Harz vier Rückzahlung nach versicherungskündigung mit auszahlung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn es als Vermögen gilt, dann hast einen Freibetrag über ca. 2600 Euro, Rest ist dann vermutlich weg. Wenn es als Einkommen gilt, dann darf man einen Anteil behalten und der Rest ist Weg. Weg heißt dass wird mit den Leistungen rückwirkend verrechnet. Halt Armut nach Gesetz. Wenn die es anfordern, dann musst es wohl melden aber du kannst zum Amtsgericht, Beratungshilfe beantragen und damit zu einem Anwalt und dich beraten lassen. Oder halt irgendwo, wo die sich auskennen und das vielleicht ehrenamtlich machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung