Frage von Pxaxtxrxixcxk, 87

Hartz IV und Nebenjob mehr Geld?

Hallo, ist es richtig, das man mit Hartz IV und Nebenjob also 450€ (man arbeitet ja auch weniger) unterm strich mehr zur verfügung hat als ein Durchschnittsverdiener. ??

Antwort
von Pudelwohl3, 59

Die 450 € vom Nebenjob wird man angeben müssen und sie werden zu einem großen Teil angerechnet.

Also nix mit mehr Geld, als wenn man richtig arbeiten würde ...

Antwort
von DerHans, 34

Definiere Durchschnittsverdiener.

Mit Hartz IV und Nebenjob hast du 584,00 € plus die angemessenen Kosten der Unterkunft. (Alleinstehend)

Kommentar von Parhalia ,

DU hast das Angebot der "AGH" vergessen. 

Antwort
von Georg63, 34

Ds kann definitiv nicht passieren.

Selbst bei zwei kinderreichen Familien bekommt der mit dem Nebenjob das ALG2 + ca. 200 Euro währen der Normalverdiener dann als Aufstocker dasselbe ALG2 + 350 bis 500 Euro zur Verfügung hat.

Antwort
von dafee01, 51

Nein, natürlich nicht! Wenn man Hartz 4 bezieht und neben her arbeitet, wird dieses Geld bis auf einen geringen Freibetrag auf die Leistungen angerechnet, das bedeutet, man bekommt dann weniger vom Amt, weil man sich zum Teil ja selbst versorgen kann.

Antwort
von annrose66, 51

ja es gibt konstellationen wo das möglich ist.

aber dazu muß man definieren, was ein durchschnittsverdiener ist, wieviele personen und wie hoch die miete ist...

allerdings wird der zuverdienst teilweise auf hartz IV angerechnet.


Kommentar von Parhalia ,

Bei den "Konstellationen" wären z.B. dann Familien mit mehreren minderjährigen Kindern vorstellbar.

Aber das ist eher unwahrscheinlich, denn m.W. liegt der gemittelte  "Durchschnittsverdienst" der Bevölkerung derzeit bei etwa 3000 - 3500 Euro Brutto.

Aber davon ab. Wenn das Haupteinkommen nicht reicht, so bekommt auch ein "Vollzeitler" ergänzende Leistungen.


Kommentar von annrose66 ,

unwahrscheinlich.....??  nein, unwahrscheinlich ist das nicht, sondern vielfache realität!! und die wenigsten Durchschnittsverdiener haben diese summen! das sind zahlen die nicht der realität entsprechen. ein einzelhandeskaufmann verdient vielleicht 1.500 - 2.000 euro !!

Kommentar von Georg63 ,

Der Durchschnitt errechnet sich aus allen Arbeitnehmern - was du angibts ist die (leider nicht seltene) Untergrenze.

Kommentar von Parhalia ,

Und politisch daraus abgeleitet : "die (guten alten) Statistiken"

Denn politisch betrachtet gibt es doch keine Armut im Ländle...😕

( oder halt in offiziellen Statistiken zumindest maximal "schönend" kleingerechnet ) @annrose66

Kommentar von DerHans ,

Mit Hartz IV und Nebenjob hast du 584,00 € plus die angemessenen Kosten der Unterkunft. (Alleinstehend)

Wem das ausreichend erscheint, kann das ja machen. Man wird ihn aber nicht etwa "in Ruhe lassen"

Kommentar von Parhalia ,

Hättest Du mitgelesen @DerHans , dann hättest Du diesen Einwand nicht gegeben. Absolut unnötig...😕

Antwort
von Soeber, 30

Nein wenn man schon für 450 € arbeiten geht wird das vom Hartz 4 Geld abgerechnet, spricht das wird dann abgezogen.

Gruß

Antwort
von Trumpkanns, 53

nein, der nebenjob wird dir doch auch aufs h4 angerechnet, du darfst die 450 nicht ganz zusätzlich zum h4 haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community