Frage von Bennjaminnnn, 19

Hase kriegt Mitbewohner?

Hallo, ich bitte um Rat. Ich habe ein Zwergkaninchen und (ich weis das es eigentlich Rudeltiere sind) aber ich hatte mir nur einen gekauft. Ich wollte meinen Hasi nun noch einen Mitbewohner geben (Platz ist ausreichend). Nun weis ich nicht ob es eine so gute Idee ist weil der Hase schon sehr aggressiv reagiert wenn man sich seinen Käfig närt (sie ist ein Weibchen). Und dann hätte ich auch noch die Frage: welches Geschlecht? Denn ich möchte eigendlich nicht inmer Nachwuchs haben aber ich nicht immer streit zwischen den zweien. Bitte um Antworten was ihr tun würdet. MFG Benni:)

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 17

Hi,

sehr schön das Dein Kaninchen einen Artgenosse bekommt!:D Ohne hat sie sehr gelitten... :(

Da Du ein Weibchen hast, musst der neue Partner ein Männchen sein, denn Weibchen untereinander verstehen sich fast nie, und wenn doch, dann nur unter bestimmten Vorraussetzungen und dann dennoch nicht immer. Daher ein neues Männchen, unbedingt kastriert! ;)

Wenn der Kleine noch nicht kastriert ist, aber älter als 12 Wochen alt ist und somit Geschlechtsreif, dann muss er nach der Kastation eine 6 Wöchige Quarantäne absitzen, alleine, also ohne Sicht-und Geruchskontakt zum Weibchen. Wurde er vor der 12 Lebenswoche kastriert dann darf er sofort zum Weibchen, da er dann noch nicht Geschlechtsreif war.

Der neue Partner sollte in etwa gleich alt sein, max 2 Jahre Altersunterschied, und Du darfst ihn nicht einfach zu ihr setzen, sondern musst die beiden (Stichwort:) Vergesellschaften!

Hier eine kurze Anleitung wie eine VG geht:
01.) Einen geruchsneutralen Ort zur Verfügung stellen; dieser darf keine Gerüche von einem der Kaninchen haben; also noch von keinem betreten worden sein bzw kein Revier von irgendwem sein. Das ist ganz wichtig!
02.) Dann stellt man viele Verstecke mit mind. 2 Ein/Ausgängen an den Ort der VG (zB. unbedruckte Pappkartons) und Futter/ Wasser ...
Am besten je Kaninchen ein Haus, das nach dem jeweiligen Kaninchen riecht.
03.) Dann setzt man die Kaninchen gleichzeitig da rein, am besten direkt in den jeweiligen Unterschlupf, damit sie sich sicherer fühlen, und entfernt sich...
04) Die Tiere werden sich dann bekämpfen. Das heißt jagen, anknurren, berammeln, zwicken und "Fell fliegen". Das sieht zwar schlimm aus, ist aber normal! XD  Das kann einige Stunden dauern und man darf da nicht zwischen gehen, nur wenn Blut fließt!  Bis sich die Kaninchen perfekt verstehen können Tage und Wochen vergehen...

Dann wäre es ganz wichtig das Du sie artgerecht häst, denn das hast Du mit Deinem Weibchen bisher nicht gemacht; Käfighaltung ist Tierquälerei, da Kaninchen immer genug Platz brauchen um sich zu bewegen. Haben sie den nicht, dann werden sie ua. aggressiv, so wie Deines... :(
Daher würde die VG wohl besonders schlimm wenn sie so aggressiv vergesellschaftet wird. Daher: bevor Du sie mit einen Männchen vergesellschaftest solltest Du ihr ein großes Gehege aufbauen in dem sie 2-3 Wochen erstmal alleine lebt damit sie "runter kommt" und nicht mehr so aggressiv ist. In der Zeit solltest Du Dich mit ihr Beschäftigen, Dich also ins  Gehege setzen und da Vertrauen zu ihr aufbauen. Wenn sie sich beruhigt hat, dann kannst Du sie mit einem Männchen vergesellschaften. Da das neue Männchen nach Einzug in die Wohnung sowieso 2 Wochen erstmal alleine absitzen sollte (Quarantäne falls er krank ist und sie nicht ansteckt; sieht/bemerkt man ja nicht immer sofort), kannst Du Dich auch mit ihm erstmal beschäftigen. bedenke das die beiden sich in den 2-3 Wochen nicht sehen und riechen dürfen!

Das neue Gehege in dem sie beiden Leben sollen muss dann mindestens 4qm auf einer Ebene bei Innenhaltung betragen und 24 Stunden verfügbar sein, bei Außenhaltung 6qm. Mehr ist aber immer besser!!! In das Gehege gehören Häuser, Tunnel und eine Buddelkiste; halt Beschäftigungsmöglichkeiten^^
Und wie gesagt, das neue gemeinsame Gehege darf von keinem der beiden vorher betreten worden sein, da es dann ein Revier wäre und somit die VG nicht funktionieren würde...

Hier findest Du alles Wissenswerte über Kaninchen:

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de
  • sweetrabbits.de

Viele Grüße^^

Antwort
von justmere, 19

Ist dein altes Kaninchen männlich oder weiblich? Man kann Kaninchen ab 5 Monaten vergesellschaften , dabei sollte der Rammler, also das männliche Kaninchen kastriert sein. Nach der Kastration sind Rammler aber noch 6 Wochen dazu fähig, Babys zu zeugen. Du sprichst von einem Käfig, ersteinmal sind die handelsüblichen Käfige zu klein. Pro Tier sollten 2 Quadratmeter zur Verfügung gestellt werden. Außerdem musst du 2 Kaninchen auf neutralem Boden vergesellschaften, also an einem Ort, den beide Tiere noch nicht gesehen haben. Über die Vergesellschaftung, die Kriterien und was du alles beachten musst, damit alles gut läuft, kannst du auf diebrain.de lesen. Die Seite ist echt gut also einfach mal bei Vergesellschaftung von Kaninchen gucken ;) wenn du noch Fragen hast, kannst du mich ruhig fragen und ich hoffe ich konnte dir helfen :-)

Kommentar von Bennjaminnnn ,

Vielen herzlichen Dank, nach solch einen Rat habe ich gesucht:) Ich bin ihnen sehr dankbar:) ich hatte schin Angst ich kann mein Kaninchen nicht mehr vergesellschaften. Ach ja es ist ein Weibchen also sollte ich ein Männchen kaufen und kastrieren lassen? Oder geht auch ein weibchen ? Aber mit ihrer Antwort haben sie mir schon sehr viel Rat gegeben

Kommentar von justmere ,

ein Männchen, das kastriert ist wäre besser ;) Weibchen zicken sich meist gegenseitig an und es kommt zum Gebeisse ...

Antwort
von hannylein, 11

Informiere dich auf den folgenden Seiten, da steht alles, sollte man VOR der Anschaffung tun:
Diebrain.de
Sweetrabbits.de
Kaninchen-info.de

Antwort
von assenavSchm, 6

Sehr gut das du dich dazu entschieden hast einen Artgenossen zu holen :-) Am besten ist die Zusammensetzung: Weibchen und kastrierter rammler. Hierbei ist die vergesellschaftung der beiden auch einfacher als bei gleichgeschlechtlichen tieren. Du wirst schon nach wenigen Tagen merken wie wohl sich dein kaninchen mit einem Partner fühlt :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten