Frage von Schnuckigirli, 97

Hashimoto, was ist los?

Vor einem Jahr wurde bei mir Hashimoto diagnostiziert, ich hatte vorher innerhalb von 10 Wochen knapp 20 Kilo zugenommen. Mittlerweile bin ich bei 125 Novothyral und mein TSH Wert ist immer noch bei 6,7.

Meine Werte:

TSH liegt bei 6,78 (norm 0,27 - 4,2) FT 3 ist bei 5 (norm 2-4,4) FT4 ist bei 14,7 (norm 9,3 - 17) TPO AK 35,4 ( 0-35) zudem auffällig sind Gamma GT 49 (norm bis 40) GOT 45 ( bis 35 ) Insulin basal 44,2 ( 3,21-16) Cholesterin 231,0 ( 50-200) des weiteren wurden Kalium, Natrium, Cortisol, sowie Hormone und sowas wie hb hkt lipase und so untersucht. das ist alles unauffällig. Ein Zuckerbelastungstest wurde auch gemacht, BZ Nüchtern 84 nach einer Stunde bei 200. Mir wurde gesagt, dass noch keine Diabetis vorliegt.

Ich ernähre mich gesund, wobei gesunde Ernährung für mich heißt regelmäßige ausgeglichene Mahlzeiten mit viel Gemüse, Obst ab und zu sowie viel Eiweiß. Eine gesunde Anzahl an Kohlenhydraten und gesunde Fette.

Zudem mache ich 2x pro Woche Ausdauersport, jetzt nur noch Fahradfahren, um die Gelenke wegen dem Übergewicht zu schonen.

Wer eine Idee hat bitte schreiben, vielen Dank schon mal im voraus.

Antwort
von MirlieB, 80

Idee wozu? Hashimoto ist ziemlich komplex und wankelmütig. Da musst du alles mit deinen Ärzten absprechen und regelmäßig kontrollieren lassen. Ist ja bei dir offenbar der Fall.

Antwort
von FrageSchlumpf, 50

Wie sieht denn das Befinden sonst aus ? Wenn abgesehen vom Übergewicht keine "klassischen" Symptome der Unterfunktion da sind, würde ich mir deswegen auch keinen Kopf machen, dann liegt das Übergewicht wohl an anderen Dingen ( wenn auch noch kein Diabetis, das mit dem Insulin ist komisch , könnte aber auch sonst. hormonelles Problem sein, z.B. Geschlechtshormone ).

Antwort
von Lissa, 53

Vielleicht bist du mit deiner Frage bei www.gesundheitsfrage.net besser aufgehoben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten