Hartz 4 Umzug in ein anderes bundesland?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest dich so bei deinem alten Jobcenter abmelden,dass du bis zum Ablauf der Kündigungsfrist deiner alten Unterkunft weiterhin Leistungen bekommst,denn du musst doch sicher eine 3 monatige Kündigungsfrist einhalten !

Wenn du bei deinem jetzigen Jobcenter dann einen Antrag auf Umzug wegen Familienzusammenführung stellst,dann wird diesem sicher auch stattgegeben und du bekommst eine Beihilfe für den Umzug,solltest du darauf nicht angewiesen sein,dann wäre nur die 3 monatige Kündigungsfrist zu beachten.

Bist du dann beim Freund eingezogen,hoffe es gibt da mit dem Vermieter keine Probleme,weil die Wohnung dann evtl.überbelegt wäre,dann musst du dich auf die Anschrift des Freundes beim Einwohnermeldeamt anmelden und dann kannst du einen neuen Antrag beim dortigen Jobcenter stellen.

Der wirkt dann auf den 1.des Antragsmonats zurück.

Dir stünden dann solange das zweite Kind noch nicht geboren ist 2/3 der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) zu,dazu würde sich dein derzeitiger Regelsatz von 404 € auf derzeit 364 € verringern,da du mit dem Kindsvater dann eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) inkl.des Kindes bildest.

Dazu entfällt dann dein Alleinerziehenden Mehrbedarf.

Sollte der Freund dann nach Abzug evtl.Freibeträge und der Berücksichtigung seines eigenen Bedarfes,einen Überschuss haben,dann würde dieser auf euren Bedarf angerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abmelden, und dich im baden w anmelden, sofort einen Antrag stellen, ab diesen Zeitpunkt hasst du Anspruch auf Leistungen.
Du bist dann auch nach der Abmeldung 1 Monat krankenversichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung