Frage von ShiiroHiige, 62

Harz 4 ALG 2 beziehen und das Finanzamt überweißt mir Geld von der letzten Steuererklärung, muss ich was abgeben?

Erst mal danke für eure Zeit, also ich beziehe Harz 4 und ich habe erst vor kurzen meine Leistungen um 15 Monate verlängert, weil ich eine Umschulung mache die mir das Amt finanziert.Wenn ich jetzt vom Finanzamt wegen der Steuererklärung Geld bezahlt bekomme, angenommen 1604 Euro, rechnet das Jobcenter dann mein Regelsatz* (401€) also 1604€:401€=4 (Monate) ohne Leistungen an, quasi die 4 Monate von diesen Geld leben ?! Was ist wenn das Geld vom Finanzamt überwiesen wird, ich den jobCenter nichts sage und die ja eh nur die Kontoauszüge der letzten 4 Monate wollen, das Geld wäre aber schon vorher drauf, oder mache ich mich damit Strafbar ?! Oder weiß jemand ob man nur ein Teil davon abdrücken muss ?!

Bin euch dankbar fürs durchlesen, sorry :P

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sozialtusi, 20

Du hast das Geld jetzt, also wird es auch angerechnet werden, bis auf den Freibetrag.

Wenn Du es nicht angibst, begehst Du Sozialbetrug und darfst es zurückzahlen - eventuell werden rechtliche Schritte eingeleitet.

Kommentar von ShiiroHiige ,

Weißt du auch ungefähr, wie hoch der Freibetrag angesetzt ist ?!

Kommentar von sozialtusi ,

Puuh, das müsste ich googeln, ohne was Falsches zu erzählen. UInd das dauert genau so lange, wenn Du es selber eben nachschaust ;)

Kommentar von ShiiroHiige ,

Hatte ich schon gemacht, danke !! :)

Antwort
von BKirito, 37

Wenn du ALG 2 bezieher bist und du dann Geld vom Finanzamt bekommst, wird dir das Geld komplett angerechnet. Und das Geld nicht angeben beim Amt kommt nicht sehr gut, da das Amt und Finanzamt eh unter einer Decke stehen^^

Kommentar von ShiiroHiige ,

Dank dir für diese Info, ich hoffe ja auf eine Antwort von jemanden den das passiert ist :D

Kommentar von BKirito ,

Nun mir ist dies schon passiert ^^ Nur war es kein so hoher Betrag ^^

Kommentar von ShiiroHiige ,

Krass, also wird 100% von dem Geld angerechnet ?!

Kommentar von BKirito ,

Nicht ganz es gilt der "Freibetrag" der Rest wird angerechnet, jedoch weiß ich selbst noch nicht wie es da aussieht^^ Hab das vor 1.5 Jahren eingereicht und immer noch in der bearbeitung ;) Jedoch hat mir die nette Dame von der Leistungsabteilung mich aufgeklärt das man da wie beim 450€ Minijob die Anrechnungsfreigrenze damit einbezogen wird und das Geld was dadrinne ist darf man behalten.

Antwort
von huldave, 30

Hallo

Ist ein bisschen wie russisch Roulette

Schau mal hier
Automatischer Datenabgleich mit dem Finanzamt

http://www.sozialhilfe24.de/news/2035/hartz-4-automatisierter-datenabgleich-jobc...

LG

Kommentar von ShiiroHiige ,

Richtig krasse hilfreiche und sehr ausnüchternde Seite...

Aber danke !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community