Frage von Tierfan00, 56

Mein Hase rupft sich durch Traurigkeit das Fell raus. Was kann ich tun?

hey leute, ich hatte 2 Wunderbare Hasen der eine musste uns leider vorgestern verabschieden :( Der andere Hase leidet ziemlich doll unter der Trennung. Sie frisst ganz normal sogar eher ein bisschen mehr als sonst. Jedoch verkriecht sie sich ständig und reißt sich komplett das Fell an den Beinen raus. Da ist nur noch Haut zu sehen. Ich war auch beim Tierarzt deswegen aber der meinte, es komme von der Trennung und da könne man nichts machen.. jetz bin ich verzweifelt und weiß nicht so recht was ich machen soll. Ich habe den Hasen nun reingeholt ( Sie hatten beide einen großen Käfig und sind zusätzlich noch im Garten freiherumgelaufen). ich beschäftige mich sehr intensiv mit ihr aber sie reißt sich das fell trotzdem raus vorallem Nachts. Ich möchte ungerne einen neuen Hasen kaufen, weil ich bald ausziehen werde und nicht wüsste wo ich sie unterbringen könnte. Zudem ist sie auch schon 8 Jahre alt.

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 53

Hi Tierfan,

bitte setz sie wieder raus. Wenn du das Klima im Haus nicht angepasst hast, kann es ihr trotz der fehlenden Haare zu warm werden.

Dein Kaninchen scheint sehr zu leiden. Ich würde dir daher dringend empfehlen, es abzugeben. Du willst keine Kaninchen mehr halten und das ist okay, aber dein Kaninchen (Hasen sind Wildtiere) deswegen leiden zu lassen, wäre nicht fair.

Es gibt viele Foren im Netz, in welchen Kaninchen vermittelt werden, aber vielleicht gibt es bei dir im Freundes- oder Familienkreis auch ein passendes Plätzchen. So kann es nicht bleiben.

Kommentar von Tierfan00 ,

das Klima habe ich schon angepasst und ja das stimmt ich werde die Tage mal gucken, wie sie sich entwickelt, und dann eine Entscheidung treffen. Ich habe auch noch einen Goldenretriever hund und sie behandelt mein kaninchen auch wie ein Welpe aber trotzdem ist das für sie momentan komplett irrelevant.

Aber es einfach abzugeben, würde mir auch nicht leicht fallen..

Kommentar von Ostereierhase ,

Du sollst sie nicht einfach Hinz oder Kunz in die Hände drücken, du sollst ihr ein gutes Zuhause mit einem Partner suchen! Wenn sie aufhört sich zu rupfen, ist sie immer noch einsam. Kaninchen allein zu halten (sie lebt u.U. noch viele Jahre!) ist mittlerweile in Österreich bereits als Tierquälerei anerkannt. Nur weil bei uns das Gesetz dies noch nicht wörtlich auflistet, heißt das nicht, dass es in Ordnung wäre.

Also: Entweder ein neuer Partner (es gibt u.U. auch Leihkaninchen) oder du vermittelst deine an eine passende Haltung weiter. Sie aus Egoismus zu behalten, wäre nicht fair.

Kommentar von Tierfan00 ,

jap da bin ich auf deiner seite nicht aus egoismus behalten..

Werde mich gleich morgen mal umhören.

da habe ich ja noch nie gehört, dass es als Tierqualerei gilt.

Kommentar von Ostereierhase ,

In Österreich wird es im Gesetz nicht als Tierquälerei bezeichnet, den Ausdruck findet man im Beamtendeutsch allgemein nicht. Aber Einzelhaltung fällt nun unter die verbotenen Taten (wie sinnloses verstümmeln, aussetzen u.v.m.) und im Volksmund werden diese als Tierquälerei zusammengefasst.

Wenn du dich mit passenden Plätzen schwer tust, sag Bescheid, ich habe eine Liste mit Foren/Vermittlungsseiten.

Kommentar von Tierfan00 ,

Jetz mache Ich mir ernsthaft Sorgen, die hat an den Ohren ganz dolle starke Krusten :o und so ganz leicht Durchfall

Kommentar von Ostereierhase ,

O.o Das klingt nicht gut. Mach nen Termin beim Tierarzt! Nicht, dass durch den Stress jetzt irgendwas ausbricht, was bis jetzt geschlummert hat (Milben z.B.). Gute Besserung!

Kommentar von Tierfan00 ,

Das ist irgendwie ganz komisch mal hat sie ganz leicht Durchfall und dann ganz normalen kot

Wir haben ja schon beim Tierarzt  der hatte schon nach milben und Parasiten geguckt :/

Kommentar von Ostereierhase ,

Parasiten sind nur beweisend, wenn man sie findet, wenn man keine findet, hat man u.U. nur an der falschen Stelle gesucht. Schon einmal eine Sammelkotprobe über 3 Tage abgegeben? Sowas kann auch von Kokzidien kommen.

Kommentar von Tierfan00 ,

Der Tierarzt hat trotzdem was gegen milben mitgegeben.

Ne was ist das denn und wie wäre da die Preislage?

Kommentar von Ostereierhase ,

Eine Sammelkotprobe ist gesammelter Kot von drei Tagen von beiden Tieren. Dieser wird mit speziellen Verfahren untersucht um Parasiten zu finden (oder auch mal schädliche Bakterien). Den Preis musst du bei deinem Tierarzt erfragen. Der hängt davon ab, ob er selbst die Analyse vornimmt oder es an ein externes Labor schickt.

Antwort
von Viowow, 48

stell dir vor, dein partner stirbt, und weil du sowieso schon 76 bist, beschließt irgenein anderes wesen, das du den rest deines lebens keinen anderen menschen mehr sehen darfst. weil du ja eh bald stirbst....wenn du kein neues kaninchen holen möchtest, solltest du überlegen, ob du deine kleine nicht in nette gesellschaft abgibst. alles andere wäre reichlich unfair. du kannst einen kaninchenpartner nicht ersetzen. egal wie sehr du dich bemühst.und was heist "schon 8"? kaninchen können auch 12 jahre alt werden

Kommentar von Tierfan00 ,

ja das stimmt sie in Gesellschaft zu geben habe ich auch schon überlegt..

Und ja aber ich bin mir fast sicher, dass sie keinen neunen Lebenspartner akzeptieren wird. Sie ist was das angeht eine richtige zicke und lässt es nicht zu, dass jemand in ihr gehege eindringt..

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Kein Kaninchen bleibt freiwillig alleine. Auch wenn du sie jetzt so einschätzt. Nach einer VG blüht sie wieder richtig auf. :) 

Kommentar von Viowow ,

richtig, einfach in ihr gehege setzen darfst du ein neues kaninchen auch nicht. du müsstest sie auf neutralem boden vergesellschaften

Kommentar von Tierfan00 ,

vieln dank für die hilfreichen antworten :)

Werde mich gleich morgen mal umhören

Antwort
von fremdgebinde, 56

Das ist wirklich sehr traurig... Aber wie der Arzt schon sagte, man kann leider nichts machen. Ich wünsche euch trotzdem viel Glück in der Zukunft!

Antwort
von Roni099, 52

Dir bleibt wohl keine andere Möglichkeit als eine neuen zu kaufen . Aber wenn du dein Hasen magst , dann mach das irgendwie dann geht es ihn gut und das willst du doch

Antwort
von Mari1000, 9

Du könntest sie zu einer anderen Familie geben die auch einen Hasen haben, tut zwar weh aber für sie ist es bestimmt das beste.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten