Frage von Hallemachallema, 2

Hat 1mol NaCl 6*10^23 [NaCl]-Einheiten (12*10^23 Ionen) oder 6*10^23 Ionen (3*10^23 [NaCl]-Einheiten)?

^=hochgestellte Zahlen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lihjana, 1

Variante 1.

Antwort
von tobi15789, 1

Natürlich 12*10^23 ionen

Antwort
von gilgamesch4711,

  An Hand dieser Frage wurde doch die Dissoziation allererst entdeckt; unser Feuerzangenpauker " Seifert "

  " die Mollerguulaagewächts-Bäästämmung nach Vic kdoohr Mayrrrr  ... "

   Die Rede soll sein von der molaren Siedepunktserhöhung bzw. Gefrierpunktserniedrigung. Dazu kommt, dass sich der gelöste Stoff in der Flüssigkeit ja verhält wie " ein itee-aales Gass " ; d.h. über die Messung des  ===> osmotischen Druckes kannst du auf das MolGew schließen.

  Und da fiel eben auf, dass Na + Cl nicht ein mol ergibt, sondern konzentrationsabhängig irgendwas zwischhen 1 und 2 ; bei verdünnten Lösungen eher 2 .

   Es ist schon intressant, wie betriebsblind dass manche Leute sind. Da war dieser geniale ===> Michael Faraday, der als übrigens erster die ( heute so aktuellen ) Schwerewellen postulierte. Schau dir mal dem seine teorie von der ===> dielektrischen ===> Polarisation an; d.h. ihm war klar, dass Atome bestehen müssen aus elektrisch geladenen subatomaren Bestandteilen.

   ( Die Maxwellsche elektromagnetische Lichtteorie geht sogar noch einen Schritt weiter; diese erklärt nämlich Reflexion und Lichtbrechung exakt nummerisch als Wechselwirkung des elektrischen Lichtfeldes mit Molekülen, die als elektrische Dipole aufgefasst werden mit einem positiven und einem negativen Ende. )

  Und von Faraday stammt jenes Gesetz der Elektrolyse, das da behauptet:

   " 96 500 A s scheiden 1 val einer Ionensorte ab. "

   diese 96 500 - das ist nichts weiter als das Produkt der Elementarladung mit der Loschmidtzahl.

   Mit anderen Worten: Auf DEM Trip, auf dem sich Faraday befand. Es fehlte nur noch ein Schritt zu der Einsicht

   " Chemische Bindung kommt dadurch zu Stande, dass sich zwei Atome wie (Na+) und (Cl-) elektrostatisch anziehen. "

   der für die Physik typische Reduktionismus; Chemie wird zurück geführt auf Elektrizitätslehre.

   eine solche Einsicht ist historisch schlechthin nicht NACHWEISBAR . Es kam erst, als wir durch die Ergebnisse der QM dazu genötigt wurden, als es förmlich  nicht mehr anders ging.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community