Frage von Marie01793, 67

Hasenpest übertragbar auf Mensch?

Hey, bei uns im Wald sind sehr viele Hasen, wir sind da oft mit Freunden und normalerweise rennen die immer ganz schnell weg wenn wir kommen. Aber wir haben bemerkt, dass die irgendwie Blind sind, sie haben so komische Augen und sehr viele Hasen sind tot und liegen tot rum. Ein Mann meinte zu uns, dass wir die nicht anfassen sollen, weil da eine Hasenpest ist und meinte, dass sie nicht auf Menschen übertragbar sei. Ich glaube aber nicht so daran, es sind doch Bakterien? Weiß jemand ob und wie die Hasenpest auf Menschen übertragbar ist? Und wie ich und meine Freunde uns am besten Schützen sollen? Danke im Vorraus

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihr Tier. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von antnschnobe, Community-Experte für Tiere, 50

Bist Du Dir sicher, daß es sich nicht eher um Wildkaninchen, demnach die Kaninchenpest Myxomatose handelt? Diese kann man u.a. an den Augen der befallenen Kanichen erkennen.

Die Hasenpest Tularämie wäre übertragbar auf den Menschen - die Kaninchenpest nicht.

http://www.tierarztpraxis-koelle-zoo-lu.de/myxomatose/

Antwort
von Bitterkraut, 47

Sind es wirklich Hasen oder sind es Kaninchen?

Myxomatose würde Kaninchen befallen. Tularämie auch andere Hasenartige und die ist auch für Menschen ansteckend. Nicht anfassen reicht als Schutz. Augeninfektionen deuten eher auf Myxomatose.

Antwort
von 100015279, 41

Myxomatose ist nicht auf dem Menschen übertragbar, im Gegensatz zu Tularämie, die aber bei uns so gut wie nicht vorkommt.

Kommentar von Bitterkraut ,

Auch Tularämie kommt in DE vor. Und nicht erst seit diesem Jahr.

Kommentar von 100015279 ,

Ähem, welchen Teil von "SO GUT WIE NICHT" hast Du nicht verstanden?

Kommentar von Bitterkraut ,

jeden Teil. "So  gut wie nicht" stimmt eben nicht. Sie kommt vor und gar nicht so selten.

http://www.laves.niedersachsen.de/tiere/tiergesundheit/zoonosen/tularaemie-hasen... und das ist nur Niedersachsen.

Kommentar von 100015279 ,

100-200 Fälle in D pro Jahr bei alleine ca. 4 Millionen Feldhasen?

Naja, jeder interpretiert 0,025 bis 0,05 % anders... ;)

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2016/Ausgaben/12_16.pdf?__b...

Antwort
von tryanswer, 41

https://de.wikipedia.org/wiki/Tular%C3%A4mie

Wobei ich mich frage ob es sich bei den Tieren nicht viel mehr um Kanninchen handelt ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community