Frage von LuisaUndTobias, 46

Hasst meine Tochter ihre neue Schwester?

Hey! Mein Freund und Ich habe vor einigen Monaten unser zweites Kind bekommen. Der Altersunterschied zwischen unseren Lieblingen beträgt 2 Jahre. Meine erste Tochter, hat sich total gefreut, dass sie ein Schwesterchen bekommt. Nun aber fühlt sie sich "vernachlässigt"! Zum Beispiel schreit und weint sie, wenn wir mal kurz nach ihr schauen. Wenn einer von uns die Kleine mal füttern muss, dann sag sie:"Nein, das ist mein Essen!" und fängt an zu weinen. Sie hat sogar versucht mich zu hauen, als ich mit den beiden auf der  Couch saß und ihr Lieblingsbuch vorlesen wollte. Sie möchte einfach nichts mit ihr teilen :-( Auch als wir vier im Wohnzimmer waren, meinte meine Große "Die soll weg!"... Ich weis auch, dass es ziemlich verwirrend sein muss, wenn plötzlich jemand anderes "im Mittelpunkt steht" und die Kleinere halt "mehr Pflege" braucht. Wir lieben beide sehr  und möchten niemanden benachteiligen! Ich habe ihr auch schon oft versucht zu erklären, dass wir sie immer lieben werden, egal ob nun noch 3 Geschwister kommen oder sie etwas ausfrisst! Habt ihr vielleicht damit Erfahrung oder eine Idee, wie man dieses Problem lösen kann? Ich bin echt am verweifeln!

Antwort
von BlackRose10897, 43

Das ist normal. Meine Große war anfangs auch eifersüchtig (5). Wir haben sie grundsätzlich in alles miteingebunden wo es ging (beim Wickeln hat sie "assistiert" u. z.B. das Wasser geholt, die Kleider für die Kleine ausgesucht etc) u d ihr alles genau erklärt, indem wir es an ihrer Babyborn gezeigt haben. 

Sobald die Kleine schlief haben wir uns dann nur um sie gekümmert. Mein Mann ging dann auch öfters mit ihr auf einen Papa-Tochter-Ausflug (Spielplatz, Schwimmbad, etc) und ich hab mit ihr dann z.b. zusammen gekocht (sie liebt kochen) Abends wenn die kleine im Bett ist, spielen wir mit der Großen verschiedene Spiele oder basteln gemeinsam. Da sind wir dann nur für sie da und alles andere ist unwichtig. Aber es gibt jetzt wo die kleine 1 Jahr ist auch gemeinsame Spielzeit mit ihren Bauklötzen z.b. oder ich lese beiden vor.

So haben wir das ganze sehr schnell in den Griff bekommen. Und mittlerweile ist meine große ein kleiner "Babyexperte" und erklärt ihren Freundinnen wie man mit einem Baby umgehen muss :-) sie liebt ihre kleine Schwester, ist sehr fürsorglich und nimmt sie auch ständig in den Arm und gibt ihr bussis.

Meine Schwiegermutter hat erzählt, dass mein Mann damals seinen Bruder in die Mülltonne werfen wollte (also nur wörtlich) ^^ 

Bindet eure Maus so viel wie möglich ein und nehmt euch auch Zeit nur für sie. Dann sollte sich das ganze relativ schnell erledigen. Kleine Eifersüchteleien werden natürlich immer da sein.

Kommentar von LuisaUndTobias ,

Danke für deinen ausführlichen Kommentar! Ich werde morgen früh nochmal versuchen sie als "Assistent" zu gewinnen! Wir wollten sie auch schon öfters mit einbeziehen, doch dann ging wieder das Geschrei los...! Aber ich werde es erneut versuchen :) 

Kommentar von BlackRose10897 ,

Gib ihr Zeit und viel Liebe, dann wird das schon :-) 

Antwort
von Undsonstso, 30

Ich glaube, Erklärungen helfen nicht wirklich bei einer Zweijährigen......

Dein älteres Kind fühlt sich enthront und hatte ihrem Alter entsprechend nicht wirkl. klare Vorstellungen, was ein kleines Geschwisterkind bedeutet.

Du brauchst eigentlich nur Geduld. Des Weiteren binde sie etwas mit ein als große Schwester. Und dann schaffe Rituale, bei denen sie deine / eure alleinige Aufmerksamkeit hat.

Das wird schon.

Antwort
von MaSiReMa, 29

Hallo,

versucht doch mal, Eure Große bei der Pflege der Lütten mit ein zu beziehen.

Zb. beim Füttern, vielleicht zeigt ihr mal, wie es geht und fragt sie, ob sie es versuchen möchte??

Oder beim Anziehen die Kleidung mit aussuchen lassen und dann reicht sie diese Euch an?

Erzählt ihr, wie wichtig sie als große Schwester ist und wie sehr die Kleine sie mal lieben wird. ;o)

Uns ab und zu besorgt Euch einen Babysitter (vielleicht Oma / Opa) und unternehmt etwas nur mit Eurer Großen.

Viel Erfolg und LG

Antwort
von Callas113, 32

Nein, deine Tochter hasst ihre Schwester nicht. Sei muss sich erst an die neue Situation gewöhnen. Gib ihr Zeit und zwinge sie zu nichts. Versuche, die Große mit einzubeziehen. Lass sie helfen, wo es nur geht, lass sie das Fläschchen halten, beim Wickeln die Windel reichen,... Zeige ihr, dass sie wichtig ist und sie für ihre kleine Schwester wichtig ist. Daneben solltet ihr aber auch darauf achten, dass sie spezielle Zeiten mit (einem von) euch ohne Baby hat. Dein Mann kann ja zum Beispiel mit der Großen auf den Spielplatz, während du die Kleine versorgst, oder andersherum. Hilfreich ist es auch, wenn du der Großen zeigst, dass sie eben schon groß ist und Dinge darf, die das Baby noch nicht darf! Sie darf zum Beispiel wach bleiben, wenn das Baby ins Bett muss, darf Süßigkeiten essen, was das Baby nicht darf usw. 

Antwort
von elena3012, 30

Sie ist einfach von ihrem Thorn gestoßen worden :) Sie war jetzt zwei Jahre die Hauptperson und nun ist da jemand anderes, der ihr den Rang abläuft und das ist dann für so ein kleines Kind nicht toll :) Ich war früher zum Teil auch so :) Das wird sich allerdings auch wieder legen und sie wird ihre Schwester lieben, war bei mir auch so :) Es ist momentan einfach die Umstellung :) Und man sollte dafür sorgen, dass man vielleicht nicht der jüngeren Tochter das Lieblingsbuch der älteren vorliest. das fühlt sich dann für die ältere vielleicht so an, als hätte die Jüngere ihr den Platz weggenommen und das stört mich auch heute noch, wenn meine Schwester zum Beispiel meinen Platz bei manchen Dingen eingenommen hat, das fühlt sich dann so an, als würde man ersetzt werden :) Heute ist das zwar lange nicht mehr so extrem, aber als kleines Kind ist das Gefühl bestimmt noch schlimmer und diese Umstellung kommt ja auch sehr plötzlich :) Man ist ja von einem tag auf den anderen nicht mehr so wichtig ;) Früher hatte man sozusagen 100% und jetzt nur noch 50% oder sogar ein bisschen weniger, weil kleine Babys ja sehr viel Aufmerksamkeit brauchen :) Ich würde mir da nicht allzu viele Sorgen machen, denn das wird sich wieder legen und sie wird sich daran gewöhnen :) Allerdings solltet ihr weiterhin darauf achten, die ältere nicht zu vernachlässigen ;) 

Antwort
von Gestiefelte, 29

Das ist leider nicht ganz unnormal. Ältere Geschwister haben schon schlimmere Dinge gemacht.

Zeigt ihr weiterhin, dass ihr sie auch lieb habt, bezieht sie mit ein. Hat sie eine Puppe? Sie kann dann ihr eigenes Baby füttern und wickeln, so hat sie ihre eigene Verantwortung und kann ihre Puppe lieb haben.

Euer Kinderarzt oder die Hebamme kann sicher weiterhelfen, wenn ihr es alleine nicht schafft.

Antwort
von Schtzi, 22

Hm vielleicht macht besorgt ihr der großen ein kleines Geschenk worauf sie sich freuen würde und sagt das es von Ihrer kleinen Schwester ist..... Aber eigl ist sowas normal..... Ist halt gewöhnungs Sache

Antwort
von Goodnight, 23

Hört auf zu Quatschen und habt euer Kind lieb. Ihr überfordert eure 2 Jahre alte Tochter.

Antwort
von ManuViernheim, 14

Nimm Dir Zeit nur für die Große. Dein Mann soll sich dann um das Baby kümmern.

Die Große kann dem Baby das Fläschen geben.

Sie kann den Baby den Schnuller in den Mund stecken usw.

Ich glaube nicht, dass eine 2 jährige schon hassen kann. Sie ist bestimmt eifersüchtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community