Frage von jeffreycolt, 35

Haswell/DDR3 oder bereits Skylake/DDR4?

Hallo zsm.

Ich bestelle mir ende Monat meine neuen Komponenten für einen neuen PC. Dieser wird natürlich dann auch selbst zusammengebaut.

Per Zufall bin ich diese Woche an 200 zusätzliche Euro gekommen. Bisher lag das Budget bei 1300.- Euro, jetzt also bei 1500.- Euro.

Nun: Eigentlich wollte ich noch auf den i7 4790K mit DDR3-RAM setzen, da mir Skylake & DDR4-RAM/Mainboards bisher noch zu teuer waren.

Jetzt hätte ich durch das zusätzliche Geld bereit. Bei DDR4 kenne ich mich leider noch überhaupt nicht aus, daher hoffe ich auf eure Hilfe. Ich lege Wert auf eine sehr gute CPU, hier will ich nicht sparen. Auch das Mainboard darf bis zu 160.-/170.- Euro oder sogar noch etwas mehr kosten. Als Graka wird die GTX 970 ZOTAC AMP! Extreme Core zum Einsatz kommen.

Da ich mich wie gesagt mit DDR4-Systemen nicht auskenne, könnte mir jemand Empfehlungen zur CPU, Mainboard & RAM (16GB) machen?

Vielen Dank auf jeden Fall & Gruss

Antwort
von gummiwipfel, 28

Auf der folgenden Seite scheint es, als ob DDR4 in echten Anwendungen nicht sehr viel Mehrleistung bringt, zumindest nicht in Spielen: http://www.computerbase.de/2015-10/speicher-fuer-skylake-ddr3-1333-ddr4-3000-ver...

Vielleicht eher das Geld sparen und in Zukunft eine der Komponenten aufwerten?

Antwort
von Knurzli, 23

Macht preislich kaum einen Unterschied, nimm Skywell

Antwort
von Reyha24, 19

Skylake :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten