Frage von LoLa311, 57

Kaninchen futteraggression - wer weiß Rat?

Ich habe zwei Kaninchen. Allerdings scheint der eine nicht richtig sozialisiert zu sein, denn immer wenn die irgendwas essen was in der Nähe vom anderen ist ( eine Karotte und der eine Frist von der einen Seite und der andere von der anderen Seite ), dann knurrt mein kastraten und beißt das Mädchen weg .Ich wollte fragen ob man das irgendwie trainieren kann?

Antwort
von Viowow, 15

schön wäre, wenn du das richtige schlagwort eingegeben hättest: kaninchen!
mit sicherheit hast du keinen hasen.
zur eigentlichen frage. wie oft gibts denn was zu futtern? das klingt, als wenn ne karotte bzw frischfutter was besonderes wäre. es ist aber die hauptnahrung. ebenfalls interessamt ware, wieviel platz und auslauf die beiden haben, und ob das männchen kastriert ist..

Kommentar von Viowow ,

ah, überlesen, katrat👍

Antwort
von monara1988, 6

Hi,

Das kann viele Gründe haben; ohne weitere Infos also kaum zu beantworten...

Tatsache ist das irgendwas nicht stimmt, und das nicht mit der Sozialisation des Männchens.

Fragen:

  1. Kann es sein das sie noch nicht lange zusammen sind? Wenn ja, wie hast Du sie aneinander gewöhnt?
  2. Wie hälst Du sie sonst? (Platz, Umgang, Futter, etc.)
  3. Wie genau verhalten sie sich sonst noch? - Knurren sie? Kuscheln sie? Sowas halt...

Gruß

Kommentar von LoLa311 ,

ALso meine leben seit Ca 1 Jahr zsm schmusen und schlafen zsm .Nur mein mänchen leckt nie das Weibchen ab umgekehrt schon . Sie leben auf 10 qm (ihrem Balkon) und können den ganzen Tag über fressen (Grünes und Gemüse/Obst )

Kommentar von monara1988 ,

Ok das klingt a erstmal ganz gut^^

Das Männchen hat ein Problem mit dem Weibchen; meist ist das eher umgekehrt...

Oft sind Kaninchen vorallem aggressiv wenn sie viel zu wenig Platz haben, oder halt ganz am Anfang, aber das liegt bei Dir ja nicht vor.... komisch.

  • Haben sie die 10qm IMMER, auch nachts, und sind auch immer zusammen oder werden sie mal getrennt?
  • Wie alt sind beide?
  • Hattest Du sie damals richtig vergesellschaftet? (Also auf neutralem Gebiet gleichzeitig zusammen gesetzt und kämpfen lassen, und sie so ein paar Tage/ Wochen gelassen?)
  • Ist er kastriert? (manche halten unk. Männchen mit kastr. Weibchen)
  • wie viel Frischfutter fütterst Du fütterst Du auch Heu?

lg

Kommentar von LoLa311 ,

Also sie sind immer getrennt .Er ist getrennt sie haben 8qm und ich weiß leider nicht wie sie vergesellschaftet wurden denn das hat eine Züchterin gemacht weil sie meinte sie kann das ?!

Kommentar von monara1988 ,

Immer getrennt? Also doch nicht immer zusammen, also nur manchmal?
- Dann wäre das der Fehler weshalb sich die beiden nicht verstehen!
Kaninchen die immer wieder getrennt werden können sich nicht miteinander verstehen, da sie nie ein richtiges Rudel bilden können und somit immer wieder kämpfen!Du musst sie für mind 2. Wochen komplett ohne Sicht- und Geruchskontakt trennen damit sie sich vergessen und von ihren Aggressionen runter kommen können (sich beruhigen können), und dann einmal richtig vergesellschaften! (Ob Deine Züchterin vergesellschaftet hat oder nicht ist fast egal; das muss man bei sich Zuhause meist eh nochmal machen) Und ab dann musst Du die beiden auch immer zusammen lassen; dann verstehen die beiden sich auch^^

Kommentar von LoLa311 ,

Sie sind beide Ca 2 und bekommen immer frisches Heu

Kommentar von LoLa311 ,

Tut mir leid das war die Autokorrektur sie sind immer ZUSAMMEN .

Kommentar von LoLa311 ,

Ich wollte schreiben : Sie sind immer zsm und er ist kastriert ....

Antwort
von FraukeRosemann, 14

Haseneinzelhaltung ist auf Dauer schade für beide, da es eigentlich soziale Tiere sind. Kastrierter Bock und Häsin müßte mit etwas Geduld klappen. Beim Füttern des "Hauptganges" vorübergehend beaufsichtigen und schlichten, damit beide satt werden. Danach ausreichend Heu geben, das ist gesund und die Beschäftigung beruhigt. Ein bisschen Kabbelei klärt die Rangordnung. Vorausgesetzt beide mögen sich frei bewegen und es sitzt nicht der Schwächere nur noch verängstigt in der Ecke. Dann wirds in der Tat schwierig.

Kommentar von Viowow ,

kaninchen einzelhaltung ist tierquälerei. man schlichtet nicht, man lässt sie in ruhe. wenn einer nicht satt wird, mehr füttern. danach heu, nein, heu steht zur permanenten verfügung. die rangordnung wird bei der ersten begegnung/vergesellschaftung geklärt und nur in frage gestellt, wenn einer krank/schwächer wird, oder die gruppe erweitert, das gehege ermeuert wird

Kommentar von LoLa311 ,

Meine Hasen leben zsm ?!

Antwort
von FuchsWallach, 7

Versuche mal sie einzelln zu füttern.Wenn du ein Gehege hast, kannst du eines da hinein tun, das andere im Stall lassen und dann gibst du jedem sein Futter, so kann jeder ungestört futtern ;). Musste das machen weil eines meiner Kaninchen ein bisschen zu leicht war, da das andere es nie in Ruhe fressen lies.

Ich hoffe ich konnte helfen

Lg FuchsWallach

Kommentar von Viowow ,

wenn du ein gehege hast....wenn nicht, ist der platz eh zu klein, und somit klar, das sie sich anzicken.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community