Frage von Cather1986, 53

Hartz 4 monatlicher Freibetrag?

Gibt es bei Hartz4 auch einen monatlichen Freibetrag wenn man nicht arbeiten geht? Im Moment habe ich einen 300€ Job und da steht dann bei der Jobcenterberechnung, dass ich einen monatlichen Freibetrag von 100€ habe. Wie ist das, wenn ich diesen Job nicht mehr habe?

Antwort
von kaufi, 31

Naja einen Freibetrag hast du ja immer. Was über die 100€ geht wird angerechnet bzw. bekommst du prozentual abgezogen. Hast du keinen Job oder nur einen bis 100€ bekommst du dein ganz normales Hartz4 weiter ohne Abzug.


Kommentar von Cather1986 ,

Vielen Dank 😊👍🏻👍🏻

Antwort
von Indivia, 17

Nein,der freibtrag ist für  Auswendungen ( fahrkosten etc) gedacht, abgesehen davon ahst du bei 300€ einen Freibetrag von 140€. 100€ Freibetrag +20% von 101 -1.000 Euro.

"

reibetrag bei Erwerbstätigkeit

Wenn
Sie aus einer Erwerbstätigkeit Einkommen erzielen, wird ein Teil davon
auf die Grundsicherung angerechnet. Sie bekommen also weniger Geld von
Ihrem Jobcenter. Freibeträge sorgen aber dafür, dass Sie am Ende auch
mehr Geld zur Verfügung haben (siehe Beispiel unten).

Wichtig:
Für die Höhe Ihres Freibetrags ist das Bruttoeinkommen (Einkommen vor Steuern und Abgaben) entscheidend.

Die ersten 100,00 EUR aus Erwerbseinkommen werden nicht angerechnet (Grundfreibetrag),zusätzlich bleiben 20% des über 100,00 EUR bis einschließlich 1000,00 EUR liegenden Teils des Bruttoeinkommens anrechnungsfrei.Zusätzlich

zu den beiden anderen Freibeträgen werden 10% von ihrem Bruttolohn über

1000,00 EUR bis zur Verdienstobergrenze nicht angerechnet. Bei

Leistungsberechtigten ohne Kind liegt die Verdienstobergrenze bei einem

Bruttoeinkommen von 1.200,00 EUR, bei Leistungsberechtigten mit

mindestens einem Kind bei 1.500,00 EUR." ( quelle: https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Arbeitslosig...)

.

Antwort
von Elfi96, 26

Wenn du H4 beziehst und nebenbei einen Minijob machst, sind 100€ generell anrechnungsfrei. Von Beträgen, die zw 101€ und 999€ liegen, darfst du 20% anrechnungsfrei behalten. Das wären bei deinen 300€- Verdienst 140€, die du überm H4- Satz behalten darfst. Die restlichen 160€ darfst du zwar auch behalten, aber um diese Summe wird dein H4- Satz gekürzt. Gehst du nicht arbeiten, bekommst du nur den H4- Satz. Da braucht man ja keinen Freibetrag.  LG 

Kommentar von scharrvogel ,

101-800 sind es 20%, darüber hinaus sind es 10%

Kommentar von Elfi96 ,

Schaue bitte mal im Netz nach den aktuellen genauen Zahlen. Ab ü1000€ sind nur 10% anrechnungsfrei. Von 100 bis eben an 1000€ sind es 20%  LG

Antwort
von scharrvogel, 15

wenn du diesen job nicht mehr hast, bekommst du nur noch normalen regelsatz plus kdu

Antwort
von Strolchi2014, 27

Dann ist es auch so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten