Frage von Alicewond19, 117

Hasen zutraulich machen , wie?

Ich habe eine ca.5 Jahre alte Häsin die zur Zeit sehr ängstlich ist . Wie kann ich es schaffen das sie zutraulicher wird .

Expertenantwort
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 54

Hallo, 

wie bist du denn bis jetzt vorgegangen? Wie lebt das Kaninchen? Hat es keine Artgenossen? 

Je nachdem wird es schwieriger das Kaninchen zu zähmen. Man braucht sehr viel Geduld und wichtig ist, dass das Tier artgerecht lebt (großes Gehege mit mindestens einem Artgenossen). Ansonsten traut sie sich entweder nie zu dir, weil ihr die Sicherheit eines Partnertieres fehlt oder sie entwickelt eine Fehlprägung. Das ist eine psychische Störung und kein richtiges Vertrauen zu dir. 

Du kannst dich rein setzen und dich von deinen Kaninchen beschnuppern lassen. Bis sie zu dir kommen können schon mal Wochen vergehen. Du darfst sie dabei wirklich nicht bedrängen! Evtl mit Leckerlies bestechen. Wenn sie dann mal kommen ohne großartig zu zögern, kannst du sie mal vorsichtig streicheln. Und genauso das Vertrauen weiter ausbauen. Wenn sie auf dich zugehen können, dann erst wirst du es auch können. 

Gutes Gelingen!

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort
von Viowow, 41

hallo, i.d.r. funktioniert das bei artgerecht gehaltenen (partner, freilauf ,etc?) kaninchen ganz gut, indem man sich einfach mit ins gehege setzt. so gewòhnen sie sich erstmal an deine anwesenheit. dann kann man nach und nach etwas leckeres aus der hand füttern und irgendwann anfangen sie langsam zu streicheln. wichtig ist aber, das die kaninchen den ersten schritt machen und du sie nicht zwangsbekuschelst.

Antwort
von Orchideepizza, 42

vllt. Solltest du einfach viel Zeit mit ihr verbringen und kuscheln...es kann sein das sie einfach nur eine kurze phase durchmacht (Tipp: Vllt. Mal was neues ausprobieren...ich persönlich mache das auch so wenn mein Hase bedrückt wirkt..ich gebe ihm dann irgendeine neue beschäftigung..hiervein paar bsp. : Den ganzen stall mirlt heu ausstopfen sodass sie sich eine art höhle bzw. Nest bauen kann oder sich durchkämpfen muss(sie haben schliesslich nichts anderes zu tun und langweilen sich) / ein paar hasselnuss Äste sammeln mit Blättern und in ihr stall legen sodass es eine art miniwald wird (lieben meine Hasen) dazu schmeckt es den Hasen suuuuuper gut : ) / eine andere Möglichkeit was wäre zudem neues leckeres futter zu geben wie ein Stück Banane 🍌,aber nicht zu oft und nicht zu viel !dann würdest du ihren darm schaden.

Einfach mal etwas neues ausprobieren und ihr viel zu tun geben und ihre nähe suchen indem du mit ihr kuschelst und streicheleinheiten einlegst ; )

hoffe ich konnte helfen :)

Kommentar von Viowow ,

zwangskuscheln macht die sache sicher nicht besser. heu ist futter, es sollte in einer raufe angeboten werden. eine höhle wird in erde gegraben, nestbau erfolgt nur bei (schein)-trächtigkeit. wenn dein kaninchen sich "langweilt" machst du definitiv was falsch bei deiner haltung...

Antwort
von Cherry565, 10

Also, erstmal hoffe ich, dass du ein kaninchen hast und keinen hasen, und dass das kaninchen einen partner hat. Jetzt zur zähmung: fütter dein kaninchen so oft wie möglich aus der hand, und versuch es zu streicheln. Wenn es sich streicheln lässt, solltest du es häufig streicheln.

Antwort
von Orchideepizza, 52

hey :) ...kann es sein das dein hase jmd. Verloren hat?denn bei mir war es so.Mein Hase hatte eine Lebensgefährtin und sie haben sich eigentlich immer geneckt aber auch zsm. Babys bekommen ... Eines tages war die Häsin jedoch abgehauen und von tag zu Tag verlor er seine lebenslust ...er war sehr traurig und unaktiv und zudem hat er nicht mehr so viel gegessen wie davor :(. Zum vergleich war er schon immer ein sehr aktiver hase er musste alles inspizierend und konnte nicht aufhören voller Energie herumzurennen und bei jedem laut die ohren aufzuhalten. Als uns klar wurde das er so unter dem Verlust von seiner spielkameradin gelitten hat haben wir ihm einen neuen kameraden zugelegt und jetzt lebt er wieder wie eh und jeh

ps:hasen sind gruppentiere bzw. Keine Einzelgänger

viel Glück 🍀; )

Kommentar von Alicewond19 ,

Sie hat auch einen kleinen Gefärten :)

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Ist das auch ein Kaninchen? 

Kommentar von Orchideepizza ,

ja klar ; )

Kommentar von Sesshomarux33 ,

War an Alicewon gerichtet. :3

Antwort
von Strolchi2014, 45

Kaninchen sind Fluchttiere. Das ist normal, wenn sie vor dir wegläuft. Locke sie mit leckerem Salat oder etwas Gurke. Und wenn sie dann kommt, kannst du nach ein paar Mal versuchen sie ein wenig zu streicheln. Nicht gleich alles auf einmal versuchen, Das schreckt sie nur wieder ab.

Du musst da viel Geduld haben.

Kommentar von Alicewond19 ,

Ja es ist nur komisch weil sie immer sehr zutraulich und neugierig war und nur mir vertraut hat aber jetzt ist sie wie ausgewechselt

Kommentar von Strolchi2014 ,

Auch Kaninchen haben mal ihre Phasen:-) Vielleicht hat sie sich mal erschreckt vor etwas was du gemacht hast.

Antwort
von frischling15, 40

Stelle Dir jemand vor , der 20mal so groß ist wie Du , dann weißt du ungefähr wie sich der Hase in Deiner Nähe fühlt !

Kommentar von Alicewond19 ,

Sie war halt immer sehr neugierig und zutraulich nur auf einmal nicht mehr

Antwort
von Moehrenesserin, 20

Hey!

Leg dich oft ins Gehege und sprich leise mit ihr.

Lebt sie alleine und wenn ja warum?

Bitte antworte mir!

LG

Antwort
von Adrian593, 42

Immer geduckt und langsam auf sie zugehen und mit ihr sprechen. So stuft sie dich nicht als Gefahr ein. Wenn du mit ihr quasi auf Augenhöhe bist, verliert sie normalerweise die Angst, so ist es jedenfalls bei mir. Beste Grüße, Adrian13J:)

Kommentar von Viowow ,

genau, wie ein raubtoer anschleichen... super idee....

Kommentar von Adrian593 ,

Bei mir hat das seine Erfolge mit sich gebracht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community