Frage von Bagaludde, 48

Hartz 4 kündigen nach Jobannahme?

Hi,

Ich beginne in einer Woche mit einem vollzeitjob und lebe zurzeit noch teilweise von sozialhilfe. Nun möchte ich Hartz 4 kündigen, aber weiß nicht genau wie. Geht das persönlich oder auch postalisch und welche unterlagen benötigt das amt. Danke für eure Hilfe.

Antwort
von Nashota, 24

Nimm deinen Arbeitsvertrag mit und melde dich dann persönlich im Jobcenter ab.

Antwort
von OnkelSchorsch, 28

Du informierst deinen Sachbearbeiter darüber, dass du ab dem x.x.2016 eine Stelle haben wirst. Den Rest erledigt der dann.

Rufe am besten an, teile das mit und vereinbare deswegen einen Gesprächstermin. Sollte dem Sachbearbeiter die telefonische Info reichen, wird er oder sie es dir dann schon noch sagen.

Antwort
von beangato, 20

 Ich habe das so geschrieben und gar keinen Grund angegeben:

Abmeldung wegen zukünftiger Nichtbedürftigkeit
BG-Nr.:xxx

Sehr geehrte Damen und Herren,

beiliegend finden Sie meine Veränderungsmitteilung bzgl. obigen Sachverhalts.

Ich erfülle ab dem xxx nicht mehr die Voraussetzungen für Leistungen nach dem SGB II. Deshalb bitte ich darum, die Zahlung ab xxx einzustellen.

Dazu füllst Du das aus:

https://www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/...

Pkt. 4.1 musst Du ankreuzen.

Antwort
von KingTamino, 29

Wenn du eine Arbeitsstelle antritts, d.h. einen Arbeitsvertrag unterschrieben hast MUSST du das dem Amt UNVERZÜGLICH melden.

Dazu am besten persönlich zum zuständigen Arbeitsamt.

Wenn du obwohl du eine Stelle hast (nächste Woche heißt wohl ab 01.04 ?) ALG beziehst ist das eine Straftat.

Kommentar von beangato ,

Das ist natürlich keine Straftat.

ALG II darf erst eingestellt werden, sobald der erste Lohn auf dem Konto der/des FG eingegangen ist.

Kommentar von KingTamino ,

Nicht melden und weiterbeziehen von ALG OBWOHL man eine Arbeitsstelle hat und auch wahrnimmt?
Doch. Das ist dann eindeutig Betrug

Kommentar von beangato ,

Von nicht melden war gar keine Rede - das weiß der/die FG bestimmt selbst, dass das sein muss.

Es ging ums kündigen.

Und es ist kein Betrug - das JC muss zahlen bis zum ersten Gehaltseingang - Zuflussprinzip.

Kommentar von KingTamino ,

Ich sagte lediglich, dass das weiterbeziehen von ALG OBWOHL man Gehalt erhält illegal ist. Nicht, dass man wenn man im Dezember anfängt plötzlich bis dahin kein ALG mehr kriegt

Kommentar von beangato ,

Nein, das sagest Du nicht. Du sagtest:

obwohl du eine Stelle hast

Kommentar von KingTamino ,

Dann erkläre mir den Unterschied zwischen:
Wenn du obwohl du eine Stelle hast (nächste Woche heißt wohl ab 01.04 ?) ALG beziehst ist das eine Straftat.
und:
das weiterbeziehen von ALG OBWOHL man Gehalt erhält illegal ist

Ich sehe keinen. Wenn du zum 01.04 eine Stelle antritts, erhälst du ja für den April Gehalt. Dementsprechend erhälst du kein ALG. Oder wenn doch und du es nicht meldest => Diebstahl

Antwort
von Hexe121967, 27

wei wäre es, wenn du diese frage dem zuständigen sachbearbeiter stellst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten