Frage von adolf32, 54

Hat der Chef das recht dazu?

Mein Chef fragte mich vor ca. 3 Monate ob er sich mein Fahrrad ausleihen kann, damit er mit seiner Familie ein Wochenendtripp machen kann! Ich gab ihm mein Fahrrad mit komischen Gefühl..als ich montags in die Firma kam, kam gleich die Chefin zu mir Und hat sich tausend mal entschuldigt. Sie hatten die Räder abgestellt und abgeschlossen.als sie wieder zurück kamen waren 2 Räder gestohlen darunter meins!!! Sie meinten sie kümmern sich natürlich drum mir ein neues zu besorgen.das war im April mitlerweile ist es fast August und ich habe immer noch Fahrrad oder Geld bekommen!!!! Vor paar Tage hatte ich eine Diskussion mit Chef,also ich habe es so verstanden das er mich dafür verantwortlich macht das die Firma Geld Probleme hat und das er jede Menge Lohnsteuer und die Krankenversicherung bezahlen muss. Er sagte zwar er meint alle Arbeiter aber nur ich wurde von im angeschaut während er im Büro tobde..2 Tage später habe ich leider verschlafen, bin dann trotzdem auf die Arbeit.als ich dort ankam meinte der Chef ich hätte eine Abmahnung im Briefkasten (Briefkasten war leer) und das ich heute Urlaub machen kann da er es nicht einsieht den Tag zu verrechne!!! Am nächsten Tag hab ich mich krankschreiben lassen, da ich mir verarscht vor komme.ich leih ihm mein Bike (war ziemlich teuer) und er hält mir noch Vorwürfe das es der Firma nicht gut geht. Ich will da auch gar nicht mehr arbeiten weil das betriebsklima total komisch geworden ist.. Wie sollte ich mich weiter verhalten??

Antwort
von wfwbinder, 8

Was ist das für ein Quatsch Dinge zu verquicken, die nichts mmiteinander zu tun haben.

Schreiben einen höflichen, aber bestimmten Brief, dass Du ein vergleichbares Ersatzfahrrad willst, ersatzweise Euro ???,??.

Dein Chef ist für entliehene Dinge verantwortlich.

Das er Deine Sozialabgaben zahlen muss, hat damit zu tun, dass Du für ihn arbeitest und er davon profitiert.

Mit Deinem Fahrrad gibt es keinen Zusammenhang.

Antwort
von Miyuki3112, 20

Ich denke, du solltest dich bestimmt und direkt, aber respektvoll verhalten.

Mache deinem Chef am besten höflich aber bestimmt klar, dass du Ersatz für dein Fahrrad möchtest.
Wenn du deinen Ersatz hast, kannst du dir ja immer noch einen neuen Job suchen, wenn dich das Betriebsklima zu sehr stört.

Lass dich nicht unterkriegen, und viel Glück :D

Antwort
von Johannisbeergel, 21

Was soll der Quatsch?! Krankmelden weil man kein Bock hat geht gar nicht. Kündige halt, ein Monat Kündigungsfrist sollte ja durchhaltbar sein. Und such dir was Neues.

Betreffend des Fahrrads: Such die Rechnung raus, nenne einen konkreten Wert (ggf Abzüglich des Zeitwerts), den du ersetzt haben willst und teile ihm das schriftlich mit. Kannst ja sagen, dass er jetzt auch was im Briefkasten hat...

Kommentar von Miyuki3112 ,

Bin voll und ganz deiner Meinung :)

Antwort
von matheistnich, 21

Zur Polizei und eine Anzeige machen und währenddessen einen neuen Arbeitsplatz suchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten