augen zu öffnen damit ihr moslems werdet !!!! ausserdem schreie ich nicht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar von RealSausi ,

Oh, so blind könnte ich gar nicht werden, dem auf den Leim zu gehen.

UND SOWAS NENNT MAN SCHREIEN! Ganz schlechtes Benehmen.

Durch die multiple Verwendung von Ausrufezeichen werden Aussagen übrigens nicht plausibler.

Kommentar von rima163 ,

BEDANKE DICH BEI ALLAH DASS ER DIR AUGEN GEGEBNE HAT UM ZU SEHEN ey dir ist garnicht mehr zu helfen !!!

Kommentar von RealSausi ,

An dieser Schreisache solltest Du echt arbeiten. Bei den Ausrufezeichen stelle ich Verbesserung fest. Glückwunsch.

Vielleicht wird das mit dem Denken auch noch irgendwann was. Nur nicht die Hoffnung aufgeben.

Kommentar von rima163 ,

ja ich werde die hoffnung auch nicht aufgeben , denn am ende werden die Moslems gewinnen !!!

Kommentar von RealSausi ,

Was willst Du gewinnen? Unsere Sympathie? Das wird verdammt eng.

Erkenntnis? Das wäre zu schön, um wahr zu sein.

Einen Kampf? Stell Dir vor es ist Krieg, und keiner geht hin.

denn am ende werden die Moslems gewinnen !!!

Du solltest Dir schon darüber klar sein, daß Du mit solchen Entgleisungen Islamophobie bestärkst und den kleingeistigen Moslemhassern in diesem Land Wasser auf die Mühlen kippst.

Kommentar von rima163 ,

wir moslems sind hier um euch die augen zu öffnen im koran steht UND WENN IHR SIE ZUR RECHTLEITUNG AUFRUFT, HÖREN SIE NICHT; DU SIEHST SIE DICH ANSCHAUEN , DOCH SIE SEHEN NICHT (7:198) schämt euch !!! Das ist für euch ungläubigen damit ihr es wisst !!!

Kommentar von RealSausi ,

Ohh man, Du schreist schon wieder rum. Ich dachte Dein Therapeut hätte das mit Dir geklärt!?

Das ist für euch ungläubigen damit ihr es wisst !!!

Damit wir was wissen? Das Du Dein Leben in einer Phantasiewelt verlierst?

Ich könnte wunderbar leben ohne dieses Wissen.

Kommentar von DarkSepia ,

um euch die augen zu öffnen damit ihr moslems werdet !!!! ausserdem schreie ich nicht

Wenn du jemandes Augen öffnen willst, versuchs doch mal mit plausiblen Argumenten. Siehst du nicht, dass all deine Behauptungen widerlegt wurden?

Antwort
von Laztap, 39

Hallo Kleintra!

Adam und Eva wurden von Gott mit menschlicher Vollkommenheit erschaffen; das heißt: sie waren geistig und körperlich fehlerfrei. Die Nachkonmmenschaft, die sie in diesem Zustand hervorgebracht hätten, wäre ebenfalls fehlerfrei gewesen.; oder anders ausgedrückt: im Paradies wären keine negativen Erbmerkmale weitervererbt worden; eine Heirat im Zustand menschlicher Vollkommenheit hätte zu keinen Problemen geführt. Die unmittel= baren Nachkommen Adams waren daher trotz der durch die Sünde ererbten Unvollkommenheit der Vollkommenheit noch so nahe, dass die nahe Verwandt= schaftsehe für längere Zeit noch kein Problem darstellte; das bestätigt beispiels= weise die lange Lebensdauer der Nachkommen Adams. Diverse von Gott anerkannte Diener gingen eine Geschwisterehe ein, beispielsweise Abraham, der mit seiner Frau Sara den gleichen Vater aber nicht die gleiche Mutter hatte (1.Mose 20/12). Erst zur Zeit Mose war die Unvollkommenheit soweit fortge= schritten, dass Gott eine diesbezügliche Verfügung erließ (3.Mose 18/6-17). 

Apropos eine andere Frage: Wer, meinen Sie, sind heute die echten Nachfolger Jesu? Ich bin vor 50 Jahren zu der Feststellung gekommen, daß es Jehovas Zeugen sind. Sie haben folgende Merkmale:

Teil A) Allgemeine christliche Grundsätze • Sie haben Liebe untereinander Joh.13/34,35 (Ei)……………….Ein neues Gebot gebe ich euch: liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben. Daran werden alle erkennen, ,dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr einander liebt. Liebe wirkt vereinigend, wie Paulus schreibt: Kol.3/12-14 (Ei).....Ihr seid von Gott geliebt, seid seine auserwählten Heiligen. Darum kleidet euch mit aufrichtigem Erbarmen, mit Güte, Demut, Milde, Geduld! Ertragt euch gegenseitig, und vergebt einander, wenn einer dem andern etwas vorzuwerfen hat. Wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr. Vor allem aber liebt ein= ander, denn die Liebe ist das Band, das alles zusammenhält und vollkommen macht. Das Gebot der Nächstenliebe kannten auch schon die Israeliten (3.Mose 19/18); das „neue Gebot“ ist das Gebot der opferbereiten Liebe (...wie ich euch geliebt habe...)

• die alleinige Grundlage ihres Glaubens ist die Bibel 2.Tim.3/16,17 /Ei)………Jede von Gott eingegebene Schrift ist auch nützlich zur Belehrung, zur Widerlegung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit; so wird der Mensch Gottes zu jedem guten Werk bereit und gerüstet sein. Joh.17/17 (Ei)........... Heilige sie in der Wahrheit; dein Wort ist Wahrheit. Jesus Christus hat sich nur auf das Wort Gottes berufen und auf keine sonstigen religiösen Traditionen

• sie sind kein Teil der Welt Joh.15/17-19 (Ei)……….Deswegen trage ich euch auf: Liebt einander! Wenn die Welt euch haßt, dann wisst, dass sie mich schon vorher gehasst hat. Wenn ihr von der Welt stammen würdet, würde die Welt euch als ihr Eigentum lieben. Aber weil ihr nicht von der Welt stammt, sondern weil ich euch aus der Welt erwählt habe, darum haßt euch die Welt. sie mischten sich somit in keine politischen Angelegenheiten

• sie zollen dem Staat relativen Gehorsam Mark.12/17 (Ei)..........Da sagte Jesus zu ihnen: so gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört, und Gott, was Gott gehört. Röm.13/1 (Ei)……….jeder leiste den Trägern der staatlichen Gewalt den schuldigen Gehorsam. Denn es gibt keine staatliche Gewalt, die nicht von Gott stammt. Jede ist von Gott eingesetzt. ) Röm.13/5-7 (Ei)……….Deshalb ist es notwendig, Gehorsam zu leisten, nicht allein aus Furcht vor der Strafe, sondern vor allem um des Gewissens willen. Das ist auch der Grund, weshalb ihr Steuern zahlt, denn in Gottes Auftrag handeln jene, die Steuern einzuziehen haben. Gebt allen, was ihr ihnen schuldig seid, sei es Steuer oder Zoll, sei es Furcht oder Ehre. Apg.5/29 (Ei)…….. Petrus und die Apostel antworteten: Man muß Gott mehr gehorchen als den Menschen

• sie verweigern den Wehrdienst 2.Mose 20/13 (Ei)………Du sollst nicht morden Mat.26/52 (Ei).........Da sagte Jesus zu ihm: Steck dein Schwert in die Scheide; ; denn alle, die zum Schwert greifen, werden durch das Schwert umkommen. Röm.13/10 (Ei)………die Liebe tut dem nächsten nichts Böses. Also ist die Liebe die Erfüllung des Gesetzes. 1.Joh.3/10 (Ei)……..Daran kann man die Kinder Gottes und die Kinder des Teufels erkennen; jeder, der die Gerechtigkeit nicht tut und seinen Bruder nicht liebt, ist nicht aus Gott..

• Sie leisten in Notsituationen und bei Katastrophen materielle Hilfe Jak.2/15-17 (Ei)…… Wenn ein Bruder oder eine Schwester ohne Kleidung ist und ohne das tägliche Brot und einer von euch zu ihnen sagt: Geht in Frieden, wärmt und sättigt euch! Ihr gebt ihnen aber nicht, was sie zum Leben brauchen – was nützt das? So ist es auch mit dem Glauben, wenn er keine Werke hat; für sich allein ist er tot. Mat. 6/3,4 (Ei)......Wenn du Almosen gibst, laß es also nicht vor dir her posaunen, wie es die Heuchler in den Synagogen und auf den Gassen tun, um von den Leuten gelobt zu werden. Amen, das sage ich euch: sie

Antwort
von DerZornGottes,

Ja, wenn Du an die Bibel glaubst, dann war es Inzest und Du bist das Ergebnis dieser Inzucht :-)

Und mit dem Kindern von Adam und Eva hast Du acuh recht. Leider hat es nicht Plop gemacht und irgendwo ist genetisches Fremdmaterial rumgestanden.

Kommentar von tehwid ,

-ja und du?-deine ururururururururur...........- ahnen waren affen,stimmts! -warum lebst du eigentlich nicht auf den bäumen oder im busch frag ich mich!? -ihr alle,die ihr gott und seine schöpfung in frage stellt,sowie auch verstand u.klugheit für euch beansprucht solltet wissen das über 80prozent der weltbevölkerung an gott oder an ein höheres wesen glaubt,ja sogar wissenschaftler sind darunter!-sind diese menschen etwa dumm oder krank??!

Kommentar von Gackio ,

Ich muss den Thread einfach nomma hochholen um was zu posten xD

Was haben der Weihnachtsmann, der Osterhase, Gott und Einhörner gemeinsam?

Na hast dus? Richtig! Das sind alles Märchenwesen die sich vor langer Zeit mal jemand ausgedacht hat. Nur würde für den Osterhasen, Weihnachtsman und die Einhörner nicht getötet werden. Wenn mich jemand fragt was die Bibel in meinen Augen ist, dann antworte ich prompt: "Ein Erzeugniss des Spiels "Stille Post"". Wieso? Ganz einfach: Die Bibel wurde von einem Haufen Leuten zusammengefasst. Ironischer weise kann KEINER nachweisen was wirklich passiert ist. Lediglich die Menschen die dabei waren können sagen was passiert ist. Ob das dann auch so stimmt ist dann wieder eine andere Sache. Ich bin echt am überlegen Sonntags den Gottesdienst zu stürmen und laut "Ich bin der Antichrist" zu rufen. Ob ich dann wohl ernst genommen werde o.ô .

Ganz ehrlich... Wenn 80% der Menschheit an Gott glaubt, ist das denen ihr Ding. Wenn die meinen an etwas zu glauben was sie weder gesehen, noch gehört, noch geschmeckt noch sonstwas haben, dann ist das deren Problem und nicht meins. Laut den 10 Geboten ist das Töten verboten(Ähnliches findet man in JEDER Religion) und dennoch gibt es Glaubenskriege. Wo ist der Sinn dahinter? Menschen verteidigen ihren Glauben in dem sie gegen ihre eigenen ach so hoch gepriesenen Gesetze verstoßen?

Bevor ich an Gott glaube, muss man mir stichhaltige Beweise liefern und nicht ein altes zerflettertes Buch. Das wir Menschen nicht von Adam und Eva abstammen ist schon lange bewiesen worden. Auch das Gott die Erde nicht in 7 Tagen erschaffen hat wurde nachgewiesen(Siehe Urknalltheorie). Es wurde schon so viel wissenschaftlich wiederlegt das es schon fast an Dummheit grenzt an Gott zu glauben.

Ich stelle jetzt mal eine Theorie auf: Gott wurde irgendwann in einer Zeit, in der viele Menschen verzweifelt waren, von ein paar Leuten geschaffen die dafür sorgen wollten das es etwas gibt an das die Menschheit glauben kann. Auf Grund der Tatsache das der glaube an "Gott" wirklich vielen geholfen hat, nutzten diese Menschen dann die schwäche aus und schufen etwas, wovor die Leute Angst hatten(Die Hölle bzw. Satan). Das Ziel war es den Menschen jetzt einzureden das sie Geld bezahlen müssen damit sie in den Himmel kommen.

Das ist doch mal eine tolle Theorie o.O

Antwort
von HerrHagen,

Wenn wir es so sehen treiben wir alle Inzucht...?

Kommentar von HerrHagen ,

Wir wollen festhalten dass Jesus selbst fast nur in Bildern gesprochen hat um dem Menschen die Dinge leichter verständlich zu machen.

6 Tage für die Erschaffung der Erde? Ein Baum mit einer Frucht die Erkenntnis - und die andere die ewiges Leben schenkt? Ich weiss nicht - aber denke es ist weitaus komplexer als wir denken (können)

Antwort
von jojo12jack,

die kinder haben es nicht miteinander gemacht,sie haben es mit adam und eva heiß getrieben schöner familien 4er >:D

Kommentar von kwon56 ,

Sie haben es gar nicht getrieben.

Kommentar von RealSausi ,

Nein, sie wurden getrieben. Von dem alten Zausel. Und zwar ins Elend.

Antwort
von zuspruch,

Was Gott angeordnet hat ist immer richtig - Gott macht keine Fehler. Wenn du die ganze Bibel liest, wo wirst du vieles mehr verstehen, was dir jetzt vielleicht unverständlich vorkommt. Ausserdem sind Gottes Gedanken unerforschlich Jesaja 40,28

Kommentar von mathias041966 ,

Dann ist das Alte und das Neue Testament richtig? beides sind doch die wort von diesem Gott. Zwischen beiden gibt es ja so einige Widersprüche.

Kommentar von Rheinpreusse ,

Hier ein Erdbeben, da eine Sturmflut. Was Gott tut, das ist wohl getan!

Was kann man von einem erwarten, der seinen Sohn so hängen lässt?

Kommentar von BlackDracula ,

schon wieder der einer, der mit freude seine kinder opfert und ganze städte in religionskriegen auslöschen würde

Kommentar von RealSausi ,

Wenn du die ganze Bibel liest, wo wirst du vieles mehr verstehen, was dir jetzt vielleicht unverständlich vorkommt. Ausserdem sind Gottes Gedanken unerforschlich

Dir fällt aber schon der fundamentale Widerspruch dieser Aussagen ins Auge, oder?

Antwort
von tschona,

davon abgesehen, dass die bibel für mich ein märchenbuch ist, kommt es in der bibel des öftren vor, dass inzucht betrieben wurde, also z.b. ein vater auch mit seinen töchtern intim war!

Antwort
von Betttina,

Den Begriff Inzucht gab es derzeit nicht und auch nicht das Problem. Da Gott von sich selbst eine Kopie gemacht hat, als er Adam erschuf, gab es sowas wie Erbgutschäden noch nicht und also auch nicht die Multiplikation von Erbgutschäden durch Verwandtschaftsehen. Wenn Du weiterliest, wird Dir auch auffallen, dass die Menschen zu Adamszeiten Uralt wurden, 700 bis 800 Jahre waren die Regel. Das hörte nach der Sintflut auf, was auf einen Gendefekt hinweist, den man auch tatsächlich entdeckt hat, als man die sehr rasche Alterung des ersten Klonschafes untersuchte.

Es gab den Begriff Inzucht noch nicht. Wir finden solche Verbote erst im mosaischen Gesetz. Statt dessen aber wurde es Adam und Eva geboten, sich zu mehren und die Erde zu füllen, was bedeutete, dass es nicht anders ging.

Antwort
von tinimini,

Viel Spass beimZuhören !

Antwort
von goldensmily,

Es war nicht Inzucht aber es ist naiv wenn man die Bibel wörtlich nimmt.

Kommentar von Muffputter ,

ich kenn da ne andere gemeinschaft, die nimmt ihr buch aber verdammt wörtlich

Kommentar von santino36 ,

wen oder was meinst du genau damit hä? <_<

Antwort
von beemaya,

Sie wurde aus seiner Seite gemacht nicht seiner Rippe

Kommentar von PatrickLassan ,

Das ist von der Übersetzung abhängig, ob es Rippe oder Seite heißt.

Kommentar von kwon56 ,

Wichtig war dem Erzähler, dass sie aus Herzensnähe gemacht wurde.

Kommentar von Wasserhut ,

Übersetzung hin oder her, die Wörter für Seitenteil und Rippe sind im Hebräischen so verschieden wie im Deutschen und die Übersetzung mit Rippe schlicht falsch.

Kommentar von beemaya ,

Endlich jemand der´s begriffen hat

Kommentar von Wasserhut ,

Aber leider gibts immer noch genug, die´s nicht begreifen wollen. Bspw. unter mir.

Kommentar von rima163 ,

SIE WURDE AUS SEINER RIPPE GEMACHT

Antwort
von DarkSepia,

Eva wurde aus den Rippen von Adam geschaffen. D.h. sie muss wohl die selbe DNA haben.

Eva war ne Frau und hatte daher mehr DNA, als Adam. Eva hatte aus Frau auch mehr Masse, als eine einzelne Rippe. Also wurde sowieso ein Haufen hinzugefügt. Die Frage, die ich mir da stelle ist nicht die genetische Ähnlichkeit, sondern warum die Rippe überhaupt verwendet wurde.

Adam und Eva hatten ja auch Kinder. Haben diese wiederum untereinander Kinder gemacht?

Nein, die hatten plötzlich mit anderen Menschen Kontakt.

  1. Mose 4,15:

*Darauf machte der Herr dem Kain ein Zeichen, damit ihn keiner erschlage, der ihn finde. 16 Dann ging Kain vom Herrn weg und ließ sich im Land Nod nieder, östlich von Eden. 17 Kain erkannte seine Frau; sie wurde schwanger und gebar Henoch. *

http://www.bibleserver.com/index.php?ref=Gen4%2C1%E2%80%9324&trl_desig=EU&am....Mose4

Antwort
von Teddylein,

Diese Fragen wurden hier schon mehrmals erörtert, schau z.B. hier: http://www.gutefrage.net/frage/wenn-inzest-in-der-bibel-doch-verboten-ist-wie-ha...

Antwort
von HorsHorst,

Wenn du auf die Bibel hörst hättest du recht, aber dann wärst DU, genau wie alle anderen 100% behindert! :O

Aber bist du Atheist, dann giltet das nicht :D

Kommentar von Fantho ,

aber dann wärst DU, genau wie alle anderen 100% behindert!

Hallo HorstHorst,

Dir sind einige rassistische Gegebenheiten entgangen:

  1. Ist Dir bewusst (gewesen), dass Du mit dieser Äußerung alle Behinderten vor den Kopf stößt?

  2. Ist Dir bewusst (gewesen), dass Du mit dieser Äußerung die Religionsfreiheit und das Recht einer Religionszugehörigkeit, welches im Grundgesetz verankert sind, absprichst?

  3. Ist Dir bewusst (gewesen), dass Du mit dieser Äußerung selbst zu diesen 100% Dich bugsiert hast?

HorstHorst, Du sitzt anscheinend in einem Nest aus Diffamierung, Arroganz und Rassismus. Komm da wieder raus.

MfG Fantho

Kommentar von RealSausi ,

Ach Fantho...

Ist Dir bewußt (gewesen), daß Du mit 3. genau das tust, was Du in 1. und 2. vorwirfst?

Kommentar von DarkSepia ,

Nein, er tauschte ja "behindert sein" durch "sich bugsieren". Die Kritik in Punkt 1 ist, dass HorstHorst den medizinischen Begriff Behindert als negative Wertung benutzt. Dem stimme ich übrigens zu, mir passt das auch nicht: Es ist genauso Diskriminierung, wie wenn man jemanden als "schwul" beschimpft. "bugsieren" bedeutet eigentlich etwas von einem Ort zu einen anderen zu bringen. Was das Wort in diesem Kontext sucht, leuchtet mir nicht ein. Aber wo ist da die Diskriminierung.

Kommentar von RealSausi ,

"zu diesen 100%" meint ja die Behinderten. Das bugsieren ist hier als Verb realtiv uninteressant. Hätte auch "einsortiert" oder was ähnliches stehen können.

Und damit übernimmt er den von HorstHorst vorgelegten Mechanismus.

Fantho bemängelt in 1 und 2 zu recht diese Zuordnung im Sinne einer Herabsetzung. Und in 3. macht es es selbst.

Umformuliert sagt er: " Wer andere als Behinderte beschimpt ist selber einer".

Da schließt sich dann der Kreis

Kommentar von DarkSepia ,

Ahja, du hast recht. Ich hab die Aussage völlig falsch verstanden, deshalb machte der Begriff bugsieren für mich auch keinen Sinn.

Antwort
von Melanie19880203,

Man kann Äpfel nicht mit Birnen vergleichen. Adam und Eva waren die aller ersten Menschen überhaupt. Die hatten noch nicht einmal Bauchnabeln. Sie waren absolut vollkommen, zu 100% gesund und alle ihre Nachkommen hätten vor dem Sündenfall die selbe Aussicht auf Vollkommenheit in jeder Hinsicht gehabt.

Der Sündenfall hat alles zunichte gemacht. Nachdem Adam und Eva beschlossen hatten selbst zu entscheiden was Gut und Böse ist, sprich also sich selbst zu regieren, sich höher zu stellen als Gott selbst, da gingen einige Sachen schief und auch kaputt.

Zum Beispiel hängt die strukturelle Integrität der DNS (DNA) von einem vollkommenen Bewusstsein ab. Nach dem Sündenfall degenerierte die DNS zunehmen. Wenn du die Bibel gelesen hast, hast du vielleicht auch bemerkt wie die maximale Lebensspanne der Menschen mit der Zeit immer mehr abnahm, vor allem ab der Sintflut. (Siehe dazu http://www.hydrogen2oxygen.net/en/fibonacci-numbers-define-key-points-in-human-a... )

Wenn dann nun zwei Menschen die nicht vollkommen sind heiraten und Kinder bekommen, dann mischen sie ihre DNS und auch die individuellen Unvollkommenheiten von beiden. Wenn zum Beispiel beim Mann die Unvollkommenheit mehr auf der Rechten Körperhälfte liegt und bei der Frau mehr auf der Linken, dann schafft es der Körper diese wieder auszugleichen (DNS kann sich selbst reparieren - ein Wunder der Schöpfung ... was man von Computerprogrammen nicht sagen kann).

Heiraten heute aber Bruder und Schwester, dann haben diese mit hoher Wahrscheinlichkeit die selben Defekte und diese können dann nicht mehr ausgeglichen werden oder repariert werden. Die Folgen können Missbildungen sein. Und um das zu verhindern begeht man keine "Inzucht" mehr.

Tatsache: Die Kinder von Adam und Eva haben untereinander geheiratet, meistens die Schwester und vor der Sintflut war es eher seltener das jemand seine Cousine oder so geheiratet hatte.

Vom Bösewicht und Feigling "Nimrod", dem ersten Menschenkönig und Begründer der Falschen Religionen, weiß man aufgrund der vielen Legenden das er seine eigene Mutter geheiratet hatte (Ödipus). Allerdings war das ganz bestimmt nicht erlaubt.

Kommentar von lagrimas ,

Ich empfehle dir das Buch " Die Gene" von Claudia Eberhard-Metzger-- da wird auf einem ganz einfach zu verstehenden Niveau die Sache mit denen Genen erklärt ....... Dominant , Rezessiv, Autosomal rezessiv........ dann klärt sich auch das mit den Körperhälften ;-) und du erkennst dann auch das die " Strukturelle Integrität" der Desoxyribonucleinsäure nicht von irgendeiner Art von bewusstsein abhängt .....

Kommentar von Melanie19880203 ,

Danke. Ich habe das Buch bereits gelesen.

Darf ich dir auch eine Empfehlung geben: "Der Quantensprung ist keine Hexerei. Die neue Physik für Einsteiger", von Fred Alan Wolf (1992)

Kommentar von lagrimas ,

Gene haben mit Physik so viel wie fast wenig zu tun;-) Genauso wie mit irgendeiner Art von vollkommenem oder erweiterten Bewusstsein!

Kommentar von Melanie19880203 ,

"Gene haben mit Physik so viel wie fast wenig zu tun"

Uuuuhhhhh das tut sooooo weh! Du machst bestimmt nur Spaß. Denn das kann man nicht ernst meinen.

http://bit.ly/xlhaCv

Kommentar von DarkSepia ,

Uuuuhhhhh das tut sooooo weh! Du machst bestimmt nur Spaß. Denn das kann man nicht ernst meinen.

Totschlagargument.

Kommentar von Heavenrider ,

Hach, wie ers fertig bringt, dem Thema auszuweichen! Er ist Rembrandt!

Kommentar von lagrimas ,

Genetik ist ein Teilbereich der Biologie ,begründet von Mendel, überlappt sich aber im Bereich der Mikrogenetik mit der Chemie , insbesondere der Biochemie. Aber du hast recht ,Tante Google findet zu den Stichworten DNA und Physik bestimmt irgendwas..... wen ich Huftrappeln höre ,denke ich auch immer erst an Zebras und dann an Pferde............................Das liegt aber bestimmt an der Instabilen Struktur meines erweiterten Bewusstseins!!

Kommentar von lagrimas ,

@ melanie: du kannst mir dann doch bestimmt erklären, was für einen Mann eine Frau mit einer hereditären Sphärozytose , also einem autosomal- dominant vererbten Permeabilitäsdefekt der Erythrocytenmembran, als Erzeuger ihrer Kinder in Betracht ziehen sollte- nach deiner Theorie hat sie ja einen Defekt auf der einen Körperseite ( wo du dann jetzt auch immer die roten Blutkörperchen hinsortierst) und könnte mit einem Mann , der einen Gendefekt auf der anderen Körperseite hat gesunde Kinder bekommen- das gleicht der Körper ja aus (deine Worte). Auf diese bahnbrechenden Erkenntnisse bin ich ehrlich sehr gespannt!

Kommentar von Melanie19880203 ,

Also bitte: Das mit Rechts und Links war ein einfaches Beispiel, für Menschen die sich nicht mit Genetik auskennen.

Kommentar von lagrimas ,

Ich habe dir eine auf deinen Aussagen basierende Frage gestellt.........Antwort???

Kommentar von Melanie19880203 ,

Hab keine Zeit.

Kommentar von TomBombadil2010 ,

Genug Zeit, deine ellenlange und wissenschaftlich gesehen lachhafte Antwort zu schreiben hattest du aber scheinbar..

Kommentar von Melanie19880203 ,

Ja.

Kommentar von lagrimas ,

dem ist nichts hinzuzufügen.......

Kommentar von Melanie19880203 ,

Doch.

Kommentar von RealSausi ,

Nun, anscheinend doch nicht. War nicht anders zu erwarten.

Kommentar von DarkSepia ,

Sie waren absolut vollkommen, zu 100% gesund und alle ihre Nachkommen hätten vor dem Sündenfall die selbe Aussicht auf Vollkommenheit in jeder Hinsicht gehabt.

Und Atavismen und rudimentäre Organe entstanden dann wohl durch ein paar Mutationen?

Zum Beispiel hängt die strukturelle Integrität der DNS (DNA) von einem vollkommenen Bewusstsein ab.

Bewusstsein ist die Funktion eines bestimmten Organs (nämlich des Gehirns). "Vollkommenes Bewusstsein" ist esoterischer Kauderwelsch.

Wenn du die Bibel gelesen hast, hast du vielleicht auch bemerkt wie die maximale Lebensspanne der Menschen mit der Zeit immer mehr abnahm, vor allem ab der Sintflut.

Wenn man diese Angaben ernst nimmt kommt man allerdings auf unmögliche Datierungen, wie die Sintflut vor 4000 Jahren, von der keine Hochkultur etwas mitbekam und die Schöpfungsgeschichte von ca. 6000 Jahren, von der die damaligen Kulturen auch nichts mitbekamen.

Wenn dann nun zwei Menschen die nicht vollkommen sind heiraten und Kinder bekommen, dann mischen sie ihre DNS und auch die individuellen Unvollkommenheiten von beiden. Wenn zum Beispiel beim Mann die Unvollkommenheit mehr auf der Rechten Körperhälfte liegt und bei der Frau mehr auf der Linken, dann schafft es der Körper diese wieder auszugleichen

Unser Körper wird symetrisch aufgebaut. Wenn nur der linke oder nur der rechte Körperteil betroffen ist hat das nichts mit den Genen zu tun. Es sei denn es geht um einmalige Organe, die nicht symetrisch verteilt sind, wie Leber und Herz.

DNS kann sich selbst reparieren - ein Wunder der Schöpfung ... was man von Computerprogrammen nicht sagen kann

Auch Computerprgramme können sich selbst reparieren. Und diese wurden wenigstens nachweislich erschaffen.

Tatsache: Die Kinder von Adam und Eva haben untereinander geheiratet, meistens die Schwester und vor der Sintflut war es eher seltener das jemand seine Cousine oder so geheiratet hatte.

der ist ein Mythos, keine Tatsache.

Vom Bösewicht und Feigling "Nimrod", dem ersten Menschenkönig und Begründer der Falschen Religionen, weiß man aufgrund der vielen Legenden das er seine eigene Mutter geheiratet hatte (Ödipus).

Ödipus ist ein altgriechischer Mythos!

Kommentar von Melanie19880203 ,

(Darksepia ich nehme dich schon lange nicht mehr ernst)

Kommentar von RealSausi ,

Dir dürfte klar sein, daß das für Dich umso nachdrücklicher gilt.

Kommentar von TomBombadil2010 ,

@Melanie:

(Darksepia ich nehme dich schon lange nicht mehr ernst)

Solltest du aber, DarkSepia's Antworten und Kommentare gehoeren zu den kluegsten und besten auf dieser Plattform.

Kommentar von Melanie19880203 ,

Dich nehme ich erst recht nicht ernst.

Kommentar von TomBombadil2010 ,
Kommentar von lagrimas ,

@tomBombadil- Herrlich , passt wie die Faust aufs Auge,......erst habe ich mir eine trotzende 3-Jährige vorgestellt, die mit dem Fuss aufstampft "Aber doooooch!" Dein Bild ist aber um Längen besser;-)

Kommentar von mathias041966 ,

wie kommst du auf diese legende mit den ersten menschen? selbst wenn du nach dieser bibel gehst war die erste frau wohl lilith. die gab es vor eva. vllt sollte man die bücher der eigenen götter wenigstens ganz lesen.

Kommentar von Melanie19880203 ,

du meine güte

Kommentar von Wasserhut ,

Du meine Güte, das muss ich an dieser Stelle auch mal sagen. Die Lillithgeschichte wurde nur aus Verlegenheit nachträglich in die Bibel hineingedichtet. Weil man nicht erkannte, dass die Paradiesgeschichte die Fortsetzung der Schöpfungsgeschichte ist und dachte, dass beide Berichte dasselbe Geschehen beleuchten und sich über die angebliche Doublette wunderte. Fakt ist aber dass es sich bei den Menschen aus Genesis 1:26/27 nicht um Adam und Eva handelt, sondern um deren Vorfahren.

Kommentar von Melanie19880203 ,

Lilith (sumerisch DINGIRLIL.du/LIL.LU, babylonisch Lilītu, hebr. לילית, „weiblicher Dämon“[1]) war eine Göttin der sumerischen Mythologie.

Da haben wir es: Lilith kann nicht Eva gewesen sein.

http://de.wikipedia.org/wiki/Lilith

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community